Rocker will rappen

von Salvadore, 25.02.08.

  1. Salvadore

    Salvadore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 25.02.08   #1
    Hi,
    Ich bin eigentlich Rocker, aber ich hab mit meiner Band ein Lied geschrieben, dass Hip Hop leicht parodiert und ich soll ne kleine Freestyle Rap Passage rappen. Und nächste Woche haben wir n Auftritt :D
    Mir ist natürlich klar, dass ich in einer Woche nix gescheites auf die Reihe krieg, is ja eh nur ne schlechte Parodie, aber ich hätte ma gerne n par Tipps
    1. Wie ich am besten Rappen üben könnte,
    2. Ob jemand vllt nen Text kennt (egal ob selbst geschrieben oder von irgend nem bekannten Rapper) den man in diesen "Freestyle" bissl einbauen könnte, der praktisch zu jedem bzw vielen Beats passt.

    Freue mich auf eure Antworten

    MfG
     
  2. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 25.02.08   #2
    Wenns ne schlechte Parodie und von jemandem gefreestyled ist, der da absolut keine Übung drin hat, würde ich eigentlich sagen: Lass es lieber!
    Rappen üben kannst du auf jeden Fall, in dem du dir Lieder anhörst und mitrappst.
    Nimm einfach irgendein Lied, hörs dir einmal an, such dir den Text raus und rappe mit.
    Dann nimmste einen Beat und versuchst es alleine.
    Außerdem würde ich dir in deinem Fall dann vielleicht eher raten, dir nen Text vorher auszudenken.
     
  3. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 26.02.08   #3
    Genau.
    Schlechte HipHop-Parodien gibt's schon viiel zu viele.
    Das will keiner mehr hören. :rolleyes:
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.02.08   #4
    Und das trifft im Grunde auf jede Parodie zu. Irgendetwas schlecht nachzumachen und sich dabei noch darüber erheben zu wollen ist doch ziemlich peinlich...
     
  5. Salvadore

    Salvadore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.02.08   #5
    Mein Gott seid ihr wirklich so spießig? Versteht doch mal bissl Spaß und letztendlich ist es mein Problem wenn ich mich bis auf die Knochen blamiere, was mir sowieso egal wäre. Also falls ihr humorlos seid und keine Tipps geben könnt, dann schreibt bitte woanders rein. :rolleyes:

    noch ne Frage, wo krieg ich dann von nem lied nur den Beat her?
     
  6. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.02.08   #6
    Es ist mitnichten so, das andere keinen Spaß verstehen, nur weil sie deinen Humor vielleicht nicht teilen ;)

    Meines Erachtens gehört zu einer Parodie eben ein Grundverständis der Materie und ein gewisses Können. Ansonsten wird es eher platt und peinlich... das ist eher eine Frage des Anspruches als des Humors oder der "Spießigkeit".

    Um mal ein Beispiel aus der Fernsehwelt zu bringen... wenn Bully&Rick gewisse Filmklassiker verwursteln, beweisen sie dabei immer ein hohes Maß an Können und Detailverliebtheit. Dadurch ist eine Persiflage auf z.B. der Pate einfach klasse, nicht zuletzt weil sie auch ein gewisses Maß an Respekt und Verständnis gegenüber der Original aufzeigt.

    Wird hingegen einfach jemand mit Wattebäuschen in den Backen hinter einen Schreibtisch gesetzt um irgendeinen Paten-Witz zu bringen, ist das meißtens ziemlich daneben.

    Ist im Endeffekt aber wie gesagt eine Frage das Anspruches und des Publikums. Wenn er nur darum gehen soll, sich über Hip-Hop Klischées zu amüsieren... nur zu.

    Klar, kann mir auch egal sein... ich habe nur meine Meinung dazu abgegeben, ob du es machst oder nicht ist mir schnuppe.

    Eventuell auf Midi-Files des Songs...
     
  7. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 26.02.08   #7
    An sich finde ichs ja ok, wenn man was dagegen hat, aber man kann ja meckern und trotzdem Tips geben (so wie ich;) )
    Du brauchst ja nicht den Beat von einem bestimmten Lied. Wenn der Rap dann später eh live begleitet wird, dann bastel dir in irgendnem Programm einen schlichten Beat und übe mit dem.
    Wenn du meinen Rat beherzigst und vorher einen Text schreibst, kannste den natürlich auch gerne hier reinstellen und dann gibts bestimmt paar Leute, die noch Verbesserungsvorschläge haben (ich zB:D)
     
  8. Dab-J

    Dab-J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 27.02.08   #8
    hier gehts nich um spießeig, sie ham da nich ganz unrecht, auch meiner meinung nach.. aber tu was du nich lassen kannst.. wie schon gesagt mitrappen is auf jeden fall das womit du sicher am schnellsten n bisschen feeling bekommst, n beat kannste dir entweder mit irgendwelcher freeware (fruity loops zb.) selber machen oder du gibst einfach mal in nem filesharingprogramm deiner wahl den namen von irgendeinem hip hop act + instrumental ein dann wirst du irgendwann warscheinlich was finden.. Weiters gibts noch die möglichkeit das du dir einfach auf myspace irgendeinen Producer suchst und die Beats einfach immer über Stream laufen lässt.
     
  9. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 27.02.08   #9
    Und sonst schau einfach hier im Forum, da gibts genug Leute, die Beats anbieten.
     
  10. Dab-J

    Dab-J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 28.02.08   #10
    ansonsten gibts auch noch die mögliechkeiten :
    www.tightbeatz.com/
    www.rappers.in/beats.php
    www.beatstorm.com/

    hab die seiten jetzt nich auf qualitätsgehalt überprüft, aber fürn anfang sollts reichen, da brauchst ja eh nur n takt in die du deine worte reinpressen kannst... :)
    wenn du daraus wirklich was machen willst wirste dir eh warscheinlich mit der zeit deine eigenen Instrumentals checken...
     
  11. Salvadore

    Salvadore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 28.02.08   #11
    Vielen Dank für die Hilfe :)

    Is auch ma ganz nett so n bissl zu rappen, denke ich werde des wenn ich mal Zeit habe öfters machen und mich für sonstige Rapparts meiner Band zur Verfügung stellen :D
     
  12. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 28.02.08   #12
    Lass doch deinen Drummer und deinen Bassisten den Beat spielen. Dann zeigt sich, ob die auch grooven können. :D

    Ich bin selber absolut kein Hopper und höre diese Musik selten (obwohl es durchaus Rapformationen gibt die mich begeistern), und doch rate ich dir das Ganze entweder nochmal durch den Kopf gehen zu lassen oder aber mal richtig dafür zu üben.


    Eine gute Parodie ist die höchste Form der Verehrung und es erfordert schon Können und Wissen über das, was man parodieren will. Wenn jemand der zumindest brauchbar rappen kann über einen einfallsreichen Beat sich über eben diese Musik lustig macht kann das schweinewitzig sein. Wenn man aber merkt, dass dieser Typ überhaupt nichts von dem versteht was er da macht ist das etwa so lustig wie eine überfahrene Katze.

    Eine gute Parodie von Rockern kommt von JBO (wisst schon, ich sag JB, ihr sagt O), aber die machen ebenso gute Parodien über Powermetal, deutschen Poprock usw.
     
  13. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 28.02.08   #13
    Ich vermute er wollte die Beats haben um zu Hause zu üben. Ansonsten sollen meiner Meinungb nach natürlich Drummer und Basser die Beats machen.

    Geht mir ganz genau so!

    Wobei ich das einer ihrer schwächeren Nummern fand, bei der man doch deutlich merkte das sie sich darin musikalisch nicht heimatlich fühlten. Aber sicher noch so solide gemacht, das man das bringen kann.
     
  14. Dab-J

    Dab-J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 29.02.08   #14
     
  15. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 07.03.08   #15
  16. IceLane

    IceLane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 07.03.08   #16
    Hi,
    da ich selber genau das getan habe (bin zwar statt Rocker Metaller, aber so weit ist das ja nicht voneinander entfernt ;) ) leg ich dir mal mein MySpace-Profil an's Herz, auf welchem ich all die Mega-Krassen-Gangster mit ihren, ähm, sehr "speziellen" Texten aufs Korn nehme.

    Kannst du dir ja mal anhören:
    http://www.myspace.com/riskofelectricshockmusic

    Wichtige Grundvorraussetzung fürs Rappen ist meiner Meinung nach, dass man sich mit dem Text wirklich 100% beschäftigt hat und das einfach aus einem rauskommt. Dann gehts am besten. Mit der Stimme kannst du dann einfach viel rumexperimentieren, d.h. austesten, was sich für dich am besten anhört und anfühlt.

    Viel Spaß, sowas macht echt Bock,
    der Ice
     
  17. Salvadore

    Salvadore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 07.03.08   #17
    Jo hab den Auftritt hinter mir, es war einfach geil (erster Auftritt). Für so ne kleine Rappassage reichen meine Rapkünste vollkommen ich sollte lieber am Rythmus üben weil ich doch einige Male mit meiner Gitarre ausm Rythmus war.

    Jedenfalls Danke an euch alle:)
     
  18. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 11.03.08   #18
    Hallo,

    du hast da scheinbar links zu urheberrechtlich geschützten Material verlinkt. Die Namen der Files lassen das zumindestens stark vermuten.

    Bitte entferne das umgehend. Danke

    Nebenbei sehe ich auch keinen Bezug der Lieder zu diesem Thread
     
Die Seite wird geladen...