Sauberes, schnelles und gemutetes 16tel-Geraffel

von Sacrum, 09.10.03.

  1. Sacrum

    Sacrum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.06.07
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.10.03   #1
    Genau das ^^ will ich spielen. Zu hören gibt es dies vor allem bei Rhapsody (Power of the Dragonflame-Album). Man spielt auf einer Saite ganz schnelles Alternate Picking und dämpft die Saite zudem mit der Schlaghand nahe beim Steg ab. So kommen Maschinengewehr-ähnliche Töne heraus bis zu 200bpm und mehr.
    Nun klingen die bei mir nicht sonderlich differenziert. Es wird immer mehr zum Brei und an die Sauberkeit von Rhapsody-Riffs komme ich nie heran, egal wie sauber ich spiele. Dieser Brei-Effekt ist auf der tiefen E-Saite am besten zu hören, während es auf der A-Saite einigermassen hörbar ist. Nun denke ich nicht, dass dies eine grosse Frage der spieltechnik ist, sondern vielmehr irgend eine gerätetechnische Sache. Liegt dies am Amp oder an den PUs? Am Plek? Oder brauche ich einfach nur einen Compressor?
    Ich danke euch für eure Antworten.

    Sacrum
     
  2. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 09.10.03   #2
    Vielleicht liegt's auch einfach nur an der richtigen abdämpftechnik. Hast Du mal konkret darauf geachtet, ob die anderen Saite minimal mitschwingen?
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.10.03   #3
    Klingt nach Metallica/Whiplash oder Slayer/Black Magic. keine Ahnung, wo da das Problem ist. Schrubb schrubb schrammel. Bäse rausdrehen :-)
     
  4. Sacrum

    Sacrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.06.07
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.10.03   #4
    Ich habe verschiedenste Techniken ausprobiert und keine brachte mir einen solchen sauberen Sound wie Rhapsody, die anderen Saiten schwingen nicht mit. Die unsäuberlichkeiten sind auch nicht unbedingt im Tiefbassbereich zu finden... sie scheinen einfach dazu zu gehören... aber bei Rhapsody z.B. nicht ;)
    Auffallenderweise klingen diese Riffs bei anderen Bands auch nicht so auffällig sauber wie bei Rhapsody.

    Es ist halt einfach das typische Power Metal geraffel das ich machen will.
     
  5. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 09.10.03   #5
    Vielleicht haste einfach zuviel Zerre?
     
  6. Elmar

    Elmar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.03   #6
    Palm Muted nennt sich dieses Abdämpfen am Steg und das hat zwar einerseits schon was mit Technik zu tun, andererseits liegt da aber viel am Zerrer/Amp/Eq-Einstellungen... Manche Amps vertragens besser, manche sind einfach falsch eingestellt... Musst du ausprobieren...
     
  7. Hiob

    Hiob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.03   #7
    Was hast du denn für ne Axt? Mit Scheiß PU´s kommt natürlich nur Brei raus...
     
  8. Sacrum

    Sacrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.06.07
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.10.03   #8
    Zerre rausnehmen bringt schon was. Aber der Boss MT-2 klingt halt scheisse mit wenig zerre. Muss ich dann auf meinem ENGL Fireball ausprobieren.

    Ich hab ne Jackson SLSMG mit EMG 81 und seit heute neu geschliffenen Bünden ;)
     
  9. Hiob

    Hiob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.03   #9
    Also mit dem Pickup sollte es optimal machbar sein. Versuch mal die Plekhaltung zu ändern. Also das Plek fast parallel zur Seite zu halten. Ist dann zwar schwerer, aber die Töne sollten konkreter zu hören sein.
     
  10. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 09.10.03   #10
    Joa stimmt, mit nem Boss MT-2 wird das wohl schwer möglich sein, weil der echt nur ne extreme Zerre oder 0 Sustain hat.
     
  11. Sacrum

    Sacrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.06.07
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.10.03   #11
    @Hiob: Mach ich schon so gut es geht.

    @Crusher: Genau so ist es. War heute im Bandraum und mit dem Amp dort geht es schon besser. Leider hat der auch so viel Zerre eingestellt und ich darf nix dran rumdrehen weil's nicht meiner ist.
    Aber mein ENGL Fireball kommt jetzt denn :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping