Röhrentopteil

von gamer13, 28.05.06.

  1. gamer13

    gamer13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.06   #1
    hallo zusammen,
    ich möhte mir altes Gitarren röhrentopteil für meinen bass kaufen
    Frage: Mach ich das Topteil mit meinem Bass kaputt ?


    MfG Gamer13
     
  2. MetalErwin

    MetalErwin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    3.11.16
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Hämbuach
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    69
    Erstellt: 28.05.06   #2
    Da kann eigentlich nichts passieren, die Frage ist nur, ob du mit dem Sound zufrieden bist, da gerade bei alten Röhrenamps die Bässe gerne mal ein bisschen beschnitten werden.
    Obwohl: Beim Lemmy funzt's ja auch... :cool:
     
  3. OosmAiden

    OosmAiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    400
    Ort:
    On the Rox
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 28.05.06   #3
    Sollte gehen, wenn die richtig alt sind (60er, frühe 70er) wurde bei den billigeren Teilen sowieso eher selten zwischen Bass und Gitarre differenziert, vielleicht könntest du versuchen so eine Mischung zu bekommen.
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 28.05.06   #4
    Technisch ist das wie schon gesagt kein Problem, aber evt. könnten die tiefen fehlen, da müsste man dann den Amp gesondert anpassen.
    Aber viel wichtiger ist, dass du keine Gitarrenboxen nimmst, denn die könnten tatsächlich schaden nehmen.
     
  5. gamer13

    gamer13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.06   #5
    also das topteil ist laut aussage des eigentümers ein Marshall nachbau aus der ddr
    es müsste einem jcm800 entsprechen mit 6 potis(da gibts wohl auch unterschiede)
    was auffält ist, dass der Marshall schriftzug aus weißem holz ist und wie ausgesägt aussieht
     
  6. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 28.05.06   #6
    jagut ähh.. wenns halt ein nachnau ist?? ;-) selbst wenn das logo original aussehen würde, wärs auch nur draufgeklebt. denke mit dem amp müsste das funktionieren. hab auch schonmal über nen 900er mit dem bass gespielt, versuchshalber. ist jetzt nicht das grüne vom ei, geht aber. bei entsprechenden modifikationen müsste das hinhauen. wirst halt nie enormen tiefbass haben. lemmy kompensiert durch seine spielweise und den amp sehr gut nen zweiten gitarristen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping