Roland JD-Xi

  • Ersteller hack_meck
  • Erstellt am
hack_meck
hack_meck
Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
31.08.08
Beiträge
32.049
Kekse
375.716
Ort
abeam ETOU
Einen neuen Synthesizer mit 37 relativ kleinen Tasten zeigt der japanische Hersteller Roland auf der NAMM Show 2015

JD-Xi_T_600_FNL.jpg


Der neue Roland JD-Xi verfügt über analoge und digitale Tonerzeugung (bekannt aus der Supernatural-Serie) sowie eine reichhaltige Ausstattung mit Controllern und Tools für kreative Musiker.

Hier ein Blick auf die wesentlichen Features

  • Analoge und digitale Klangerzeugung
  • Analoge Synthesizer-Sektion mit authentischen Lead- und Bass-Sounds
  • 128-Stimmen
  • 4-Spur Pattern Sequencer plus viele Rhythm-Klänge
  • Schwanenhals-Mikro für Vocoder und AutoPitch
  • 4 gleichzeitig nutzbare Effekte (Effekte 1 / 2 , Delay, Reverb)
  • USB-MIDI/-Audio
  • jede Menge Sounds und Patterns auch als Download auf der Roland Axial Sound Library verfügbar
  • lieferbar ab Mai 2015

roland-jd-xi.1.jpgJD-Xi_R_600_FNL.jpgJD-Xi_DR_600_FNL.jpg
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
BinaryFinary
BinaryFinary
HCA Workstations (Roland)
HCA
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
07.02.09
Beiträge
1.596
Kekse
6.776
Ort
Raum Hannover
Hat jemand Informationen, ob die SuperNatural-Engine rolandtypisch aufgebaut ist? Also vier Tones/Layers pro Patch? Bei 128 Stimmen würde das ja schon Sinn machen.
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.129
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
Anhand dieses Videos lautet die Antwort wohl ja:


 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
I
idioblast
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.17
Registriert
03.11.13
Beiträge
184
Kekse
33
Ich finde das Ding ganz putzig aber der Überflieger Anteil fehlt irgendwie...seit ein,zwei Jahren wird man ja regelmäßig mit guten und kleinen analogen-bzw. Synthese versorgt...mich würde mal interessieren wann Roland aber auch Yamaha oder Kurzweil,etc. mit einem neuen Flaggschiff aufrufen?...da passiert irgendwie nichts...:(finde ich schade...
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
'Jay Dixie' hat einen Press Release! :cool:
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.129
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
mich würde mal interessieren wann Roland aber auch Yamaha oder Kurzweil,etc. mit einem neuen Flaggschiff aufrufen?...da passiert irgendwie nichts...:(finde ich schade...
Tja, der Kronos verkauft sich wohl ganz gut, aber im Bereich 500-1000 € ist unter dem Strich bestimmt trotzdem viel mehr Kohle zu machen. D.h., dass die Menschen eher bereit sind 500-1000 € für eine Hardware-Spaßkiste auszugeben als 3000 €. Und die Hersteller möchten ja Umsatz und Gewinn machen. Und das muss man auch weltweit sehen. Auch nicht jeder kann sich einen Elektron leisten. Und wo wir schon bei bösen Wortspielen sind: Kronos ist zwar ein griechischer Name, aber selbst einen JD-Xi wird sich nicht jeder Grieche leisten können. Gilt natürlich auch für Deutschland. Wobei hierzulande wohl auch sehr viele Flaggschiffe mit Begleitautomatik gekauft werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Archivicious
Archivicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
10.01.13
Beiträge
1.278
Kekse
1.726
Ort
Moers
Also mir gefällt die Idee gut. Ein kleiner Zweitsynth (neben meinem Stagepiano) im Livebetrieb mit dem ich den VA-Bereich und die restlichen Natursounds abdecken kann wäre eine tolle Sache. Zur Zeit mache ich das mit dem Blofeld und seinem Sample-RAM, aber es ist nicht optimal - zumal der Blofeld für den Livebetrieb auch nicht gerade optimal ist im Zugriff auf die Parameter.

Wobei der Xi natürlich deutlich limitierter in seiner Synthese ist als der Blofi. Ich fürchte ein wenig, 2x was halbes unter einer Haube ist dann am Ende doch nichts ganzes.

Na ja, ich werd ihn auf jeden Fall mal austesten, wenn er im Laden steht... bin freudig gespannt! :ugly:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
BinaryFinary
BinaryFinary
HCA Workstations (Roland)
HCA
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
07.02.09
Beiträge
1.596
Kekse
6.776
Ort
Raum Hannover
Wobei der Xi natürlich deutlich limitierter in seiner Synthese ist als der Blofi. Ich fürchte ein wenig, 2x was halbes unter einer Haube ist dann am Ende doch nichts ganzes.
Das mit dem limitiert, würde ich erstmal abwarten. Klar der "Analog-Synth" ist recht limitiert, für Lead-Sounds und einfache Synth-Bässe aber bestimmt ganz nett. Die zwei digitalen Synth-Parts sollten aber- so weit ich das bisher aus einigen Demos sehen konnte - auf der Klangerzeugung des FA basieren. PCM-Sounds mit vier "Tones" ist klassisch Roland und die VA-Sounds bieten wohl min drei Oszillatoren. Man soll auch alle Parameter editieren können via Menü und wenn sie schon ein MIDI/Audio-Interface spendieren, könnte ich mir vorstellen, dass es eine Editor-Software geben wird, oder vielleicht sogar ein VST-Plugin.

Sehr geil wäre es, wenn die Supernatural-Sounds halt nicht nur VA-Klänge liefern würden, sondern E und A-Pianos und vielleicht ein paar Bläser. Letzteres kann ich mir zwar aufgrund der angepeilten Zielgruppe nicht vorstellen, aber okay. Ich muss gestehen, dass ich die kleine Kiste durchaus spannend finde. Wenn der Drum-Part nicht nur elektronische Drum-Kits hat, sondern auch ein paar Akustische, dann ist das schon eine kleine Jam-Maschine, auch für Leute, die nicht unbedingt damit Elektro-Sachen machen wollen.

Hier noch mal ein kleines Video...


 
Archivicious
Archivicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
10.01.13
Beiträge
1.278
Kekse
1.726
Ort
Moers
Sehr geil wäre es, wenn die Supernatural-Sounds halt nicht nur VA-Klänge liefern würden, sondern E und A-Pianos und vielleicht ein paar Bläser.
Oh, davon bin ich jetzt einfach mal ausgegangen, ich meine, es auch irgendwo gelesen zu haben (voila -> Amazona.de news: Die Digital-Parts sind 128-stimmig und bieten einen breiten Querschnitt an Sounds, wie Flächen, Strings, E-Piano, Sound-FX usw.)... auf der Rolandseite steht allerdings wieder "Supernatural-SYNTH-Sounds".

Nur mit Synthsounds hätte es für mich dann einiges an Reiz verloren :(... aber wir wollen mal abwarten!
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.129
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
Jo, irgendwo stand auch was von "brass", allerdings wird es natürlich keine akustischen Einzelinstrumente mit allen möglichen Artikulationen geben. Aber wenn VA-Sounds mit 3 OSC's möglich und editierbar, dann würden auch bestimmt Synth-Bläser gehen. Die Kiste ist schon spannend. Klein und für Roland-Verhältnisse noch relativ günstig, und für mich schon ein Highlight der NAMM 2015, weil ich keinen Prophet-6 oder so haben muss. Ok, mit Sampling wäre es zwar noch interessanter, zu diesem Preis wäre aber schon zu viel verlangt, wenn man noch bedenkt, dass ein Vocoder und sonstige Voice-Transformation mit dabei ist.
 
I
idioblast
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.17
Registriert
03.11.13
Beiträge
184
Kekse
33
...wie gesagt, die Kiste ist nicht ganz uninteressant aber für Roland ist es (finde ich) etwas wenig für den Start in das Jahr 2015...wie Michael meinte, soooo schlecht verkauft sich das Prinzip einer Flaggschiff- Workstation nicht, ich glaube auch global gesehen. Ich finde die Kombi vom JX- DI gut aber der Umfang fehlt mir, es gibt aktuell eine breite Palette von guten analogen (oder Synthese) Synths, klein und gut ist aktuell auch der Trend, keine Frage aber eine ausgewachsene Workstation bringt man ja in der Regel nicht alle zwei Jahre neu raus, was ich auch sehr, sehr gut finde (die Produktpflege vorausgesetzt). Das sieht bei den kleinen analogen "Powersythis" ja schon etwas anders aus...die Natural Sound Engine gibt es ja nun schon einige Zeit, sie ist klasse aber ein neuer Showdown ist sie nicht. Wie gesagt, dass gilt nicht nur für Roland sondern auch für die anderen Hersteller. Über die Marktzeit, die eine Workstation eines Herstellers leben muss, müsste sich doch eine neue Entwicklung lohnen...auch wenn es sich nicht so liest, ich werde die Kiste auch antesten aber für einen "Hardware- Junki" wie ich, vielleicht auch andere, wäre es wahrscheinlich wieder so eine Art "Zusatz- Synth", von denen die Auswahl aktuell sehr üppig ist...ich weiß auch nicht, bin etwas von den vielen kleinen Synthis gefrustet...:igitt: auch wenn viele davon ihren Reiz haben, so auch der JX- DI. LG
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.129
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
aber für Roland ist es (finde ich) etwas wenig für den Start in das Jahr 2015...
Naja, einen größeren Bruder JD-XA haben sie ja auch vorgestellt. Für diejenigen, die größere Tasten möchten und dickeres Portmonee haben. ;) Als klassische Workstation gibt es bis jetzt nur die Budget-Variante FA-06/08. Mal schauen, ob da noch was größeres als richtiger Nachfolger des Fantom-G kommt. Den JD-XA sehe ich eher so ein wenig wie den KingKorg: Ein trendiges Instrument, was kein Spielzeug ist, aber eben auch keine klassische Workstation. Korg hat aber auch ihren Kronos. Roland hat dagegen einen Rack-Expander, den Korg z.B. lustigerweise nicht hat. Kronos-Engine als Rack plus Steuerung per iPad? Aber falscher Thread. Hier sollte es eigentlich um den JD-Xi gehen. :cool: Ansonsten, wenn es allgemein um Neuvorstellungen im Jahr 2015 gehen soll, wäre dieser Thread hier wohl passender: https://www.musiker-board.de/threads/namm-und-musikmesse-spekulationsthread-2015.592340/
 
Zuletzt bearbeitet:
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
auf der Rolandseite steht allerdings wieder "Supernatural-SYNTH-Sounds".

Heisst quasi: Physical Modeling Synthies ...wobei man sich nicht sicher ist, ob man zusätzlich-, ebenfalls mit Physical Modeling erzeugtes, Rompler-artiges spielen kann. :)
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.129
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
Ich finde die Bezeichnung "Supernatural" sowieso doof, beim JD-Xi aber irgendwie besonders doof. Wenn es eine Engine ist, die sowohl PCM-Multisamples als auch VA kann, dann könnte man sie auch z.B. "Superflexible" nennen oder so. "Supernatural" in Bezug auf PCM-Multisamples könnte bedeuten, dass sie mehr Velocity-Layer und insgesamt mehr Samples verteilt auf der Tastatur haben, sprich enger gemappt als beim Vorgänger. Oder z.B. eine besonders smarte Überblendung zwischen den Samples. Aber in Bezug auf VA: Was soll an VA bitte "natural" sein?... "Virtual Analog" = "natural"? :weird: Analoge Synthese war doch schon nie "natural". Und jetzt virtuell analog soll auf einmal "natural" sein, weil eine natürliche Nachbildung des Nichtnatürlichen? :weird:
 
Zuletzt bearbeitet:
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
22.01.10
Beiträge
10.508
Kekse
20.845
Ort
Wien
Das Ding wäre die ideale Ergänzung zum Forte. Direkter Zugriff, drei Synthparts und der Vocoder. Wenn er sich jetzt noch vernünftig zur DAW synct, bin ich hin und weg.

Edit: Eins wäre noch ein muss. Jeder der Parts sollte auf einem unterschiedlichen Midi Kanal ansprechbar sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
Ich finde die Annahme ganz witzig, dass sich über die Effektsektion anscheinend mehr Parameter einstellen lassen, als bei Filter oder Hüllkurven...

[:D]
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
22.01.10
Beiträge
10.508
Kekse
20.845
Ort
Wien
Laut dem Video dürfte jeder Part einen Channel haben. Sehr gut.
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.129
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
Ja, da gibt es noch mehr Videos, wo das Ding auch vom DAW-Sequencer (durch den Vorführer Thomas) angesteuert wird. Und im obigen Video wurden ja sogar mehrmals die MIDI-Kanalnummern genannt: 1, 2, 10, 3.
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
22.01.10
Beiträge
10.508
Kekse
20.845
Ort
Wien
Ich meine, ob es MMC empfängt und dementsprechend Patterns immer auf die 1 der DAW startet.
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.129
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
Das wäre jetzt aber wieder eine ganz neue Frage, und zwar nach der Synchronisation? :rolleyes:
Im Video meinte er, müsste eigentlich gehen und so. :cool: Mehr kann ich dazu auch nicht sagen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben