Roland TD3 oder Alesis DM5

von kenobrook, 23.07.06.

  1. kenobrook

    kenobrook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    7.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.06   #1
    Hallo Liebe Drum-Freunde!

    Ich habe folgendes Problem! Möchte mir bald ein Edrum-Set zum üben für zuhaus zulegen, bin mir aber bzgl des Drum-Moduls nicht sicher, außer der Tatsache das es recht günstig sein sollte! Hab also schon ein wenig rumrecherschiert u bin dabei auf die 2 oben genannten Module gestoßen! Jetzt könnte ich ein wenig entscheidungshilfe brauchen.:confused: Der Name Roland spricht im bezug auf edrums ja schon für sich selbst, aber das Alesis modul hat wesentlich mehr Sounds und möglichkeiten zur Erweiterung. Aber wie stehts mit der Qualität???

    Wer kann mir helfen?

    Greetz Jan
     
  2. StevenK

    StevenK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 24.07.06   #2
    Hi,
    das DM-5 hat sicher ganz brauchbare Sounds - ist allerdings auch schon etwas älter. Das TD-3 hat relativ wenige Sounds, die sind allerdings hochwertiger. Hinzu kommen 2 Sachen: der Coach des TD-3 bietet eine Menge an Übungsmöglichkeiten - besonders (aber nicht nur) für Anfänger eine tolle Sache. Zudem kann man beim TD-3 Roland Gewebefelle nutzen. Das macht schon am Anfang (Snare!) viel Sinn. Wenn man sich dann weiterentwickelt und merkt, dass man auf der E-Drum Schiene bleibt, tauscht man das Modul aus und kann weiter machen. Das DM-5 bietet dagegen viel mehr Sounds - ist allerdings ein Auslaufmodell (2 Generationen hinter den aktuellen Roland Modulen) und wird auch von der Zuverlässigkeit her (soweit ich das User Foren entnehmen konnte) als nicht so zuverlässig eingeschätzt.
    CU, Stephan
     
  3. kenobrook

    kenobrook Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    7.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #3
    Vielen Dank für die schnelle Antwort! Hast mir echt weitergeholfen. Werd mir, sobald ich das nötige Kleingeld habe, das Roland TD3KW Komplettset zulegen, ich denke da hat man länger was von... U evtl. wird dann später mal Modultechnisch aufgestockt... DANKE!
     
Die Seite wird geladen...

mapping