Roland JV1010

von loono, 30.03.12.

Sponsored by
Casio
  1. loono

    loono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.12
    Zuletzt hier:
    12.05.18
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.12   #1
    Hallo,
    ich bin neu in Eurem sehr schönem Forum und habe schon viel gelesen und gelernt. Ich bin ein "Wiedereinsteiger", der nun ca. 40 Jahre alt ist und zu Zeiten von Atari ST mit Cubase und einer Yamaha DX7 gearbeitet hat...ist also schon eine ganze Weile her :)

    Nun wollte ich wieder anfangen und habe mir ein Masterkeyboard (Roland RD700) und ein AudioInterface gekauft und habe von einem Bekannten ein Roland JV 1010 bekommen.

    Nun ist meine Frage, ob es sich überhaupt lohnt, das Teil zu benutzen, oder ob die Sounds, die man mittlerweise als VST PlugIns zB im Cubase hat,
    besser sind, oder ob ich mir etwas anderes zulegen soll?

    Viele Grüße aus Berlin,
    Karsten

    PS. Habe noch eine weitere Frage generell zu DAW und poste das an anderer Stelle....
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    14.232
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    1.013
    Kekse:
    20.209
    Erstellt: 30.03.12   #2
    Das kommt auf das an, was du damit machen möchtest. Das RD hat ja auch schon gute Sounds an Board.
    Der Golf ist sicher gut, aber wenn ich was transportieren will ist der Bulli die bessere Wahl, oder?
    Gruß
    Thorsten
     
  3. loono

    loono Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.12
    Zuletzt hier:
    12.05.18
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.12   #3
    hi Thorsten, klar hast Du recht. Mir ist momentan nicht klar, wie viel Software-Sounds taugen, wobei ich das alles nicht mehr mit dem Stand vor 15 Jahren vergleichen kann :) ...Ich werde nun mal einiges ausprobieren. Mich hat nur gewundert, dass es fast keine "Expander" mehr gibt! LG, Karsten
     
  4. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    6.142
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 30.03.12   #4
    Probier den JV1010 doch einfach mal aus. Ich hatte auch mal einen und fand, dass der gar nicht schlecht klang. Geärgert hat mich damals, dass das Editieren der Sounds so umständlich war und die Computeranbindung nie so recht zufriedenstellend war.
     
  5. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.330
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.233
    Kekse:
    11.108
    Erstellt: 31.03.12   #5
    Genau genommen kann man am JV-1010 am Gerät selbst überhaupt nichts an den Sounds editieren, man kann nur Multis zusammenstellen. Besorg dir auf jeden Fall die Software ChangeIt!, damit kann man Sounds problemlos am Rechner editieren.

    Der JV-1010 hat eine breite Palette an Sounds dabei. Da ist m.E. nicht viel dabei, was besonders Charakter hat aber die Sounds sind meisten sehr gut benutzbar. Einse so breite Soundpalette wirst du bei einem Software-Instrument nur bei kommerziellen Produkten, die teurer als ein gebrauchter JV-1010 sind, finden.

    Chris
     
Die Seite wird geladen...

mapping