Roland Fantom Xa oder Korg Triton LE 61 B???

von virtualtino, 23.04.05.

  1. virtualtino

    virtualtino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    28.04.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #1
    Hallo Leute,
    bin als Alleinunterhalter wie auch in begleitung unterwegs.

    Habe einen Ketron SD1, einen Kawai MP4 und möchte das ganze mit einen kleinen Synth ergänzen. ;)

    Doch stehe ich vor einen Dilemma: "Roland Fantom Xa oder Triton LE 61 B?" :confused:

    Wer kann mir da helfen und mich beraten?
    Wo liege ich besser? :screwy:

    Freue mich auf eure Antworten und bedanke mich in voraus dafür.

    Gruss Tino
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.065
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 23.04.05   #2
    Ich kenne beide sehr gut.....und kann nur sagen, wie immer : es kommt darauf an.....

    Die Stärken des Roland liegen eher auf den natürlichen Instrumenten und
    die Stärken des Korg Trinton Le eher auf den synthetischen Sounds.

    Für den Triton gibt es im Netz, im Gegensatz zum Roland XA, einige Tonnen von Sounds for free zum download.

    Topo :cool:
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 23.04.05   #3
    Hi,
    wo du besser liegst ist eigenlich Geschmackssache. Teste die beiden Geräte mal im Laden an, dann weißt du mehr.
    Die haben beide seine Vor und Nachteile.

    Meine persönliche Meinung: Ich würde mir keinen von beiden kaufen sondern lieber etwas älteres und größeres. Die kleinen Workstation versionen mag ich nicht besonders.
    Beim Roland würde mir das Display fehlen und die Anschlagdynamischen Pads. Das neues Sound Rom, wobei das zu vernachlässigen wäre, da auch das alte sehr geil klingt.
    Beim Triton ebenfalls das kleine Display und der klingt nicht ganz so gut, wie sein großer Bruder.

    Die Frage ist: Wofür willst du den Synth dann nutzen?

    mfG
    Thorsten
     
  4. draco

    draco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 23.04.05   #4
    Meine persönliche Meinung:

    Natürlich gebe ich topo und toeti Recht. Im Endeffekt nehmen sich die beiden Geräte nicht so viel.... Wenn es jedoch um Bedienführung geht, würde ich persönlich zum Triton greifen. Bei dem kam zumindest ich deutlich einfacher zu Ergebnissen :)

    Mal ne Frage: Die beiden Geräte unterscheiden sich ja unter anderem im Sample-Speicher und im Notenspeicher des Sequencers. Sind die 16MB (bzw auf 64MB erweiterten) des Triton ausreichend? Und reichen auch die 200.000 Noten des Sequenzers? Ich rede hier halt von normalen Musikprojekten. Das Xa hat ja die möglichkeit zum Ausbau auf 512MB und hat 400.000 Notenspeicher...

    Was meint ihr? Ist so viel unbedingt notwendig wenn man das nicht so professionell und höllisch intensiv nutzt?? :)
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 23.04.05   #5
    Naja,
    wenn du viel Samples nutzt ist der Speicher schon sinnig.
    Wie ist der beim Le den Aufgeteilt? Beim großen Triton ist der doch immer in 16MB Bänke augteilt. Mehr geht nicht pro Sample, wenn mans extrem nimmt.

    mfG
     
  6. virtualtino

    virtualtino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    28.04.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #6
    Hallo Leute,
    danke für eure Antworten.
    Eigentlich suche ich er frische Synthie Sounds.
    Was die natürliche Sounds angeht bin ich mit das SD1 schon gut bedient.
    Ausserdem habe ich mir überlegt ob ich nicht auf das neue Roland G70 umsteigen soll.
    Ich glaube ich werde mir ein bisschen Zeit nehmen müssen und mal zum
    Musik Store fahren und die Geräte testen.

    Gruss, Tino ;)
     
  7. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 23.04.05   #7
  8. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 23.04.05   #8
    Der LE ist weniger tanzmusiktauglich, ausser Du hast viel Zeit ihn umzuprogrammieren.
    In den Sequenzer passen ca 15-20 Songs. Das ist also weniger das Problem, mehr das gehippe gehoppel der Sounds.
     
Die Seite wird geladen...

mapping