ROLAND RD-170, wer kennt sich aus?

von loudpipe, 12.08.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. loudpipe

    loudpipe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 12.08.06   #1
    Ich suche ein Stagepiano, das neben Piano und E-Piano-sounds auch eine Reihe von anderen Standardsounds zur Verfügung hat. Ich brauche Strings und Brass, vielleicht noch ein Paar Synth-Sounds für Flächen.
    Stimmts, dass das roland Rd-170 noch andere Sounds als die üblichen Pianosounds an Bord hat?
    wenn ja, welche?
    Habe irgendwo gelesen, dass es 64 verschiedene Sounds hat.

    Wer kennt sich aus, und sagt mal Bescheid?

    oder gibt es eine Alternative?
     
  2. TiRe

    TiRe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    2.02.13
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 12.08.06   #2
    Wenn du genug Geld hast: Synth/Workstation mit 88er Tastatur: Triton Extreme 88, TR 88, Fantom X8, Motif ES 8, S90 ES, MO8. Da haste massig Sounds :great:
     
  3. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 13.08.06   #3
    das drama ist: ich habe nicht genug geld.
    ich brauche ein piano, das all diese sachen kann, und außerdem eventuell über die eine oder andere masterkeyboardfunktion verfügt (splitzonen festlegen)
    aber so bis max. 700 doppelmark kosten darf.
    (gerne auch gebraucht)

    wie siehts mit dem casio px-300 aus?
    oder sollte man sowas in der öffentlichkeit eher nicht spielen.
     
  4. Tonkämpfer

    Tonkämpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    483
    Erstellt: 13.08.06   #4
    Hallo looudpipe !
    Das PX 300 kenn ich nicht, aber das PX 310 von CASIO find ich in Ordnung.
    Der Pianoklang geht so ein wenig in Richtung Kawai MP4 Sound, den ich persönlich
    nicht ganz so mag, aber ist meiner Meinung runder und natürlicher als im RD 170.
    Habe 1/2 Jahr das FP2 von Roland gespielt und muß sagen, dass mir der Klavier-
    klang bald von seiner Qualität nicht mehr ausgereicht hat. Soviel ich weiß, hat
    das RD 170 ziemlich die gleichen Samples. In den großen Digitalpianos heißt
    der Sound sotrue piano. Wäre vielleicht das DGX 620 von Yamaha eine Alternative ?
    Yamaha DGX-620
    Es liegt zwar etwa über deinem Budget, aber bei den Sounds von Yamaha
    ist die qualität erfahrungsgemäß auch ziemlich gut ( Habe das DGX aber noch nicht
    testen können ). Das Gewicht ist beim Casio halt auch ein ausschlagendes Argument.
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 13.08.06   #5
    Das DGX hat keine Hammermechanik, sondern eine halbgewichtete Tastatur. Das muss nicht unbedingt ein Nachteil sein, ich finde allerdings die vom DGX nicht sonderlich gelungen. Ich hatte mal das "Vergnügen", damit eine Session zu spielen...
    Bei Yamaha lohnt es sich übrigens, sich zu überzeugen, dass das Gerät der Wahl auch einen Line-Out hat!

    Beim Roland-Klaviersound kann ich nur zum selbst-testen raten. Ich hab mein RD-150 (den direkten Vorgänger des 170) schon einige Jahre und höre es mir immer noch ganz gerne an. Da müssen deine Ohren entscheiden.

    Grundsätzlich habe ich übrigens den Eindruck, dass man bei Roland mit dem Preis und dem Gewicht auch ein Stück Robustheit und Solidität mitkauft.
     
  6. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 13.08.06   #6
    Hol dir doch ne gebrauchte 88er-Workstation. Z.B. Yamaha S80.
     
  7. jatzemann

    jatzemann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    113
    Erstellt: 13.08.06   #7
    hi loudpipe,
    ich habe das rd-170 und finde es ehrlich gesagt nicht so besonders.... die anzahl der sounds ist richtig, 16 sounds mit je 4 variationen. piano klingt meiner ansicht nach nicht besonders schön wobei ich viel salsa spiele und einen klirrenden sound brauche, den das gerät mir bietet. rhodes sind - wie bei roland immer!!! - schön, orgel o.k., bässe auch, bläser hingegen finde ich grausig.
    meine kritik ist die zu lasche tastatur. als jazzer inspiriert mich die tastatur irgendwie absolut nicht! deshalb werde ich das gerät wohl auch auf mittelfristige sicht hin verkaufen und mich yamaha geräten zuwenden.
    liebe grüße,
    jatzemann
     
  8. Tonkämpfer

    Tonkämpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    483
    Erstellt: 13.08.06   #8
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 13.08.06   #9
    Echt??
    Stimmt. Ich bitte um Nachsicht, nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :)
     
  10. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 13.08.06   #10
    @ loudpipe. Lies Dir mal mein Review durch: https://www.musiker-board.de/vb/1197692-post5.html

    Die Flächen: Strings und Pads sind durchaus brauchbar, Synth, Voices (Choir) und Brass eher weniger.
     
  11. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 13.08.06   #11

    danke, sehr hilfreich.

    und noch eine frage,
    kann man zwei oder mehr splitzonen einstellen?

    ach ja, kann man die einstellungen abspeichern?
     
  12. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 13.08.06   #12
    Nur zwei. Du kannnst splitten und layern. Der Split ist zwischen B1 und B6 frei wählbar.
    Ja, natürlich. Der Speicher ist auch nicht flüchtig, so wie es (leider) bei den Yamaha-SPs der vergleichbaren Generation der Fall ist.
     
  13. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping