Rocksound - Powerball ??

von newmail, 23.10.05.

  1. newmail

    newmail Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    21.05.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.05   #1
    Hallo !!

    Bin auf der suche nach dem richtigen Amp und tendiere total zu dem Klang von Sound des HIM Gitarristen -kommt besonders bei dem Riff bei "Soul on fire" gut rüber !! UND GENAU DIESER SOUND gefällt mir seeehr !! Wie könnte man den eigentlich beschreiben ? Ich meine wie nennt man diese Art von Amp Sound ?

    So nun meine eigentliche Frage: Da ich mir ja eigentlich den Powerball zulegen wollte aber eigentlich gar nicht so auf der Death Metal bzw.Trash Metal (sprich Sepultura, Slayer usw.)stehe, bin ich jetzt ziemlich hin und hergerissen ob ich mir jetzt nicht doch den Laney V100R zulegen sollte.

    1.Glaubt ihr ist der Powerball eher nicht so für diese Art von Sound (also ehrer Rocksound würd ich ihn beschreiben)geeignet, od ist das für den Powerball kein Problem und man bekommt diesen Sound so hin ?

    2.Kann man davon ausgehen das dieser Sound noch zusätzlich sehr stark bei HIM verändert wird od ist das echt nur (od zum größten Teil) der Laney V100r ???

    3.Liege ich richtig damit wenn ich sage der Peavy 5150 liegt Soundmäßig auch so in dieser Richtung ?Damit ich weiß wo ich noch suchen muss - in dieser Richtung eben...


    DANKE
     
  2. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 23.10.05   #2
    Also der Vh100r ist schon zu gebrauchen für die Sounds,
    aber wenn du wirklich den Sound kopieren willst,
    brauchst du schon noch 1-2 Fulltone Pedale...

    Octafuzz und das 70er...

    :great:

    Aber, auch wenn LilyLazer anderes behauptet, bin ich der Meinung
    das sein Vh100r nicht von der Stange kommt.
     
  3. newmail

    newmail Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    21.05.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.05   #3
    ..na muss nicht 100% exakt dieser Sound sein,aber was mir daran so gefällt ist die Art des Gains+ der Bass dran-dies Kombination find ich hammergeil :) - ist irgendwie so lebendig,druckvoll .... bringt man so einen Sound auch aus nem Powerball raus od ist der eben NUR für Metal und mehr ...??
     
  4. Munkey

    Munkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 24.10.05   #4
    hey newmail,

    also ich besitze auch einen powerball...un der is bestimmt net nur für rockmusik:rolleyes: zb. der higain kanal könnte dir gefallen viel druck und klingt einfach geil...aber wie schon so viele sagten ,der sound kommt nicht aus dem amp sondern aus deine fingern :)
    ich würd an deiner stelle mal den powerball antesten sofern du es noch nicht getan hast, weiss aber das der powerball von vielen metalbands genutzt wird.

    wie gesagt testen testen und nochmal testen...irgendwann findest du deinen amp...

    vielen dank für die aufmerksamkeit

    mfg munkey

    p.s. der powerball is vielseitig einsetzbar...für mich ist der powerball die deutsche antwort auf mesa!!(aber da kann man gespaltener meinung sein)
     
  5. MetpleK

    MetpleK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    27.06.15
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Oberursel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 24.10.05   #5
    Ich denke auch dass der Powerball zwar vielseitig ist,aber trotzdem wirst du mit den keine soft Rock Sound hinbekommen der dich nicht an die Wand bläst:D :twisted: .
    Aber Mein Tipp ---->antesten gehen (falls du das noch nicht gemacht hast).

    P.S : Versuche es mal mit einem Fame Studio Reverb.`Der ist schon ehr was für deinen Geschmack :great:
    MFG METPLEK
     
  6. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 24.10.05   #6
    Na ja, der Powerball ist wohl vor allem für extreme Metalverzerrung konzipiert worden. Das heisst, daß an anderer Stelle Abstriche gemacht werden mussten. Das ist ganz normal, kein Amp kann alles. Kenne zwar dem HIM-Sound nicht, aber als Rockamp ist der Powerball nur eingeschränkt zu empfehlen. Zu komprimiert, der Amp "atmet" nicht so richtig, zu agressiv und dunkel und in den Mitten fehlt's etwas. Kanal 3 und 4 kann man für (Hard-)Rocksounds gleich vegessen. Der Powerball dürfte für Rocksounds der ungeeignetste Engl-Amp sein.
    Der 5150 ist auch ein Metal-Amp (wahrscheinlich DER Death-Metal Amp überhaupt), IMO aber schon etwas besser dafür als der Powerball. Aber ehrlich gesagt würde ich mich nicht nach Metal-Amps umschauen, wenn ich den Sound gar nicht bräuchte.... :confused:
     
  7. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 24.10.05   #7
    hi,


    ich denke das der einzige weg, der dir zeigen kann ob der powerball für dich geeignet ist, das ausgiebige antesten dieses ist. mal ganz ehrlich, was bringen dir die ganzen aussagen, wie toll oder bescheiden ein amp ist, welche doch nur die subjektive meinung der einzelnen hier wiederspiegeln - am ende muss der amp doch dir gefallen..

    vielleicht magst du den HIM sound, aber du spielst den powerball und er gefällt dir noch viel besser? fahre dich nicht zu früh auf eine sache ein und sei offen für andere sachen, teste soviel du kannst und entscheide dann was am besten zu dir passt..

    meiner subjektiven meinung nach kannst du den powerball auch mal für rock antesten, er ist vielseitiger als sein ruf! mein kumpel spielt den amp in einer metal band, sowie einer coverband die von den 60ies - heute alles(!) spielen, und es hört sich größtenteils (bei den liedern, bei denen es gewollt ist) stark nach den originalen an.

    btw. teste den laney trotzdem auf jedenfall auch mal, hab schon sehr viel gutes über den amp gehört, und er ist sehr vielseitig. höre dir zb mal das album "move" von freak kitchen an, nach den aussagen des gitarristes spielt er dort einen laney vhr 100 ohne jedliche effekte, und es sind dann wirklich sehr vielseitige sounds aus dem amp heraus zu bekommen!

    ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen,

    viele grüße

    kev
     
  8. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 24.10.05   #8
    also ich spiel mit dem powerball in ner (hard)rock-coverband :) und des funktioniert eigentlich recht gut!
    ich find den sound sogar vergleichbar mit dem zakk-wylde sound, und der spielt ja meines wissens modifizierte jcm800er (der ja immer als der rockamp schlechthin dargestellt wird).

    zum threadsteller: hilft eh nur selber antesten, laney und engl und dann das kaufen was dir persönlich eher zusagt.
     
  9. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 24.10.05   #9
    ich wuerde an deiner Stelle auch mehrere Amps zum vergleich testen, nach deiner beschreibung wuerde ich fast sagen das dir der Marshall sound liegen koennte.
     
  10. Matteff

    Matteff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Osterode
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    413
    Erstellt: 24.10.05   #10
    Das ist aber Blödsinn.
    Der Powerball ist auch im Rockbereich sehr sehr vielseitig.
    Man sollte nur mit umgehen können.

     
  11. newmail

    newmail Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    21.05.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.05   #11
    ich hab zwar den Powerball noch nie getestet, aber dafür schon fast alle Soundsamples gehört die zu kriegen sind :) Da fällt mir immer dieses rrrrrrrrrrrrrrrrr Sound auf der sich irgendwie im Vergleich zum Laney auch kratzig anhört .Ich weiß ja nicht ob man diesen kratzigen rrrrrrrr Sound beim PB auch irgenwie glätten kann, od ob das eben der typische Engl Sound ist ?? - Mir gefällt extrem die Zerre beim Laney ist irgendwie angenehm und auch sehr druckvoll, irgendwie warm, melodiös und ziemlich rockig würd ich sagen und diese art von Sound find ich geil.Find auch den Pantera Sound bzw.Papa Roach Sound sehr gut- ist auch nicht so extrem und irgendwie melodiös.Also diese Art meine ich in etwa.

    also ihr meint auch der Marshall geht in diese Richtung ?? Welcher? Der Tsl 100 ??

    Danke nochmal für eure Antworten !!!
     
  12. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 24.10.05   #12
    Bei der Soundsuche sind ALLE Komponenten wichtig, d.h. welche Gitarre an welchem Amp mit welcher Box (wird immer unterbewertet die Kiste). Und wenn Ihr von Bandsounds sprecht, dann denke ich mal, daß es vor allem um die Sounds geht, die von CD kommen und so einen Sound kann man niemals mit einem Amp einfach mal so in den Proberaum stellen.

    Also am Besten eigene Klampfe ins gutsortierte Musikgeschäft schleppen und alle in Frage kommenden Amps mit Boxen kombinieren und hören (wenn Ihr nicht 'nen totalen Deppen als Verkäufer erwischt, sollte das kein Problem sein, der will Euch schließlich was verkaufen). Sicherheitshalber vom Verkäufer auch gleich die Ampanleitungen ranschleppen lasse, der Powerball ist z.B. so einfach nicht zu verstehen (z.B. midfocus...).

    Viel Spaß beim Testen und vor allem auch immer mal auf Live-Lautstärke krachen lassen...
     
  13. Stephan_123

    Stephan_123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 24.10.05   #13
    Tach auch,

    also wenn ich das richtig sehe gefällt dir der Sound von Him warscheinlich generell. Ich kenne das Eqipment von HIM nicht aber der Gitarrensound erinnert mich an Creed, Nickelback, Hoobastank etc.! Hierzu habe ich ein nettes Video in dem Mark Tremonti (Gitarrist von Creed) sein Equipment vorstellt. Vielleicht hilft dir das weiter auf jedem Fall ist es interressant.

    http://www.hardplace.de/hard_home2005.php?area=2&entry=228&fullflag=

    Meine persönliche Meinung ist, daß jeder hochwertige Verstärker seine Stärken und Schwächen hat. Es gibt viele die sind für Ihre Verzerrung legendär einige überzeugen mehr im Cleanen Bereich. Da du dir ja keine 5 Verstärker kaufen willst (glaube ich zumindest). Solltest du dir einen aussuchen der zu deiner Musik passt. Spielst du fast nur verrzert dann kauf dir dafür einen. Brauchst du einen flexiblen AMP dann suche einen der in allen Bereichen gut ist. Was bringt dir die geilster Verzerrung wenn der Cleane Kanal nicht überzeugt. Beides muß passen.

    Gut zurück zu Thema.
    Ich glaube für die Art von Sound welche du suchst währe der Mesa Dual oder Triple Rectifier sehr gut geeignet. Die Verzerrung klingt angenehm rund, der Verstärker hat richtig guten Druck und ist im High Gain Bereich fast unschlagbar. Für Blues oder 80er Jahre Rock nicht zu empfehlen diesen Sound erreicht man mit anderen besser. Im Cleanen Bereich ist er absolut brauchbar (sauber + gute Höhen & Mitten) aber für Clean gibt es besseres (ich spreche vom Highend Bereich bitte nicht verwechseln) .

    Natürlich ist das ganze auch immer eine Frage vom Geld.
    Vielleicht schreibst du mal wieviel du ausgeben willst oder in welcher Preislage du dich bewegen möchtest. Dann könnte man eher über Qualitäten einer Preisklasse diskutieren. Wenn du dich dann für zwei drei Verstärker entschieden hast würde ich diese mal anspielen und dann entscheiden.

    greetz
     
  14. newmail

    newmail Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    21.05.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.05   #14
    ..du hast recht es ist diese Richtung wie Creedsound , usw bei HIm klingts aber noch ne spur geil -ist glaub ich mehr Verzerrt und irgendwie voller..

    na ja würd bis zu 1500€ gehn- egal ob gebracht od neu .Wollte eigentlich auch noch kurz wissen ob man bei 5 Jahre alten gebraucht Amps was falsch machen kann? Ich meine ob da viel kaputt sein kann, ausser die Röhren *gg* , od ist das echt egal ob der jetzt 5 Jahr gebraucht u.voll im Einsatz war auf der Bühne usw.?? und ob sich technisch was verändert hat im vergleich zu den jetzigen -was auch den sound stark verbessert hat.

    ps.danke fürs video ! der verwendet triple Rec.-cooler Sound
     
  15. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 24.10.05   #15
    Ich hatte zweieinhalb Jahre einen Savage SE, der hat sogar noch mal einen ganzen Haufen mehr Einstellmöglichkeiten. Ich denke schon, daß ich mit mehrkanaligen Amps ganz gut umgehen kann. Trotzdem finde ich (und was anderes als meine Meinung kann ich nicht abegeben...), daß der Powerball nicht besonders flexibel ist. Da kann man aus einem Savage oder Screamer einfach mehr rausholen, dafür haben die nicht so einen krassen Bass und Zerrkapazität. Newmail deutet es ja auch an, man hat eben immer diesen agressiven Grundton usw. Das wertet den Amp auch nicht ab, hätte er einen schönen runden Crunch, dann würde die extreme Zerre drunter leiden.
     
  16. newmail

    newmail Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    21.05.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.05   #16
    ich glaub eigentlich auch nicht das man dieses agressive kratzige aus dem PB glätten kann ...Das ist wahrscheinlich das charakteristische am Powerball nehm ich mal an...
     
  17. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 24.10.05   #17
    stimmt. ich hab mal screamer, powerball und noch nen engl angespielt, glaub das war der fireball, und die hatten alle dieses rrrr (ich weiß genau was du meinst :-)
    diesen glatten sound bekommst du aus marshall raus (ich hab den orange der klingt wie marshall nur charaktervoller und rauher), am besten in dem du ihn boostest (zb mxr zakk wylde). die laneys kenn ich leider nicht, weil ganz diesen druck von him bekomm ich mitm marshall nicht, vielleicht bräuchte man outputstärkere pickups als meine paf repliken. aber ich denk dass man den druck hauptsächlich durchs doppeln der gitarren im studio erhält.
     
  18. Stephan_123

    Stephan_123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 24.10.05   #18
    Nochmal ich.......

    ich denke ich komme mit meinem Rectifier an den HIM Sound ran. Ich hab ihn mehr nach Creed eingestellt da ich halt ein Tremonti Fan bin. Aber die Charakteristik und der Druck der Gitarrensounds von Creed zu HIM ist meiner Ansicht nach sehr sehr ähnlich.

    Ich kenne auch die Marshall Topteile dieser Klasse. Die sind auch alle sehr gut, aber in dieser Kategorie entscheidet dann wohl der Geschmack. Der Rectifier ist einfach weicher hat mehr Druck und klingt in meinen Ohren genial.

    Es gibt den Verzerrer des Rectifier auch als Bodentretter mit Röhrenvorstufe wenn ich das richtig in Erinnerung habe kostet der ca. 700€. Ist zwar nicht ganz billig für einen Verzerer aber auf jeden Fall günstiger als das ganze Topteil mit drei Kanälen ca. 2300€. Solltest du schon ein Stack haben dann währe das als Ergänzung sehr interreseant. Wenn es dich interresiert bestell es, probier es mit deinem vorhandenen Equipment aus und wenn es dir nicht gefällt schick es zurück. Somit kostet es dich höchstens den Versand. (oder ersteigere es günstiger bei E-Bay :-)) .

    Was man auch nicht unterschätzen sollte ist ein guter EQ.
    Ich habe z.B. nochmal einen EQ zwischen Vorstufe und Enstufe um das Gesamtsignal schön rund zu bekommen. Problem ist du kannst bei den meisten Verstärkern nur Bass, Mitten und Höhen regeln. Teilweise will man viel Bass haben wegen des Drucks hat aber dadurch einen dumpfen Sound. Mit einem EQ kann ich das die Frequenzen im Bereich des spürbaren Drucks anheben und das dumpfe in meiner Gitarre auslöschen. Denk auch mal über sowas nach ein EQ macht ne Menge aus.

    greetz
     
  19. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 24.10.05   #19
    für den von dir beschriebenen sound würd ich mal den engl blackmore und framus dragon anchecken. könnt mir die gut für diesen sound vorstellen. soundclips zur groben orientierung gibts auf rocksolidamps.com
     
  20. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 24.10.05   #20
    Dem kann ich nur zustimmen. Der Blackmore klingt nicht wirklich ENGL Typisch. Powerball hat mir auch nie wirklich gefallen...da find ich den rockigen Sound vom Blackmore viel mehr ansprechenbar. Der Dragon hat meiner Meinung nach zuviel Bass und ich konnte nicht den Sound erzielen der mir gefiel beim antesten.

    Gruss, Christoph
     
Die Seite wird geladen...

mapping