Roland V-Synth XT & V-Synth GT

von Moletti, 25.10.07.

  1. Moletti

    Moletti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #1
    Hallo Leute. Mich interessieren die beiden Synths hier. Hat schon jemand mit denen gearbeitet ? Ob die beiden die gleichen Sounds haben, das interessiert mich. Kann mir da vielleicht jemand helfen ? Danke euch :)
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 25.10.07   #2
    Da werden sicher einige Änderungen sein. Der XT ist die Rackversion des "alten" V-Synth 2.0!!

    Der GT ist die neue Version, mit einigen deutlichen Änderungen.
     
  3. Moletti

    Moletti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #3
    Aber wenn die beiden doch die selben Sounds haben, dann kann man sich ruhig den XT schafen ist auch sparsammer.
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 25.10.07   #4
    Haben sie aber nicht denke ich ;)
     
  5. Moletti

    Moletti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #5
    Das kann auch sein :)
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 25.10.07   #6
    Lies dir doch mal die Produktbeschreibungen durch.

    In den alten, bzw. den XT kannst du noch emulationen anderer Geräte laden. Das geht bei dem GT nicht. Dafür hat der zwei Engines und du kannst alles doppelt nutzen.
     
  7. Moletti

    Moletti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #7
    Das hab ich auch schon. Wollte es trotzdem genauer wissen, ob die Töne bei den beiden gleich sind oder nicht. Jetzt weiss ich aber trotzdem mehr :)
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 25.10.07   #8
    Von Tönen, würde ich so nicht reden. Das Gerät lebt ja von der LiveEditierung. Ich denke, du bekommst aus beiden das gleiche raus. Aus dem GT eben mehr stimmen und ein paar kleinigkeiten mehr, so wie ich das sehe.
     
  9. Dodo Dinkel

    Dodo Dinkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 25.10.07   #9
    Die Geräte sind SEHR verschieden. Nur schon aufgrund der Dual-Core-Technologie des GT V-Synths! Oder wegen den neuen Synthese-Formen. Die GT-Version ist eine entscheidende Weiterentwicklung der vorherigen Modelle.
     
  10. Moletti

    Moletti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.07   #10
    Danke Leute.
     
  11. AnchorageZerO

    AnchorageZerO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    23.12.10
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.07   #11
    sind zwar neue Möglichkeiten im neuen V-Synth, aber leider nicht konsequent umgesetzt.
    Wünschenswert wäre hier z.b. dass das AP-Modell alle Wellenformen verarbeitet die das Gerät anbietet. Beliebige Elastic audio-Samples in der AP-Synthese zu verbraten wäre sicher herrlich (Mellotron-Samples im Violin-Modell, z.b.)
    Zu wünschen wäre auch ein größerer Speicher, inzwischen hat jede DigiCam, und etliche Handys größere Speicher(inzwischen im GB Bereich), der 64MB Sample Speicher des V-Synth ist da einfach lächerlich, auch wenn Elastic Audio Sampling deutlich weniger Speicher braucht, aber die Qualität des V-Synth steht und fällt nunmal mit den verwendeten Samples..und grad dieses Gerät lädt zum Experimentieren ein, mehr als viele andere Geräte
     
Die Seite wird geladen...

mapping