Röhrentopteil + Gitarre auf der Bühne stimmen?!!!

von plektrum1987, 02.09.07.

  1. plektrum1987

    plektrum1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.02.09
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 02.09.07   #1
    moin!
    also unser anderer gitarrist hat nen peavey 6505+! wenn wir live stimmen wollen, steckt er immer sein kabel inmeinen pod ein!
    gibt es ne möglichkeit, ein stimmgerät an den peavey anzuschliessen also über effektschleife oder ähnliches? bitte helft mir, wie macht man das normalerweise, wenn man auf der bühne stimmen will, aber kein effektgerät nutzt!
     
  2. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 02.09.07   #2
    tja, wie wäscht man sich ohne wasser zu benutzen?

    ansonsten mit den konventionellen methoden: stimmen über flageolettes oder über "fünfter bund". wenn die stimmung sehr exotisch ist geht das dann aber auch nicht mehr.

    einfach zwischen amp und gitarre nen bodentuner klemmen und gut ist. oder nach gefühl. tonhöhenschwankungen von 10 cent merkt niemand..
     
  3. BLurreD

    BLurreD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Siegen,NRW; nähe Köln.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 02.09.07   #3
    kauf ihm einen BOSS TU-2 oder konsorten.
    sowas ist eigentlich schon pflicht auf der bühne.

    wer weiß wie ihr rumhampelt und dabei an den Saiten zerrt ;-)
     
  4. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 02.09.07   #4
    Stimmgerät in Form von nem Bodentretter oder ein normales Stimmgerät+ neues Kabel
    Kabel dann z.B. die von PLanetwaves mit an und ausschalter oder es gibt noch welche von Cordial die keine Störgeräusche durchlassen, so eins bräuchtest du dann annem Verstärker und am Stimmgerät nen normales
     
  5. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 02.09.07   #5
  6. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 02.09.07   #6
    Hi,
    osder einfach nen normalen Taschentuner nehmen, denauf den Amp legen und halt immer das Kabel reinstecken. Das ist die billigste Methode, ich würde aber trotzdem nen TU-2 bevorzugen.
     
  7. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 02.09.07   #7
  8. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 02.09.07   #8
    Ich würd ja mal sagen, das gehört in Effekte.. Das Planet Waves Tuner-Pedal ist scheinbar ganz gut, hat true bypass (nicht wie boss)
     
  9. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 02.09.07   #9
    Also ich kenne kein anderes als das von Korg und will auch gar kein anderes kennen. Besser kanns doch nicht sein oder!?
    Aber ein wundert mich schon: dein Freund spielt einen 6505 und hat noch nie was von nem Bodentuner gehört?
    Sachen gibts...
     
  10. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 02.09.07   #10
    bitte nur dinge empfehlen, die man aus eigenerfahrung kennt!!!
    glaube kaum, dass du das teil schon mal verwendet hast, sonst würdest du wissen dass es fast unmöglich ist damit zu stimmen. mit vieeeeeel zeit (die man on stage sicher nicht hat) schafft man es irgendwann vielleicht, damit zu stimmen. ;)


    wieso stimmt ihr live? das ist mitunter das mieseste was man machen kann.
    wie wärs wenn ihr jedes lied mit der gleichen stimmung spielt? über kurz oder lang die einzig wahre lösung. wenn ihr aber unbedingt mehrere stimmungen braucht nehmt doch einfach mehrere gitarren dafür.

    ich hab zb die lösung von garry moore. einmal am anfang mit nem normalen stimmgerät stimmen und gut is ;)

    @Tieftonsüchtiger
    10 cent abweichung? huii, imho wird es wenn es mehr als 3 cent sind schon äusserst kritisch.
     
  11. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 02.09.07   #11
    Ich habe den Fender PT 100 und bin voll und ganz zufrieden.
     
  12. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 02.09.07   #12
    Guck ma hier...
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...GIT0010568-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList
    ich benutz seit nem halben Jahr dieses Teil, es is Proberaum und Bühnen erprobt und ich kann nicht glauben dass die Gegenstücke von Boss, Korg,...sooo viel besser sind. Wie gesagt ich hab das Ding jez en halbes Jahr in Betrieb und bin rundum zufrieden. Muss ja nich immer gleich schlecht sein, nur weils weniger als die Hälfte kostet und Behringer draufsteht.
     
  13. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 02.09.07   #13

    das normalerweise nicht, aber die qualitätsstreuung ist sooo groß, dass du glücklicher, einer der wirklich wenigen zufriedenen user bist.

    ich machs (wenn ich nicht über multieffekt stimme) so

    vor dem gig alle gitarren durchgestimmt
    fürs zwischenstimmen und kontrollieren liegt ein normaler korgtuner auf dem amp und via A/B-Box kann ich ratzfatz und lautlos von amp zu tuner schalten, lautlos stimmen und gut ist. da brauch ich weder true-bypass noch sonst irgendwas....

    A/B-Boxen bekommste z.T. sehr günstig nachgeschmissen, meine Leadfoot hat beim großen Txxxmann grad mal 15 euro gekostet. nen tuner sollte man sowieso haben, und die beiden zusätzlichen kabel werden sich auch noch irgendwo finden lassen.


    check it out
     
  14. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 03.09.07   #14
    Ich hab mir gerade mal einen Boss TU-2 bestellt, hat mich immer genervt die doofe Stimmerei, daher hab ich das Vibrato meiner Strat nur moderat benutzt. Ist doch praktisch, einfach zwischen den Stücken nachstimmen wenn nötig. Wusste schon lange dass es sowas gibt, aber nun hab ich es einfach gekauft :)
    Ausser man schafft es, den Stimmvorgang als Teil der Improvisation einzubauen, zu hören auf Al Kooper und Stephen Stills Super Session :D
     
  15. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 03.09.07   #15
    hm, also wir spielen alles mit der gleichen stimmung, haben aber eine sehr ..ähem..impulsive live show, und spätestens nach 2 songs ist nachstimmen angesagt
     
  16. Hexxium

    Hexxium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 03.09.07   #16
    Hm, ich benutze 2-3 Gitarren je Gig (bis ca. 100 Minuten Gesamtspielzeit) und muss - fast immer nachstimmen, zumindest wenn die Gitarre gerade erst warm wird. Oder gibt's da jetzt Vorheiz-Ständer für? :)

    Natürlich nutzt man dafür optimalerweise Pausen.

    BTT: Benutze den TU-2 seit ca. 2 Jahren und bin zufrieden, abgesehen von der Tatsache, dass die Batterie nicht sonderlich lange hält. Liegt vielleicht am fehlenden True Bypass. Würde bei Batteriebetrieb dem Korg 'ne Chance geben. Ansonsten steckt der TU-2 einiges weg.
     
  17. Pino Colada

    Pino Colada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    30.04.12
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    536
    Erstellt: 03.09.07   #17
    Hehe, wenn's um Stimmen auf der Bühne geht hab ich ein geiles Beispiel: geht mal auf meine Myspace-Seite (siehe Signatur) und zieht Euch das WASP-Video rein... der braucht keinen Stimmer, das is so geil *totlach*

    Nebenbei... dieser silberne Bodentreter von Korg ist recht amtlich, stabil, zeigt alles deutlich an, kann man hinten beim Amp auf dem Boden platzieren und mit Strom versorgen - perfekt für das kurze Stimmen zwischendurch in Liedpausen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping