Korg Triton Le 61 oder doch neu?

von Keyboarder1, 24.05.06.

  1. Keyboarder1

    Keyboarder1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.06   #1
    So wie ich mich momentan fühle ist es wohl jedem hier schonmal ergangen...!?
    das alte instrument behalten oder doch ne neuanschaffung...? was mach ich bloß?
    Ihr müsst mir helfen!!!

    momentan spiele ich auf nem roland rd 700 und obendrüber ein korg triton le 61...
    und die sucht nach erneuerung ist ziemlich groß, weshalb ich am überlegen bin den triton einzutauschen...
    nur weiss ich nicht in welche richtung ich tendieren soll...!
    ne neue workstation oder doch lieber ein masterkeyboard und nach und nach ein vernünftiges rack aufbauen..?
    die instrumente werden momentan rein im coverbereich eingesetzt deshalb liegt das augenmerk vorallem auf bläsern, streichern, orgeln und pads...
    würde mich über sinnvolle ratschläge freuen, da ich momentan sehr unentschlossen bin( kann man sicherlich auch meinem text entnehmen)
    danke schonmal
    Gruß
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 24.05.06   #2
    gefällt dir etwas an den sounds nicht (mehr)?
    oder brauchst du einfach "bessere" sounds?
    oder möchtest du mehr möglichkeiten?

    kurz gesagt: wieso willst du was neues?
    erzähl mal ;)
     
  3. Keyboarder1

    Keyboarder1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.06   #3
    gerade im bläserbereich zeigt der triton le seine schwächen auf...
    und da würde ich gerne nachbessern...
    ausserdem hab ich das teil jetzt schon 3 jahre und da es gerade im keys sektor so rasche neuentwicklungen gibt habe ich mir gedacht das sich sicherlich auch die soundqualität in diesen 3 jahren verbessert hat....
    bitte um rege beteiligung...
    gruß
     
  4. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 25.05.06   #4
    Hallo Keyboarder1,

    Ja, das Große leiden des Live-Keyboarder !
    Mir geht, ging es genauso. Jedoch hab ich immernoch den Vorteil, in der Musikbranche tätig zu sein, mir hier und da mal eine Workstation mit nach Hause zu nehmen.

    Es ist schon verwunderlich, wie viele neue Produkte von den Herstellern auf den Markt kommen, ich mir jedoch immer die Frage stellte, lohnt es sich jezt, oder ärger ich mich wieder mit der neuen Workstation. So war es bei mir bis Dato immer. Ob Motif oder Fantom X´, ich wahr immer sauer, weil es viel zu bemängeln gab.

    Got sei Dank gab es einen Hersteller auf der Messe, der sich gedanken um uns "LIVE-Keyboarder" gemacht hat. Native Instruments "KORE" ... an dieser Stelle erstmal einen Dankeschön. Muß ich ehrlich sagen. Die möglichkeiten die ich hier habe, stellen meinen shit Fantom X7 oder Motif ES in die Ecke.

    Sicherlich braucht man die dazugehörigen Plugins.
    Ich trau mich an KORE ran. Muß sagen, das die Bedienung sehr einfach ist. Es ist überschaubar. Worüber ich mich am meisten freu, ist die weiterentwicklung der PlugIns. So brauche ich mir keinen neuen Synth zu kaufen, sondern nur die PlugIns nachzurüsten, die ich GEIL find. Geil find ich die B4 II von Native Instruments. Wenn ich dieses Plugin höre, frag ich mich, was macht Roland, Korg oder YAMAHA ????

    Für Preset Voices empfehle ich Sampletank oder Hypersonic... einfach nur Fett !
    Ich bin total begeistert und wenn ich überleg, was es im Vergleich zu 2 Keyboards kostet, die ein Livekeyboarder eh benötigt, ist das eher nur lächerlich. Ich bau mein System auf, wie ich es brauche und nicht, wie andere es mir vorschreiben !

    Freuen tu ich mich auch, weil es erst der Anfang ist. nennen wir es Revolution !
    Hier .. auch total heiß "Muse Research Receptor"

    Stöber mal durch und mach dir Dein eigenes Bild !

    JemSe
     
  5. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 26.05.06   #5
    Interessantes Dingen ....

    Vielleich könnte man das Gerätchen beim Keyboarder-Treffen näher vorstellen ?????? :cool:

    Grooves ....
     
  6. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 26.05.06   #6
    Warum nicht !
    Ich persönlich halte Kore für hoch Interessant. Werde in kürze hier einen extra Thread eröffnen, indem ich meine ersten erfahrungen presentiere !

    Haltet mich bitte per Mail auf dem laufenden, wann und wo das Musikerboard treffen stattfinden wird.

    Gruß

    JemSe
     
  7. Carlos

    Carlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    673
    Erstellt: 26.05.06   #7
    Hallo Jens,
    der Preisunterschied zwischen Kore und Muse Research ist nicht gerade gering. Wo liegt der eigentliche Unterschied zwischen den beiden Geräten? Eigentlich ist das eine Sache, die jeder brauchen kann. Bei mir stehen jetzt vier Hardwarekisten herum - und es ist immer noch nicht ausreichend. (Ich spreche nur von der Bühne) Muse Research beobachte ich bereits seit ein paar Jahren. Mich wundert es nur, dass es sich offensichtlich noch nicht durchgesetzt hat. Irgendwo muß da ein Haken sein.
    Carlos
     
  8. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 26.05.06   #8
    Hi,

    Kore ist ein System, das Du an Deinen Rechner anbindest!
    Du entscheidest, welches System MAC oder PC mit welcher Leistung.
    Sicherlich ist es von Vorteil, einen Leistungsstarken Rechner zu wählen.

    Muse Research Receptor:
    Hab ich selber noch nicht in den Händen gehabt. Ich sehe gerade, dass die Produktinfo auf unserer Seite total scheiße ist. Das muss ich unbedingt ändern.
    Im Receptor ist ein Rechner, mit einem „Linux“ Betriebssystem. Ich meine es war LINUX.!

    Leider kann ich noch keine klaren Aussagen machen, da ich wie gesagt, das Teil noch nicht in den Händen hatte. Mit dem Receptor kaufst Du Dir jedoch wieder ein bestehendes System. Ich persönlich konfiguriere meinen Rechner selbst, und bestimme bei einem Preis, was ich möchte. Was kostet heute ein Pentium IV Prozessor ?!?
    Oder was ist in 2 Jahren?? Dann bist Du wieder gebunden! Das möchte ich einfach nicht!
    Daher habe ich mich persönlich für KORE entschieden. Ich hoff Du verstehst, wie ich es meine ! Receptor ließt lt. Außendienstmitarbeiter auch noch nicht alle VSTi !

    Sicherlich ist das alles noch in der Entwicklung. Wir können uns freuen über das, was kommen wird.

    Ich werd gleich den „Master“ mal anrufen, damit er mit dem Receptor bei mir vorbei schaut !

    Allerdings konzentriere ich mich persönlich auf KORE! J

    JemSe
     
  9. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 26.05.06   #9
    Heißt also im Umkehrschluss: Ohne SchleppTop auf die Bühne wäre bei KORE nicht drin ??
     
  10. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 26.05.06   #10
    Leptop, oder was auch immer. Ja, das benötigst Du.

    Ja, das stimmt. Ich lass mir gerade einen Rechner anfertigen. Ca. 3 Ghz mit 2 GB RAM. Das ganze in ein 3 HE RACK Gehäuse ! Dann möchte ich mir von LT-Cases ein RACK anfertigen, indem ich meinen Rechner einbauen werd. Das Case wird gekühlt und schützt den Rechner vor Staub ! Bis das fertig ist, wird's allerdings noch ein wenig dauern! Ich nutze diese Lösung, in Hoffnung, ein Stabileres und Leistungsstärkeres System zu haben.

    Ist es mir das alles wert ? Ja, wenn ich mir überlege was 2 Synths kosten, dann ja. Freu mich schon tierisch auf die Qualität der umfangreichen VST !


    JemSe
     
  11. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 26.05.06   #11
    mit allem drum und dran billiger als zwei Synths ??
    wäre ich mir nicht so sicher ....

    Ein Rechner mit der Kapazität kostet locker 1000 EUR,
    dann benötigst du ne Tastatur, sagen wir 500 EUR
    KORE selber: 500

    bist du auch wieder bei 2000 EUR, ohne Cases, Kabels, usw .... :screwy:

    Für den Preis hast du locker zwei Synths: z.B.: Triton LE76 (88) + FantomXa .....
    was willst du mehr ???
     
  12. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 26.05.06   #12
    Was ich mehr will?? Mich nicht mehr ärgern!
    Solltest Du die Möglichkeit haben, dir KORE mal anzusehen, tu es einfach !
    Die Art und Weise, wie und vor allem was für Sounds Du Dir z.B. für ein Live-Set vorbereiten kannst ist einfach nur genial. Das was mich beim Motif oder Fantom gestört hat, ist mit KORE einfach nur noch genial gelöst!

    Ich gebe Dir recht, ein Fantom + ein Motif kommt im Moment preislich noch günstiger rüber, jedoch hatte ich noch ne VR-760, dann den Clavia Nord electro, weil der mir im Soundverhalten besser gefiehl, Dann ein RD-700SX wegen der Tastatur, dann probierte ich es vergleichsweise mit dem Motif und Fantom X-7. Der Fantom X-7 erwies sich bei mir als Gnadenlosester Verlierer im SYNTH (Workstation), den ich je hatte. Weißt Du, ich hab meine Kohle schon in so viele Produkte gesteckt, das ich es einfach nicht mehr einsehe, mir jetzt z.B. noch den KORG TR zuzulegen, der dann sicherlich nicht den MOTIF ES schlägt !

    Die Keys hatte ich nicht alle auf einmal !! Aber sie mir immer nach und nach zugelegt, im glauben, sie übertrupft das Vorgängermodell !
    Jedoch wurd ich immer wieder enttäuscht !!


    JemSe
     
  13. Keyboarder1

    Keyboarder1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.06   #13
    hmmm.. klingt ja echt interessant die kore produkte...
    hab bis jetzt halt null erfahrung mit externer klangerzeugung und mir immer nur neue instrumente gekauft...
    wobei das komplette paket inkl. pc und cases, rack etc. dann doch meine preisvorstellungen übersteigt.. denk mal das man da mit 2000-2200 ganz gut dabei ist oder?
    ich weiß halt echt nicht was ich machen soll, da ich mit der momentanen situation nicht zufrieden bin und ich ganz genau weiss das ich keine ruhe finde bevor nicht irgendwas passiert ist...
     
  14. dreamtheater14

    dreamtheater14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    26.07.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Schaafheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    60
    Erstellt: 26.05.06   #14
    der jens hat schon recht. (hat mir sein kore auch schon stolz präsentiert)
    is sau fett. aber es kommen dann noch die paar euros für die vst plug ins dazu :p ...
    das spannende ist eben dass man mit kore sein live set aus den verschiedenen plug ins erstellen kann, also wie die combinations beim triton (motif, fantom). und wenn du sie einmal geladen hast kannste ein screenshot machen, sodass du sie dann einfach aufrufen kannst! aber irgendwann streikt der pc dann auch oder?
    ich bin jedoch mit meiner TR zufrieden. ich weiß nicht was man mehr will!!! :great:
     
  15. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 27.05.06   #15
    @Jens:
    also ich ärger mich live KEIN STÜCK !!
    Ich hab mein Equipment so weit im Griff dass ich es nahezu blind bedienen kann. Läuft alles einwandfrei, liegt halt an den genialen Masterkeyboard-Eigenschaften des Tritons (bzw. Korg generell) wo von der Bedienung echt kein anderes Teil mithalten kann. (Meine Meinung).
    Mit der Software die topo empfohlen hat, kann ich zudem zu Hause in aller seelenruhe das Setup vorbereiten.
    Ich brauch nichts mehr .....

    Ich bin zu dem auch der Meinung dass man nicht immer das aktuellste vom Aktuellsten haben muss. Wenn du dein Gerät kennst und es bedienen kannst, holst du (ACHTUNG, bewusste Übertreibung) aus nem alten D70 mehr raus als aus nem Fantom. :rolleyes:

    Ich werde mir das KORE bestimmt mal ansehen, mal sehen ob's was für mich ist, aber allein der Gedanke an einen PC auf der Bühne ..... :eek:
    Jeder hat seine Vorlieben. Wenn du dich mit nem "Software-Synth" auf der Bühne wohl fühlst, warum nicht ....
    Ich hab lieber meine 2 Synths + Orgel-Modul + Rhodes auf der Bühne und bin damit absolut glücklich

    Auch hier gilt: meinungen sind verschieden, und das ist auch gut so ..... ;)

    Wünsche euch ein schönes Wochenende !!!

    GROOVES,

    Der Mig
     
  16. Keyboarder1

    Keyboarder1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.06   #16
    ja mir gehts da echt ähnlich....
    ich weiss nicht ob ich das mit meinem gewissen vereinbaren kann mir neben mein rhodes einen pc zu stellen...
    mit dem rhodes ist es ja genauso... den sound möchte ich nicht von irgendwelcher software imitiert haben... ist ja aber wieder ein anderes thema...
    ich denke doch eher das ich mir vllt eher ein neues instrument zulegen werde...
    wer kann mir da was empfehlen...? sollte so 1500€ kosten....
     
Die Seite wird geladen...

mapping