Saitenwechsel ZR Tremolo

von tr0niX^, 26.03.07.

  1. tr0niX^

    tr0niX^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    3.06.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 26.03.07   #1
    hi leutz

    wie einige vielleicht schon mitbekommen haben, ist mir (wegen eigener dummheit :( ) ne saite an meiner s470 gerissen.

    morgen sollten die neuen saiten kommen, und bevor ich wieder was unüberlegt mache, würde ich euch mal gerne fragen auf was ich achten muss bzw wie ich das genau mache.

    wir werden die saiten oben richtig befestigt?

    ist es bei einem zr tremolo schlimm wenn eine saite reißt, bzw ist jetzt alles verstellt / verstimmt?

    wie stelle ich alles wieder richtig ein?

    die angaben im handbuch sind leider zu ungenau :(

    hoffe ihr könnt mir helfen ! :great:

    mfg
     
  2. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 26.03.07   #2
    Wie sieht denn Dein ZR genau aus? Ich weiß jetzt gerade nicht, was gemeint ist. Poste mal ein Bild!
     
  3. tr0niX^

    tr0niX^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    3.06.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
  4. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 26.03.07   #4
    Ich habe gerade noch gegooglet und auch so was gefunden. Sieht doch aus wie ein Floyd Rose. Ich weiß nicht, wo die Unterschiede liegen, aber wenn man es wie ein Floyd Rose besaiten muss, geht das so:

    - Einzelne Saite runter
    - Neue Saite drauf
    - Stimmen

    Fünf- oder sechsmal (bei 7-Saitern) wiederholen.

    So besaitet man jedenfalls ein FR. Keine Ahnung, ob es da einen Unterschied zum ZR gibt. Vielleicht kann das ja noch jemand anderes beantworten. Wenn es keinen Unterschied gibt, einfach stimmen, wie angegeben!
    Aber warte erst mal, bis jemand was zu den möglichen Unterschieden sagt!
     
  5. tr0niX^

    tr0niX^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    3.06.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 26.03.07   #5
    Ok trotzdem danke! :great:
     
  6. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 27.03.07   #6
    Ist ja im Prinzip wie ein Floyd Rose und deswegen solltest du auf keinen Fall alle Saiten gleichzeitig runtermachen...im Falle, dass du die gleiche saitenstärke bestellt´hast, wie die die drauf ist/war, wird sich alles wieder normaisieren, in Bezug auf deine Ängste mit dem verstimmen etc...das haben solche freischwebenden Systeme an sich...da ja der Saitenzug durch den Federzug ausgeglichen wird, sobald da eine Saite reißt, kommt das gleichgewicht auseinander und sie vertimmt sich, also kein Grund zur Panik

    Sonst lass doch mal einen befreundeten Gitarristen gucken, wenn du es nicht schaffen solltest, aber dann schau dir wenigstens an, wie er es macht ;)
     
  7. tr0niX^

    tr0niX^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    3.06.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 27.03.07   #7
    alles klar danke! :great::)
     
  8. rog_72

    rog_72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    669
    Erstellt: 03.04.07   #8
    Nun, ich habe die genau gleiche Gitte - Seitenwechsel ist kein Problem, wenn man die Saiten, wie bereits gesagt einzeln aufzieht. Bei der S470 ist noch zu beachten, dass man bevor man oben an der Kopfplatte die Saiten neu stimmt, die Schrauben für die Feinstimmung unten am Tremolo in etwa in die Mitte schraubt, so dass man beim Feinstimmen immer noch Spiel in beide Richtungen hat. Sonst muss man bei der kleinsten Verstimmung wieder die Halterung oben an der Kopfplatte lösen... Ich hoff jetzt mal, Du verstehst was ich meine...
    Gruss
    Roger
     
Die Seite wird geladen...

mapping