Review: FRAMUS COBRA 412

von Dr.Oktylizer, 23.03.06.

  1. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 23.03.06   #1
    Hier ein kurzes Review zum Framus Cobra Cabinet, ich hoffe, sowas gibt es noch nicht bisher.

    1. Vorgeschichte
    Ich benutze einen ENGL Screamer Combo (V30) mit zusätzlicher ENGL 112 PRO Box, sowie einen Savage SE, den ich bisher über ein Dragon Cabinet gespielt habe. Im großen und ganzen ein bisschen zu viele V30 Speaker, dachte ich mir, zudem ich auf der Suche nach einem neuen Sound war. Nach meinem Umzug nach Kiel wollte ich eigentlich auf eine mobilere 212er Box umsteigen, da ich im vierten Stock wohne. Da ich aber in letzter Zeit scharf auf den Greenback geworden bin, habe ich mich dann doch entschlossen, die Dragon Box zu verticken, um mal was neues auszuprobieren. Da eine 212 Box mit Greenbacks aber nicht zu finden war und mit den 100 Watt des SE wohl auch etwas überfordert gewesen wäre, habe ich mich doch wieder für eine 412 entschlossen. Zur Auswahl standen eine Marshall 1960AC und die besagte Framus Cobra Box. Beide habe ich intensiv in Hamburg antesten können, nur leider nicht über einen Savage SE, den gibts ja leider kaum mehr im Handel. Anders jedoch der Screamer, der stand mir bei der AMPTOWN zur Verfügung. Also habe ich ausgehend vom Screamer meine Soundvorstellungen zu verwirklichen gesucht.
    Ich muss ehrlich sagen, beide Boxen haben mir gleich gut gefallen, die Unterschiede zwischen AC und COBRA sind meiner Meinung nach marginal. Folglich habe ich dann die letztere gewählt, da sie preiswerter ist.

    2. Verarbeitung/Lieferumfang
    Was soll man sagen, dass Ding ist absolut sauber verarbeitet und trotz der vergleichsweise filigranen Anmutung äußerst stabil. Die Speaker können durch Abschrauben des Frontgitters erreicht werden, dazu später mehr. Was mich etwas stört ist, dass keine Bedienungsanleitung beiliegt. Zwar gibt es bei einer Box nicht viel zu bedienen, allerdings verfügt die Box zumindest über einen MONO/STEREO Wechselschalter und Eingänge für verchiedene Impedanzen, so dass der unkundige Verbraucher evtl. dicke Backen macht. Auch die Framus HP hält sich leider bedeckt.

    3. SOUND
    Ok, ich will mich nicht ewig auslassen, zu subjektiv die Eindrücke. Im Vergleich zu der Dragon Box mit den V30ern ist die Cobra Box wesentlich weicher im Klang. Weniger Bass, weniger Höhen, sehr viele Mitten. Wer ENGL kennt, weiss, dass das unter Umständen ganz gut tun kann
    Allerdings ist der Klang weniger Straff, was man z.B. bei Palm Mutes und Downtunings ganz deutlich hört. Ist allerdings auch nicht ganz meine Welt. Umso herrlicher klingen schöne Leadsounds und schwer angecrunchte Sounds, hier fühlen sich die G12M sehr wohl. Kennt jemand die Life After Death von Iron Maiden? Hört Euch den Anfang von Two Minutes to Midnight an - ENGL Savage SE, Crunch2 = DIESER SOUND, jackotacko, ist das schön!

    4. Sonstiges
    Was noch anzumerken ist, die Box ist mit 41kg für eine 412er relativ leicht. Wenn man die Box umklammert und in die Griffschalen packt, kann man sie ganz gut alleine tragen. Ich habe sie heute alleine durchs Treppenhaus in den vierten Stock gewuchtet, und das ging recht gut, auch wenn sie etwas sperrig ist.

    5. Fazit
    Alles in allem eine sehr schöne Box, zumindest klanglich, die Optik ist bestimmt geschmackssachen, X-Zibit hätte bestimmt Freude an der Box. Wie ich finde, stimmt auch der Preis, auch wenn 699€ natürlich sehr viel Geld sind. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass man als guter Kunde noch ein wenig Verhandlungsspielraum beim Händler hat - einfach mal ausprobieren.


    Ich werde auf jeden Fall noch einige Bilder am WE machen und auch versuchen, etwas aufzunehmen. Da ich keine Mikro usw habe, werde ich einfach mit meiner Digicam ein Video machen, die Qualität ist erstaunlich gut. Das stelle ich dan mit Rapidshare oder so rein.

    Wenn noch Fragen sind, her damit.
     
  2. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 26.03.06   #2
    Hier mal ein Bild von der Kombination:

    [​IMG]
     
  3. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 26.03.06   #3
    ;)

    Schönes ReView, hast ja eig. alles nennenswerte gesagt.
     
  4. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 27.03.06   #4
    Danke

    Evtl. kaufe ich noch einen einzelnen V30. Dann könnte ich aus der Box zwei Greenbacks rausnehmen, aus meiner ENGL 112 Pro noch einen V30er und dann die V30 und G12M diagonal kombinieren, 8 Ohm haben ja alle. Von den zwei ausgebauten G12M könnte dann einer in die ENGL 112 Box und einer in den Flohmarkt.
     
  5. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 27.03.06   #5
    Du willst nen Greenback in ne 1x12er reinhaun? 25W belastbarkeit wär mir dann doch zu wenig (Für den Einzelbetrieb)
     
  6. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 27.03.06   #6
    Warum denn das? Es gibt genug schöne AMPs, die weniger als 25 Watt ausgeben. Ich will den Ausgang meines EPi Valve Jr umlöten, da gibt es nämlich auch einen mit 8 Ohm, dem stünde eine ordentliche Box sicher gut. Außerdem steht ja ansonsten der Screamer Combo obendrauf, der hat ja auch einen Speaker, so dass die Belastbarkeit kein Thema ist.
     
  7. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 27.03.06   #7
    Nadenn is ok :-)
    Meinte ja nur, nicht dass du nen 300W-Crate Vollröhrentopteil da dranpackst :p
     
  8. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 28.03.06   #8
    Könnte das hier jemand vielleicht verlinken in den AMP-Review Thread?
    Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping