RS-70 Klangerzeuger mit GarageBand verwenden

von thomas84, 11.10.07.

  1. thomas84

    thomas84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #1
    Hallo,

    ich möchte gerne Aufnahmen machen, aber habe zu meinem speziellen Problem bisher keine Lösung gefunden. Ich habe einen Roland RS-70 und einen Mac mit GarageBand. Wenn ich nun über USB meinen RS-70 anschließe, dann kann ich mit den Tasten eine Spur im GarageBand steuern. Für die Spur kann ich diverse Software-Instrumente, die im GarageBand dabei sind, auswählen. Schön und gut.
    Was ich aber möchte, sind die Sounds aus meinem Roland RS-70, die ich mir alle schon wunderbar eingestellt habe mit Splits und Effekten etc.
    Wie muss ich den RS-70 an den Rechner anschließen, damit ich die Sounds davon nutzen kann und mit GarageBand aufnehmen?
    Geht das auch über USB und ich muss nur die richtige Einstellung finden?
    Brauche ich ein MIDI-Interface?
    Brauche ich eine spezielle Soundkarte?
    Kann ich einfach den Audioeingang vom Mac nehmen (Miniklinke)?

    ACHTUNG: Ich will kein Heimstudio einrichten! Ich will keine Informationen über Mischpulte mit irgendwelchen Spuren, um noch Gesang oder Gitarre oder sonst irgendwas aufzunehmen. Diese Infos habe ich alle im Recording Forum hier gefunden und das bringt mir nichts. Mein Problem ist hoffentlich viel einfacher zu lösen, ich weiß bloß nicht wie.

    Danke schon einmal!
     
  2. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 11.10.07   #2
    Hi,
    über den USB-Anschluss deines RS70 werden ausschließlich Mididaten gesendet, d.h. kein Audiosignal sondern ausschließlich steuersignale.
    wenn du audiosignale aufnehmen willst, musst du aus dem analogausgang deines rs 70 rausgehen (master out l/r) und entweder versuchen mit einer adapterlösung (2klinke auf stereo-miniklinke) in den Mac zu kommen (was allerdings wahrscheinlich mit großen qualitäts- und latenzeinbusen passiert) oder eben ein Audiointerface kaufen (günstigste Variante: klick hier)

    grüße,
    andi
     
  3. thomas84

    thomas84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.07   #3
    sind das cinch ein- und ausgänge an diesem audiointerface oder klinke?
    müsste ich also vom roland in den input vom interface und mit dem output dann an die miniklinke meines rechners? und das verbessert dann die qualität?
     
  4. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 12.10.07   #4
    In dem Fall sind das jetzt Chinch-Eingänge, ja.
    Das Teil ersetzt im Prinzip deine Soundkarte; sie wird per usb an den rechner angeschlossen - den output deines rs70 geht an den eingang des interfaces - nicht an die miniklinke vom rechner
     
Die Seite wird geladen...

mapping