Saitenschnarre beim gebrauchten

von Der Unsichtbare, 24.12.05.

  1. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 24.12.05   #1
    Hallo alle zusammen. gerade eben kamm mein Ibanez EDB 605 an, den ich mir bei Ebay ersteigert habe. Als erstes habe ich das Teil gestimmt, weil alles Saiten ca. 3-4 Halbtöne zu hoch gestimmt waren. Schon beim stimmen merkte ich, dass da etwas nicht stimmt. Die Saiten schnarren bei den leeren Saiten, auch bei sanften Anschlag. Auch bei gegriffenen Tönen siehts nicht viel besser aus.

    Nun zu meinen Fragen: Kann es sein, dass es einfach an den Saiten liegt, das sie also für höhere Stimmungen ausgelegt sind und daher ich mit dem Standardtunig zurechtkommen? Sie wirken für mich recht dünn, aber ich habe vorher noch nie einen 5-Saiter besessen, kann das daher nicht genau beurteilen.

    Oder liegt es an der Halskrümmung, wenn ja, kann ich die selbst einstellen, oder sollte ich das lieber einem Fachmann überlassen? Ich habe auch schon versucht, den Abstand der Saiten zum 12ten Bund zu messen, aber ich weiss nicht, wie ich das hinbekommen soll, mit nem Lineal, oder Zollstock ist das nicht zu bewältigen.
     
  2. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 24.12.05   #2
    wenn es bei jedem ton schnarrt, ist in der regel erstmal die bridge zu low eingestellt. ergo: höher schrauben. so weit, bis es nicht mehr schnarrt (zwischen durch immer nachstimmen), es sein denn das is dir dann noch zu flach. dann erst kann du feststellen ob der hals verzogen ist. ansonsten, gugschtu hier:
    http://www.justchords.com/reality/settingup.html
     
  3. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 24.12.05   #3
    Ich habe ihn jetzt noch mal ein wenig genauer unter die Lupe genommen, er schnarrt hauptsächlich auf den leeren Saiten und in den ersten fünf Bünden, auf der H und E Saite noch ein wenig weiter. Ich habe aber den Eindruck, dass es am ehesten an den Saiten liegt, vieleicht hat der Vorbesitzer ja die fünf unterer Saiten einer Sechs-Saiter Garnitur drauf gemacht. ich werde es erst einmal mit neuen Saiten versuchen, wenn das nix bringt, lasse ich's einfach mal vom Örtlichen Gitarrenladen angucken. Ich selbst habe nämlich garnicht das nötige Werkzeug und ausserdem zu viel Angst, etwas kaputt zu machen, oder total zu verstellen.

    Aber danke für den Link, da kann ich noch einiges Lernen.
     
  4. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 25.12.05   #4
    Das wäre kein Unterschied. Ein Sechser hat eine obere Saite mehr ;)

    Dein Hals ist zu gerade. Einfach Halsschraube etwas (etwas = Viertelumdrehung) lösen, schauen, ob es dann gut ist. Wenn nicht, noch etwas mehr den Hals lösen, bis es überall gleichmäßig schnarrt bzw. die Saitenlage in Ordnung ist.

    Natürlich muss man die Saitenlage an der Bridge noch genau einstellen.

    Der Bass war offensichtlich auf die höhere Stimmung eingestellt. Dadurch gibt der Hals mehr nach. Entspannt man die Saiten, muss der Halösstab ebenfalls entspannt werden.

    Neue Saiten kauft man dann, wenn sie verschlissen sind, nicht wenn die Saitenlage nicht stimmt.
     
  5. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 25.12.05   #5
    Doch, das wäre ein Unterschied. Ich will meinen 5-Saiter BEADG stimmen, ein 6-Saiter ist für gewöhnlich [SIZE=-1]BEADGC gestimmt. Ich habe meinen gestern Abend mal auf EADGC gestimmt, da gings wunderbar, ich denke also, dass ich mit meiner Vermutung richtig liege. Jetzt fühlen die sich auch von der Spannung her "richtig" an. Ich werde also am dienstag erst mal losziehen, mir 'nen "richtigen" fünfersatz zu holen.

    Kann mir da jemand welche empfehlen, die gut zum Ibanez passen und am besten auch nicht zu teuer sind? Gestern Abend hat nämlich auch noch mein Amp seinen Geist aufgegeben, mir graut es jetzt schon vor der Reperaturrechnung:o

    Ich will mit denen gut slappen können, aber auch Slipknot konkurenz machen:rolleyes:
    Naja, aber halt vor allem slappen.
    [/SIZE]
     
  6. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 25.12.05   #6
    Oh mann lies mal was Du da geschrieben hast....am besten die Buchstabenkombinationen bei BEA... usw. tststs...kopfschüttel!
     
  7. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 25.12.05   #7
    Ja, ich habs mir jetzt noch dreimal durchgelesen. Es ist alles richtig. Was zur hölle willst du mir sagen???

    Edit: Ah, ich glaube ich weiss was du meinst. Aber der Fehler liegt nicht bei mir, sondern beim Vorposter, ein 6-saiter hat keine Tiefere Saite als das H, sondern eine Hoche C.
     
  8. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 25.12.05   #8
    genau...es gibt keine tieferee Saite als das H, auch beim Sechssaiter nicht, somit sind die "tiefen" 5 Saiten von der Stimmung her identisch. Der UNterschied könnte in der Dicke der Saiten liegen, die eben nicht für jeden Bass gleich gut sind, aber es hat dabei nichts mit der Stimmung zu tun, die ist, bis auf die höchste Saite des 6-Saiters identisch.
    Aber ich würde dir mal raten, hier die SuFu zu benutzen, und zu schauen, ob schon mal jemand anders die Besaitung von Deinem Bass zur Genüge beschrieben hat! Bei so vielen Usern, und dieser Masse an Beiträgen sollte das klappen!


    Ah....btw.....mein Lehrer sagte mir ganz klar, dass es rein technisch schwieriger ist mit einem 5-Saiter zu slappen...sind halt mehr Saiten, die es zu sortiern gilt, und wenn man auf der E-Saite slappen muss, dann schwingt die B-Saite schonmal gerne mit!
     
  9. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 25.12.05   #9
    Hehe, ich glaube, da habe ich mich ein wenig unklar ausgedrückt: Ich meinte mit den "unteren" Saiten, die die halt unten liegen, wenn man von oben drauf schaut. Also die, mit der höheren Stimmung. Ich werds beim nächsten mal besser Formulieren :-)

    Deinem Lehrer stimme ich übrigens voll und ganz zu, aber hey! Ich bin halt immer auf der Suche nach einer Herausforderrung. *G*
     
  10. Taker

    Taker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    14.08.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    nähe Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.05   #10
    Hab nen Vision JB 8 Bass 4 String und irgendwie schnarrt seit ich ihn umgetauscht hatte (im ersten war ne kleine Macke im Holz) die D Saite wenn ich sie leer anspiele und die ersten bünde auch etwas auf allen saiten ... Kann mir mal jemand zeigen wie genau ich den Hals jetz einstellen kann? Also ich werd aus dem Link von chustchords nicht so richtig schlau...

    Es is keine "Anleitung" oder sowas dabei gewesen, aber 2 kleine Imbusschlüssel allerdings sind nirgends imbussschrauben ô.Ô
     
  11. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 25.12.05   #11
    Doch, es ist eine Inbusschraube da.

    Meistens ist sie unter einem kleinen Deckel oben am Kopf, manchmal auch am unteren Ende des Halses direkt am Korpus.
     
  12. Taker

    Taker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    14.08.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    nähe Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.05   #12
    Ah, da issen Deckel unten am Korpus wo der Hals "aufhört", der is mit 4 Schrauben verschlossen... und in welche Richtung soll ich den dann bewegen und wieviel? immer nur ne viertel umdrehung oder wie war das?
     
  13. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 25.12.05   #13
    Mit der Halsschraube wird allein nur die Halskrümmung eingestellt., Dies dient nicht der Justage der Saitenhöhe.

    Wenn es nur an den oberen Bünden oder leer schnarrt, ist der Hals zu gerade. Dann muss die Schraube etwas gelockert werden. Ist die am Body, wird der Inbusschlüssel nach oben oder nach links zu drehen. Dann den Bass stimmen und so erst prüfen, ob es noch schnarrt. Wahrscheinlich ist die Saitenhöhe noch etwas nachzustellen.

    Viel Erfolg :D
     
  14. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 25.12.05   #14
    also mir scheint als hättest du Recht mit deinen 5 Hohen Saiten aus nem 6er-Pack, mach doch einfach mal richtige 5-Saiter-Saiten drauf, bevor du was verstellst
     
  15. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 27.12.05   #15
    Jau, das habe ich auch vor, welche könnt ihr denn empfehlen? Am besten nicht zu teuer (Elixir klingen zwar super, aber die übersteigen mein momentanes Budget ein wenig). Sie sollten allroundfähig sein, ich will damit wie schon gesagt sowohl slappen, als auch Rockige, und Jazzige Sache spielen.
     
  16. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 27.12.05   #16
    Der Bass ist sehr knallig und der Luthite Body unterstützt höhenreiche Saiten.

    Ich würde auf diesem Bass die Warwick Black Label aufziehen.
     
  17. Taker

    Taker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    14.08.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    nähe Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #17
    Also ich hab meinen alten Vision Bass jetzt bei eBay reingestellt, und mir nen Fender Standard Precision Bass gekauft :great::cool:

    Unwahrscheinlich mehr Druck und rums und was weiß ich ... hab ich genug geschwärmt? :D:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping