saiten/ständer/gurt für den thunderbird

von pancake, 15.12.07.

  1. pancake

    pancake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    150
    Erstellt: 15.12.07   #1
    endlich ist es soweit, ich werd mir einen epi t-bird holen.

    nun wollt ich gern mal wissen was ihr für saiten auf euren drauf habt. welche kann man empfehlen?

    könnt ihr mir aufgerauhte ledergurte empfehlen? (am besten mit link) gerne auch ebay. (farbe sollte schwarz sein)

    und zu guter letzt muss das baby ja auch nen schönen sicheren platz bekommen, deshalb brauch ich noch einen passenden ständer.

    achso und soll ich was beim kabelkauf beachten? tuts auch was günstiges?

    danke an euch!
     
  2. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 17.12.07   #2
    Jor an Saiten ists egientlch geschmackssache, man muss halt bedenken, das der Tbird an sich eher weniger Höhen hat und man das möglicherweise durch Saiten etwas ausgleichen will (oder auch nicht).
    Als Gurt is ein angerauter Ledergurt immer gut, ich hab nen billigen von Harley Benton, der tut seinen Dienst.
    Yor und kabel kann ich nur welche mit Winkelsteckern empfehlen, weil das im Ernstfall (man tritt aufs Kabel, hats nicht schön umd en Gurt gewickelt oder irgendwas) die hebelkräfte anner Buchse minimiert und so am wenigsten Schäden verursachen kann.
    Ja Ständer. Ich benutz welche mit sonem Flexiblen Unterteil, die gehn auf jeden fall. Oder son Mehrfachständer, wo die alle hintereinander an die Seite gelehnt werden, der geht beim Tbird auch sehr gut (soar besser als mit anderen Bässen find ich)
     
  3. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 17.12.07   #3
    Die empfehlung ist vollok, aber die Begründung ist definitiv falsch.Gegenteiliges ist nämlich der fall. Hast du keine zuckentlastung durch den gurt gemacht,
    - und einen geraden stecker am bass, passiert folgendes wenn man versehentlich aufs kabel tritt: der stecker fällt raus!
    - und einen winkelstecker am bass,passiert folgendes wenn man versehentlich aufs kabel
    tritt: das kabel zieht am ende des steckers, dieser ist aber eine art heben und hebelzt so gegen die buchse. Buchse reisst raus,bzw kabel aus dem stecker! Im ernstfall,normalerweise spürt man nur einen heftigen guck und verliert sein eigenes gleichgewiucht woraufhin man samt bass auf de boden fällt ;) [gleiches kann aber auch mit zugentlastung passieren ^^]

    Winkelstecker find ich ansich auch gut, da man eben mit zuckentlastung daskabel nicht knickt. folglich:kein kabelbruch
     
  4. pancake

    pancake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    150
    Erstellt: 17.12.07   #4
    http://www.musik-service.de/Rockstand-RS-20860B-3er-Gitarrenstaender-prx395434124de.aspx

    sowas? gibts da auch keine kratzer? :rolleyes: (ja es ist ein gebrauchsgegenstand, ich weiß) ich bin trotzdem immer etwas besorgt :D:D:D

    http://www.musik-service.de/MSA-Guitar-Stand-electric-prx395750491de.aspx

    was ist hiermit?

    sowas zum drehen hab ich nicht gefunden, sorry, vielleicht bin ich heute auch einfach nur zu faul um richtig zu suchen :rolleyes:

    wg. den saiten, welche "pushen" denn ein wenig die höhen? ich kenn mich da nicht aus.
    bitte empfehlungen :)

    ich werde sowieso noch ein paar modifizierungen vornehmen lassen bezügl. gurtpin und so. aber trotzdem denke ich dass ein aufgerauhter gurt gut sein wird. aber bisher hab ich nur superteure gefunden :rolleyes:
     
  5. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 17.12.07   #5
  6. pancake

    pancake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    150
    Erstellt: 17.12.07   #6
    thx

    ja, wg. ständern, ich mach mir da jetzt schon ne weile gedanken :rolleyes::D viel zu viele. ist halt nicht gerade die normalste form, deshalb hab ich jetzt nochmal nachfragen wollen. nicht dass mir nachher der schöne neue bass einen bauchplatscher macht oder andere schreckliche dinge passieren.
     
  7. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 18.12.07   #7
    at Cervin:
    Sicher, das ein Normaler Stecker dabei rausgezogen wird? Kann ich mir nur dann vorstelln, wenn die Klinkenbuchse auch nach unten zeigt und nich neben den Potis is.
     
  8. bass steini

    bass steini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Burbach Holzhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 18.12.07   #8
    Jungs ist doch ganz einfach:

    Wenn die Buchse unten am Rand des Basses ist, kann man beides nehmen. Es empfiehlt sich dann aber (besonders beim Winkelstecker) das Kabel noch durch den Gurt zu führen. Sonst ist alles stumm wenn man drauf tritt, logisch oder? (oder gar kaputt)

    Ist die Buchse aber bei den Potis und zeigt sozusagen von einem weg, nimmt man am besten einen Winkelstecker. Dann kann man sich das mit dem Gurt auch sparen. Nimmt man einen geraden Stecker sind die Hebelkräfte an der Buchse unnötig groß. Behelfsweise (!!) stecke ich das Kabel dann wieder durch den Gurt (wenn man grad keinen Winkelstecker zur Hand hat).
     
Die Seite wird geladen...

mapping