Satanistische Bands

von nünü 1, 06.03.10.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    23.12.16
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    5.612
    Erstellt: 06.04.10   #21
    also genau sowas hat NULL mit Satanismus zu tun.

    mich würde wirklich interessieren was ihr euch so unter "Satanismus" vorstellt...Teufelsanbetung bei Mitternacht am Friedhof inklusive Tieropfer? sowas gibts nicht.
     
  2. sickranium

    sickranium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.19
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 06.04.10   #22
    Doch, natürlich gibts das. Solche Deppen laufen zur Genüge rum. Aber da sind wir wieder bei

    grühs
    Sick
     
  3. kittyhawk

    kittyhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 06.04.10   #23
    in unserem musikbuch in der mittelstufe war ac/dc´s highway to hell als beispiel für satanische rock/metal musik genannt.und das war tatsächlich ernst gemeint haha. wenn das mal nicht satanisch ist:
    [​IMG]
    Living easy, living free
    Season ticket on a one-way ride
    Asking nothing, leave me be
    Taking everything in my stride
    Don't need reason, don't need rhyme
    Ain't nothing I would rather do
    Going down, party time
    My friends are gonna be there too

    I'm on the highway to hell

    No stop signs, speed limit
    Nobody's gonna slow me down
    Like a wheel, gonna spin it
    Nobody's gonna mess me round
    Hey Satan, payed my dues
    Playing in a rocking band
    Hey Momma, look at me
    I'm on my way to the promised land

    I'm on the highway to hell
    (Don't stop me)

    And I'm going down, all the way down
    I'm on the highway to hell
    :evil::evil::evil:
     
  4. sickranium

    sickranium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.19
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 06.04.10   #24
    :D
    Nachdem's auch Leute gibt, die mit voller Überzeugung erzählen, "I was made for loving you" sei ein satanischer Song, weil "KISS" die Abkürzung sei für "Knights in Satan's Service", wundert mich eigentlich gar nix mehr ;) Was ich mich immer wieder frage: wie reagieren solche Paranoia-Schieber wohl auf Songs von echten Bands mit satanistischem Hintergrund? :D

    grühs
    Sick
     
  5. Vouk

    Vouk Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    14.05.10
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    15.898
    Erstellt: 06.04.10   #25
    Sie stempeln sie unter Populärmusik ab :D
     
  6. King_of_Loss

    King_of_Loss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.09
    Zuletzt hier:
    12.12.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 06.04.10   #26
    lustig^^
    Ich kann mich auch an so ein Beispiel in unserem Musikbuch erinnern, aber da wars immerhin South of Heaven von Slayer!:D
     
  7. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    23.12.16
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    5.612
    Erstellt: 07.04.10   #27
    selbstverständlich - so wars auch gemeint. ;)
     
  8. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    15.02.18
    Beiträge:
    3.216
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    928
    Kekse:
    52.055
    Erstellt: 07.04.10   #28
    Och...es gab auch Theorien, "Hotel California" von den Eagles sei ein Song über Satanismus......"you can check our any time you like, but you can never leave"......eigentlich würde schon Elvis Presley von seinen Zeitgenossen für Satan persönlich gehalten.

    Satanismus? Laaaaangweilig!
     
  9. Moppo

    Moppo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.09
    Zuletzt hier:
    17.03.14
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    599
    Erstellt: 07.04.10   #29
    Man findet in fast jedem Song etwas was man als Satanismus interpretieren könnte. Interessanterweise werden wirkliche Botschaften meistens gar nicht bemerkt.
     
  10. paddlepunk

    paddlepunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    28.09.18
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 07.04.10   #30
    Wirkliche Botschaften? Ist das eine? im ernst ich hab keine Ahnung, ich denke, dass Opeth das eher aus Gründen machen, um ihre Musik anspruchsvoller zu gestallten, so nach dem Motto: Uuuh, wenn man unsre Lieder Rückwärts abspielt, kommt immer noch was cooles bei raus, was mit dem eigentlichen Songtext auch zusammen interpretierbar ist!
     
  11. Asatruu

    Asatruu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.10   #31
    Was hat Black Metal denn bitte schön mit Satanismus zu tun? Sobald man (gespielt) Antichristlich ist, ist man noch kein Satanist, weil man Satanismus grob als egoistisch-geprägten Anarchisms bezeichnen könnte. Ausserdem zu deinem Beispiel: Marduk sind eher Kriegs- und Kirchengegner als Satanisten, Dark Funeral kaspern sich nur einen ab (Satan wird kommen, und wir dienen ihm dann...) und verstoßen mit ihrer Anschauung zu ziemlich wofür der Satanismus nach LaVey steht. Und wie sagte mir mal ein richtiger Satanist: Die, die sich am meisten mit umgedrehten Kreuzen und Pentagrammen sehen lassen, haben am wenigsten mit Satanismus zu tun.
    Ich fasse deswegen deine Antwort mal als Unwissen auf und hoffe, ich konnte Klarheit schaffen. Ansonsten im Internet nach rafa.at , da ist alles recht gut beschrieben.
    PS: Dass ich solche Seiten kenne sollte man nicht als "dahinter-stehen" sehen, sondern eher als Interesse an anderen Dingen.
     
  12. sickranium

    sickranium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.19
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 08.04.10   #32
    Das meinst du jetzt ernst, oder?

    grühs
    Sick
     
  13. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    5.265
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 08.04.10   #33
    So wie ich die Jungs einschätze, haben die sich einfach einen Spaß daraus gemacht.
    Das war ein Schenkelklopfer bei den Aufnahmen. Mehr nicht. Und wenn die mitbekommen, dass Leute spekulieren, ob dadurch ihre Musik noch anspruchsvoller wird. dann hauen die sich gleich noch mal auf die Schenkel. :D
     
  14. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.19
    Beiträge:
    3.705
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.479
    Erstellt: 08.04.10   #34
    z.B. King Diamond ist bekennender Satanist.

    Naja bei den meisten Bands wirds nur Show sein. Ein bisschen rumschocken und gut ist. Ich mags ansich nicht seine 'Religion' herauszuposaunen und damit hausieren zu gehen. Egal ob Christ, Moslem, Satanist oder was auch immer.

    PS: Was tut der Thread eigentlich unter Gothic ? Das werden die boesen Black-Mettlers aber nicht gerne sehen das sie nun unter Gothic laufen ;)
     
  15. Guitarsepp

    Guitarsepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.10
    Zuletzt hier:
    27.12.18
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Trier Rock City
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    42
    Erstellt: 09.04.10   #35
    Nargaroth ist eher Braun Metal ... aber mit Anlauf ... Witzfiguren ...

    Und die Aussage mit dem "zu 90% Promo" ist garnicht so unwahr. Ich hab mitlerweile schon soviele dieser "bösen Jungs" kennengelernt und ich muss sagen dass sind genauso Freaks wie du und ich die einfach nur extreme Mucke machen, einen saufen und Party feiern ... auf jeden Fall hatte ich schon ne Menge Spass ... und Angst über irgendwelche bitterbösen Drohungen von den "ultratrue Black Metal Fans" kann ich nur herzhaft :D
    Ich glaub wenn die wüssten wie "true" mancher ihrer Vorbilder ist würden sie nen Herzbeutelriss kriegen ... :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. InfernalSix

    InfernalSix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.10
    Zuletzt hier:
    26.11.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 13.04.10   #36
    Muss dir übrigens in deinem letzten Satz recht geben. Darkthrone sind ja auch Satanisten, obwohl Fenriz der absolute Klassenkasper is ;)

    Verallgemeinern kann mans eh nich, es gibt gewisse Unterschiede, da das jeder für sich auslegt. Das Angebot reicht von eher "spirituellem" Satanismus (Behexen) bis zur Anbetung der biblischen Darstellung des Teufels (zb. alte Bathory und irgend ne Band die mir grad entfallen is).
     
  17. Omit!

    Omit! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.09
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    623
    Erstellt: 26.06.10   #37
    "Echten Satanismus" im Black Metal zu finden erfordert einige suche, denn das meiste ist eher Antichristlich, hat mit Satanismus aber eher weniger zu tun.
    Interessant dazu das Interview mit Ihsahn im Lords of Chaos Buch.
    Immortal sind keine Satanisten!!!
    Man kann auch nicht einfach sagen das Band xy Satanisch ist und Band yx nicht, denn die Grenzen zwischen persönlicher Anschauung und Werbung in eigener Sache durch Provokation sind eher fließend und zwar im gesamten Metal, Rock oder sonst was Bereich.
    Meine Meinung dazu.
     
  18. Ted Raven

    Ted Raven Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.09
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    321
    Kekse:
    1.356
    Erstellt: 18.07.10   #38
    Ich hoffe, dass er das ernst meint, denn er hat vollkommen recht! "Schwarz = satanistisch" ist ein leider immer noch weit verbreitetes Ammenmärchen, dass nur kleine Kinder und alte Omas glauben ... und natürlich solche, deren geistiges Niveau das der erwähnten unterschreitet.
     
  19. HamsterOfTragedy

    HamsterOfTragedy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    27.08.12
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    27.635
    Erstellt: 18.07.10   #39
    Nun, das hinderte aber (vor allen in den Anfangszeiten) kaum einen Black Metaler daran, einen auf großen bösen Über-Satanist zu machen. Nungut, über das geistige Niveau einiger dieser Herrschaften lässt ebenfalls trefflich diskutieren. (Der knuffige Onkel Narga"Pläck-Mäddl ist Kriiieeeg!"roth wurde an dieser Stelle bereits erwähnt... der behauptete ja zuweilen, dem Genre Geburtshilfe geleistet zu haben. :ugly:)

    Was mich grad mal interessiert: was ist denn nun aus der Religionsstunde geworden? Haben alle brav Sammy Davis Jr. gehört? :twisted:
    (Irgendwie ist's ja schon ziemlich unhöflich, die boardinterne Hausaufgabenhilfe so völlig ohne Feedback hängen zu lassen, oder?)
     
  20. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.815
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    3.090
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 18.07.10   #40
    Black Music, Black Gospel, Black Metal... Hauptsache Schwarz! Schwarz ist Böööhse! :eek:

    (Ich weiß aber, worauf du anspielst; jemand hatte es vor'n paar Seiten in diesem Thread erwähnt) ;)

    Alex
     
Die Seite wird geladen...