Sabian HHX Evolution Becken - Glocke schwarz verfärbt?

von banjogit, 02.08.20 um 00:44 Uhr.

  1. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    2.08.20
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.418
    Erstellt: 02.08.20 um 00:44 Uhr   #1
    Hallo zusammen,

    ich besitze bereits ein paar Becken der Sabian HHX Evolution Serie (z.B. 16" und 18" Crash), und allesamt haben sie eine glänzende Glocke, welche sich in der goldenen Farbe vom Rest des Beckens kaum unterscheidet.

    Nun habe ich mir ein neues Evolution 20" Ride zuschicken lassen, und bei dem ist die Glocke sowohl auf der Unter- als auch Oberseite stark dunkel bis schwarz verfärbt. Der "Dave Weckl"-Schriftzug ist dadurch auch schlechter zu lesen.
    Der Unterschied sieht ungefähr so aus, wie auf diesen Bildern:

    Glocke hell.jpg Glocke schwarz.jpg

    Im Netz findet man Bilder von dem Becken tatsächlich in beiden Varianten - sowohl mit dunkler als auch heller Glocke.

    Woher kommt diese "Schwärzung" der Glocke? Entsteht das beim Fertigungsprozess, oder war das vielleicht eine ältere Serie? Ein Fehler wird es wohl nicht sein denk ich.

    Danke für Eure Einschätzungen!

    -banjogit-
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    6.08.20
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    1.592
    Kekse:
    12.735
    Erstellt: 02.08.20 um 07:53 Uhr   #2
    Diese "Verfärbung" entsteht beim Herstellungsprozess und "glänzende" Becken werden maschinell abgedreht und anschließend lackiert, das Sie ihren Glanz behalten (nicht oxidieren).
    Bei den o.g. Becken wird z.B. die Kuppe nicht abgedreht, dies hat m.E. primär optische Gründe (Natural RAW Look), möglicherweise bei den Ein oder Anderen komplett dunklen Becken auch Soundgründe (Dicker, da nicht Material weggenommen, trockener Sound).
     
  3. trommla

    trommla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    2.08.20
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Raum München
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.20 um 08:27 Uhr   #3
    Bis in die 70er gab es zwei relevante Beckenhersteller, nämlich Zildjian und Paiste, die sich Kunden und Endorser teilten. Die einen fertigten Becken aus B20, die anderen aus B8. Becken hatten klassische Optik mit der bekannten matten Oberfläche, und Logos waren bei Zildjian gar nicht, bei Paiste dezent aufgedruckt.
    Als sich in den 80ern der Beckenmarkt aufzuteilen begann, mussten die Hersteller sich überlegen, wie man die Käufer bei Laune hält. Daher wurden mithilfe neuer Bearbeitungsmethoden "Spezialisten" und neue Klangfarben entwickelt, wie z.B. Paiste Rude, Zildjian Earth Ride. Auch gab es farbige Becken als Showeffekt für die Bühne. Die Logos wurden größer, die Namen der Modelle griffiger.

    Und irgendwann kam eben irgendwer auf die Idee, Becken roh zu belassen, also den wichtigen Schritt des Abdrehens teilweise oder ganz wegzulassen. Das kam dank teilweise interessanter Sounds beim Kunden gut an und ist heute nicht mehr wegzudenken. Wie starkt die rohe Glocke den Gesamtklang eines Crashes verändert, kann ich dir nicht sagen. Ein komplett ein- oder beidseitig roh belassenes Becken ist definitiv was ganz anderes als eines im klassischen Look.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. banjogit

    banjogit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    2.08.20
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.418
    Erstellt: 02.08.20 um 10:08 Uhr   #4
    Danke für Eure Erklärung.

    Aber warum dann diese Unterschiede innerhalb der Fertigung eines Modells? Ich hab zwei Youtube Videos gefunden, wo man das recht gut erkent. Meine Glocke sieht ungefähr so aus wie auf dem zweiten Video:

    Hier das Evolution 20" mit hellgoldener, glänzender Glocke:


    Und hier ist die Glocke fast schon schwarz:


    Hat Sabian da den Fertigungsprozess irgendwann man umgestellt?
     
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    6.08.20
    Beiträge:
    10.508
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.178
    Kekse:
    15.996
    Erstellt: 02.08.20 um 11:22 Uhr   #5
    Kann man so nicht sagen. Es sind zwei verschiedene Ausführungen.

    Ist wie bei Auto: Da gibt es auch verschiedene Ausstattungs-Varianten. ;)


    Ich bin jetzt nicht der Sabian-Experte, aber das erste wird wohl ein Brilliant-Finish sein, das zweite mit sog. "raw bell".

    Das Ausgangsmaterial ist zwar gleich, es gäbe theoretisch aber wohl unzählige Modellvarianten: abgedreht, raw, teilweise abgedreht, teilweise brilliant, eine Seite raw, sandgestrahlt...und...und...und...etc...pp...

    Gibt es z. B. bei der Meinl Byzance Serie auch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping