Roland JX-03

von DarkStar679, 10.03.17.

Sponsored by
Casio
Tags:
  1. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 10.03.17   #1
    ich war vorhin im musikladen, hab dort einen jx-03 zufällig gesehen. eigentlich wollte ich nur ein USB kabel kaufen, aber das ding war so klein und niedlich, achte ich, nehme ich mit.

    ich bin gespannt, wie er klingen wird....heute abend wird getestet.
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    7.870
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.347
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 10.03.17   #2
    Cool! Das ist die Vorstufe vor Unboxing. Gekauft, aber noch nicht ausgepackt. Oder doch schon ausgepackt, aber noch nicht eingeschaltet / angeschlossen? In jedem Fall aber eine spannende Geschichte! :great: :D
     
  3. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 10.03.17   #3
    ich habe ihn vorhin ausgepackt....und er liegt nun vor mir. ich lese gerade die betriebsanleitung.....den ersten ton orgasmisch hinaus zögern.
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    7.870
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.347
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 10.03.17   #4
    Das ist sehr vernünftig! Sowohl das mit der Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme lesen als auch die Glücksgefühle hinauszuzögern. :great: :D
     
  5. Sulitjelma

    Sulitjelma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.16
    Zuletzt hier:
    20.05.18
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    226
    Erstellt: 10.03.17   #5
    Ich lese auch mit Spannung mit - am Montag könnte ich auch über einen stolpern.

    :DNach 1h kommt bestimmt schon ein Sound raus....
     
  6. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 11.03.17   #6
  7. Sulitjelma

    Sulitjelma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.16
    Zuletzt hier:
    20.05.18
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    226
    Erstellt: 11.03.17   #7
    Klingt gut !

    Wenn´s erlaubt ist ein paar Fragen : Kann man die (filigranen) Drehregler gut bedienen ? Kann man ihn auch an eine andere Tatstatur anschließen, oder braucht man die K-25M ? Wie viele Speicherplätze für eigene Sounds hat man denn ?
     
  8. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 11.03.17   #8
    danke.
    bisher stören mich die drehregler nicht. ich konnte damit den sound gut verbiegen, während ich gespielt habe.
    ich habe den JX03 mit einem anderen hardware synth gesteuert. dazu hat man 2 optionen, entweder über DIN stecker, oder per USB mit der DAW als vermittlungsstation. latenz nicht spürbar.
    es gibt 3x 16 speicherplätze, wobei man nur die bank C mit user-prresets belegen kann. bank A und B sind nicht überschreibbar.
    es gibt einen editor im netz, für 6€. mit dem kann man den synth angeblich in der DAW automatisieren.
    geklappt hat es noch nicht, wird aber wohl gehen.
     
  9. Sulitjelma

    Sulitjelma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.16
    Zuletzt hier:
    20.05.18
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    226
    Erstellt: 11.03.17   #9
    Danke das hilft schonmal falls ich schwach werde. Vielleicht ginge dann ja auch mein kleines Midi-Keyboard mit USB-Ausgang....

    Schick wäre war ja wenn man über den Editor Sounds speichern kann...
     
  10. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 11.03.17   #10
    speichern mit dem editor auf die festplatte geht. ebenso das wieder einlesen.
     
  11. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.227
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.167
    Kekse:
    10.390
    Erstellt: 12.03.17   #11
    Ich habe seit ein paar Wochen auch so ein Ding. Nachdem der Preis auf unter 250 EUR gefallen ist, konnte ich nicht widerstehen.

    Hier die ersten klanglichen Ergebnisse:

    https://soundcloud.com/spotlightkid/jx-o5

    https://soundcloud.com/spotlightkid/un-sogno-roland-jx-03-boutique

    Ich habe mit dem Gerät viel Spaß und da ich auch einen JX-3P habe, habe ich mich gleich gut zurecht gefunden. Die kleinen Regler sind ok, manche sind etwas ungünstig platziert, z.B. der Cutoff und der "Source Mix". Ich habe den JX-03 über DIN-MIDI an ein Novation Remote 37 SL angeschlossen, für das ich mir auch ein passendes Template gebaut habe, um die Parameter des JX-03 über MIDI CCs zu steuern. Dabei hat man dann zwar nur eine Auflösung der Parameterwerte von 0-127 und beim Cutoff gibt es dadurch hörbares Stepping aber für die schnelle und etwas feinfühligere Anpassung der Hüllkurve und der Filterparameter ist es trotzdem sehr praktisch. Ich habe ein Zip mit den Sysex-Files für die Templates angehängt.

    Ich habe schon drei Bänke mit jeweils 16 eigenen Sounds programmiert. Durch die zusätzlichen Oszillatorwellenformen, erweiterte Oktavbereiche, neue Cross-Modulationmodi und LDO-Wellenformen und das eingebaute Delay ergeben sich viele neue Möglichkeiten. Und da jetzt beide Oszillatoren Rauschen produzieren können, sind mehr unterschiedliche Drumsounds möglich.

    Meine größter Kritikpunkt ist, dass die maximale Geschwindigkeit des LFO nicht erhöht wurde. Der ist einfach zu langsam für viele typische Effektsounds.

    Außerdem fehlt mir eine Funktion, die aktuellen Parameter über MIDI zu dumpen. Die 16 User Sounds sind schnell voll, und wenn man dann noch einen neuen Sound programmiert, kann man ihn nirgendwo abspeichern, ohne einen Vorhandenen zu überschreiben und hat keine Möglichkeit, diesen vorher zu sichern, denn dazu muss man das Gerät über USB- verbinden und aus- und wieder einschalten.
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 12.03.17   #12
    Sehr tolle Musik. Besonders das Jx-05 gefällt mir.
    Mir ist es schwer gefallen, Automationen in der DAW aufzunehmen, weil der JX 03 Midischleifen erzeugt. Zudem funktioniert die automatische Controler CC Verbindung in der DAW nicht. Ich mußte alle notwendigen Regler händisch verknüpfen.
    Aber es funktioniert nun.

    Der LFO ist dem Jahrgang entsprechend. Damals waren die meistens nicht schneller, auch wenn ich den JX-3P nur vom Sehen her kenne, aber nicht bewußt gehört habe.
     
  13. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    624
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    383
    Erstellt: 12.03.17   #13
    Macht noch ein paar Soundbeispiele, die gefallen mir wirklich gut!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 12.03.17   #14
  15. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.227
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.167
    Kekse:
    10.390
    Erstellt: 14.03.17   #15
    Hier mal eine kleine Zusammenstellung von Drumsounds, die ich mit dem JX-03 erstellt, gesamplet und in der DAW sequenziert habe. Teilweise mit etwas Kompressor und EQ bearbeitet und dann mit kurzem Delay und Reverb versehen.

    JX-03 Drums Demo MP3 | Ogg Vorbis
     
  16. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.227
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.167
    Kekse:
    10.390
    Erstellt: 14.03.17   #16
    Und hier noch im Kontext einer kleinen (unfertigen) Idee, ebenfalls ausschließlich mit Sounds vom JX-03:

    JX-03 Idea 2017-03-14 MP3 | Ogg Vorbis
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    624
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    383
    Erstellt: 14.03.17   #17
    Prima, gefällt mir alles gut. Ich bin erstaunt, dass das kleine Ding so direkt und druckvoll klingt und trotzdem noch Wärme spüren lässt.

    Auch wenn mich die Puristen jetzt prügeln. Ich hatte vor über 30 Jahren einen Juno60, der hat mich als Student fast ruiniert. Wenn ich sehe, was man da heute für wenig Geld bekommt, ist das schon genial. Damals hat man von solchen Teilen nur träumen können.
     
  18. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.227
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.167
    Kekse:
    10.390
    Erstellt: 15.03.17   #18
    Und noch eins. Diesmal wieder mit Drumsamples aus einer anderen Quelle.

    JX-03 Jam 2017-03-15 MP3 | Ogg Vorbis


    @bobbes: beim Druck habe ich bei den meisten Aufnahmen etwas nachgeholfen, mit einem Multi-Kompressor auf der Master-Summe.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 17.03.17   #19
    hab an dem stück noch etwas gebastelt....und eine gitarre hinzu gefügt:
    https://soundcloud.com/darkstar679/remote

    bei der aufnahme, habe ich alle reglerbewegungen per midi von der DAW aufzeichnen lassen. funktioniert gut.

    die gibson LP gitarre habe ich mit einem sustainer etwas aufgepeppt
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. musicdiver

    musicdiver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.12
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    465
    Ort:
    HD
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    11
    Erstellt: 22.06.17   #20
    Nachdem ich online gesehen habe, dass es keine Roland XP-03 Synth-Boliden mehr gibt, aber mein Händler um die Ecke noch einen hatte, griff ich zu und bin begeistert.
    Soviel genialen Sound erwartet man bei so einem kleinen Gerät nicht. Zudem war ich von der sehr guten Qualität überrascht.
    Der Kaufgrund war auch u.A. dass es bald den analogen Mini Moog in Form des SE-02 gibt, und ich das Teil dann als PlugIn in das nun vorhandene Keyboard-Dock reinlegen kann, und los geht's :-)

    Zudem habe ich nun endlich einen portablen Synth den ich mit ins Kaffee nehmen kann um Andere damit zu nerven. :tongue:
     
Die Seite wird geladen...

mapping