Saftige, bombastische Verzerrung für Peavey Classic 30

von Sven7, 24.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Sven7

    Sven7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    2.02.20
    Beiträge:
    439
    Kekse:
    577
    Erstellt: 24.10.08   #1
    Hi zusammen!
    Ich spiele einen Peavey Classic 30 und bin sowohl mit dem Clean-sound als auch mit der Zerr-Kanal eigentlich sehr zufrieden. Nur hätte ich gerne eine weitere "Soundmöglichkeit" dazu.

    Mir fehlt halt ein richtig fette Verzerrung mit ordentlich Gain!

    Ich hatte es mal zeitweise mit einem Bad Monkey zum anblasen des Zerrkanals probiert, war aber nur so semi zufrieden.

    Vom Sound her würde ich mir was Fettes wünschen, vom Sound her z.B. wie die Monstermagnet Powertrip Scheibe, oder Metallica black album oder auch geil Pantera Vulgar display of power. Halt richtig fett, bombastisch, amerikanisch!

    Was würdet ihr mir emfehlen? Budget um die 100€, gerne weniger, bei guten Gründen auch mehr ;-)
     
  2. DeadEye

    DeadEye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.18
    Beiträge:
    745
    Kekse:
    334
    Erstellt: 24.10.08   #2
  3. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 24.10.08   #3
    Ich würd da auf jeden Fall ein Distortionpedal nehmen. Overdrive wär vermutlich etwas zu zahm. ;)

    Gruß, Flo
     
  4. fyaa

    fyaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    6.09.17
    Beiträge:
    32
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.08   #4
    Proco Rat2/Turbo-Rat,
    VISUAL SOUND V2-SOH - der Hyde-Teil vom 'Jekyll & Hide'-Pedal.

    Hm, alle Sachen, die mir auf Anhieb eingefallen wären, liegend leider weit überm Budget (wie z.B. der Demonizer von Damage Control)...
    Aber die beiden oben lohnen sich zum antesten.

    Die Rat hab ich leider noch nicht selbst angespielt, aber gutes davon gehört (musst das eh selbst ausprobieren, von daher genügt das als Empfehlung).
    Das Jekyll und Hyde Pedal hab ich gespielt und da kriegt man wirklich gute Sounds raus.
    Da du den Vintage-Teil aus dem Pedal aber nicht brauchen wirst, kämst du mit der günstigeren Variante sicher aus... also auch einfach mal antesten.

    Hab den gleichen Amp und das gleiche Problem,
    bin dann beim E-530 von ENGL gelandet ^^.
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.244
    Ort:
    Weissach im Tal
    Kekse:
    31.135
    Erstellt: 25.10.08   #5
    Einen wirklich fetten Sound bekomme ich aus meinem Classic 30 mit meinem Big Muff davor.
    Allerdings wird dir dieser Sound wahrscheinlich etwas zu dick, schwammig nicht scharf genug sein.
    Einen Versuch wäre es aber sicherlich wert.
     
  6. Sven7

    Sven7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    2.02.20
    Beiträge:
    439
    Kekse:
    577
    Erstellt: 25.10.08   #6
    Danke für die Anregungen, teste ich gerne mal an!

    Zum Jekyll & Hide Pedal - Bringt dir der "Jekyllw Part mir Soundmäßig irgendwas neues? Also irgendwas, was ich mit den "Bordmitteln" Des Paevey Classic nicht gewuppt bekomme? Weil meiner Meinung nach ist gerade der Vintage, angezerrten bis zum Rock mit dem Peavey eigentlich alles abgedeckt.

    Oder wäre das eine Empfehlung wert den Peavey nur noch über clean zu spielen und das Pedal für den Rest sorgen zu lassen?

    Wie wäre es denn noch mit folgenden 3 Pedalen, hat da jemand Erfahrung mit, schonmal angespielt oder sowas?

    - Rocktron Zombie

    - Line6 Über Metal

    - Marshall Jackhammer

    Was können die Teile, bringen die mich meinem Wunschsound näher?

    Der Big Muff, warum meinst du würde mir hier der Sound nicht gefallen?
     
  7. RockSky

    RockSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.08
    Zuletzt hier:
    18.05.17
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Minden
    Kekse:
    259
    Erstellt: 25.10.08   #7
    Rocktron Zombie is echt ne geile zerre,wie bei dem pedal schon beschrieben wurde,dass du damit den sound eines rectifier hinkriegst,ich denke mal mit dem wirste den peavey richtig druck machen
     
  8. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    1.560
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    5.180
    Erstellt: 25.10.08   #8
    Auch wenn das Pedal unter deiner Preisklasse ist solltest du mal das Digitech Grundge anspielen.Ein Freund hat es vor seinem Peavy Delta Blues der dem Classic 30 ja sehr ähnlich ist und spielt damit Death Metal.
    Er hat sogar seine ZVex Box of Metal zurückgeschickt weil das Grundge einfach besser klang...

    Das Jekyll & Hyde (welches ich spiele) ist denk ich nicht das was du suchst...eher ein trockener Klang den ich mit sehr wenig Gain fahre da es dann am besten klingt.

    http://www.myspace.com/headroombandhannover

    Die Zerre bei dem ersten Song von uns (Hitch) kommt vom J&H über einen cleanen Röhrenamp
     
  9. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.244
    Ort:
    Weissach im Tal
    Kekse:
    31.135
    Erstellt: 25.10.08   #9
    Das war nur eine Vermutung. Der Big Muff erhöht den Pegel im Bassbereich erheblich. Der Speaker des Classic 30 kann aber kaum Hub, er ist sehr stark eingespannt. Daher wird das Signal leicht unsauber im Bass, der Speaker kann das Signal nicht mehr richtig wiedergeben.
    Mir gefällt das sehr gut, man könnte sagen, der Sound ist mehr "Vintage" um diesen überstrapazierten Ausdruck mal wieder zu gebrauchen.

    Ob es dir gefällt, solltest du testen, es kann gut gehen, aber wundere dich nicht, wenn dir der Sound nicht passt, das wollte ich damit nur sagen.
     
  10. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.054
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 25.10.08   #10

    Um es anders zu formulieren: Der Big Muff ist ein Fuzz, und zwar ein nicht gerade zahmer, deiner Formulierung nach suchst du aber ja einen Metal-Verzerrer.

    Der Muff ist super für fette Soli, für schnelle Akkordfolgen und punchige Riffs aber völlig ungeeignet. Hier fragt sich halt, was für dich wichtig ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping