Schalter/Box Ausgang Ext Speaker Cab möglich?

von Adrian142, 15.03.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Adrian142

    Adrian142 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.19
    Zuletzt hier:
    14.06.19
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.03.19   #1
    Hallo,

    ich habe da mal eine Frage, die mich ganz sicher als "blutiger Einsteiger" kennzeichnen wird. Aber was soll's. ;-)

    Ich besitze einen VOX AC30VR und der hat eigentlich nur zwei Ausgänge: einmal zu einem externen Speaker Cab und einmal zu einem Foot-Switch.
    Ich würde nun gern vom VOX aufnehmen und zwar ohne Mic.
    Kann ich dazu den Ausgang für das externe Speaker Cab nutzen?

    Ich dachte an eine Box, die ich zwischen VOX AC30VR und meinem externen Harley Benton Cab hänge und die mir die notwendigen zusätzlichen Ausgänge (Line/Kopfhörer) zur Verfügung stellt.

    Gibt es so etwas?

    Besten Dank schon für jeden Hinweis und Tipp!

    VG, Adrian
     
  2. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    5.228
    Erstellt: 15.03.19   #2
    Sowas gibt es prinzipiell, aber diese Lösungen sind nicht ganz günstig. Auf dem Boxenausgang ist ja einiges an Leistung drauf, die Muss erstmal verbraten werden. Du brauchst also einen Lastwiderstand, auch da sonst der Amp den Geist aufgibt.

    Z.b. sowas


    oder die Premiumvariante



    Insgesamt sind Lösungen, die mit Impulse Responses (IRs) arbeiten deutlich realistischer, hier gibt es auch zahlreiche profesionelle Anbieter für IRs.

    Aber wie immer: erlaubt ist was gefällt!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. LP Hannes

    LP Hannes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    494
    Erstellt: 15.03.19   #3
  4. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    5.228
    Erstellt: 15.03.19   #4
    Ach ich hab überlesen, dass da noch eine externe Box dran hängt. Dann ist eine loadbox nicht nötig und eine DI Box würde gehen.
    Hier muss man nur sichergehen, dass die die Leistung auch verträgt.

    Dann muss nur im Aufnahmeprogramm noch ein IR loader verwendet werden (oder sonst eine Boxensimulation), da es sonst grauenhaft klingt.
     
  5. Adrian142

    Adrian142 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.19
    Zuletzt hier:
    14.06.19
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.03.19   #5
    Ja, es ging um leises Aufnehmen. Danke!
    --- Beiträge zusammengefasst, 15.03.19, Datum Originalbeitrag: 15.03.19 ---
    Was ist davon zu halten:
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_pa_100_power_attenuator.htm
    ??
     
  6. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    5.228
    Erstellt: 15.03.19   #6
    Wenn es wirklich leise sein soll, dann sind die Loadboxen die beste Lösung. Da wird kein externes Cab mehr benötigt. Bei einer DI Box wird der Lautsprecher benötigt und gibt dementsprechend das gespielte auch wieder.

    So wie ich das auf den ersten Blick sehe würde das funktionieren. Ob dir der Klang der analogen Speakersimulation gefällt kannst am Ende nur du entscheiden. Ansonsten kann ja in der DAW immer noch ein IR geladen werden.
     
  7. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.420
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.245
    Kekse:
    15.168
    Erstellt: 15.03.19   #7
    also gaaaanz langsam
    der Amp hat doch keine Röhren in der Endstufe richtig?
     
  8. Adrian142

    Adrian142 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.19
    Zuletzt hier:
    14.06.19
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.03.19   #8
    Ja, das probiere ich jetzt einfach einmal aus.

    Danke an alle Beitragschreibenden!!
    --- Beiträge zusammengefasst, 15.03.19, Datum Originalbeitrag: 15.03.19 ---
    Der AC30VR hat, soweit ich weiß, keine Röhren in der Endstufe. Das ist richtig.

    Es ist ein "hybrider Amp", eine einzige Röhre hat er, siehe hier: https://www.voxamps.com/ac30vr
    Röhrenbestückung:
    Valve ReactorTM-Röhrenendstufenschaltung, Transistor-Vorstufe
     
  9. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.420
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.245
    Kekse:
    15.168
    Erstellt: 15.03.19   #9
    dann braucht man sich um die Anpassung keine Sorgen machen
    hilft erst so nicht weiter, aber man braucht kein Gerät wo die Leistung verbraten werden muss
     
  10. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    5.228
    Erstellt: 15.03.19   #10
    Oh da war ich wohl zu voreilig. Ich dachte das wäre ein Röhrengerät sorry. Also nochmal alles auf Anfang :o
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.420
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.245
    Kekse:
    15.168
    Erstellt: 15.03.19   #11
    passiert halt wenn man schnell helfen will :D
     
  12. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.068
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.565
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 15.03.19   #12
    Moment :opa:
    Ganz so klar ist mir das zumindest noch nicht.
    Da steht nämlich wirklich (Vox HP):
    Röhrenbestückung:
    Valve ReactorTM-Röhrenendstufenschaltung, Transistor-Vorstufe

    Also Transistor-Vorstufe und eine Röhre in der Endstufe oder wie? :nix:
     
  13. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.420
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.245
    Kekse:
    15.168
    Erstellt: 15.03.19   #13
    nein, es ist ne komische Schaltung
    die eine Röhre treibt die Endstufe an
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.068
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.565
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 15.03.19   #14
    Also zwischen Tranistorvorstufe und Transistorendstufe?
     
  15. LP Hannes

    LP Hannes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    494
    Erstellt: 15.03.19   #15
    Ach guck ...eine ECC83 als Endstufenröhre(?) und dann Transistor...dann hätten sie dem auch noch einen Kopfhöreranschluß gönnen können.

    Aber das bedeuted doch, daß eine einfache DI-Box am Speaker Output reicht um von Speaker auf Line Level zu kommen.
     
  16. Adrian142

    Adrian142 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.19
    Zuletzt hier:
    14.06.19
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.03.19   #16
    So eine Box, wie weiter oben im Thread angegeben?
    Millenium DI-E passive DI-Box
     
  17. LP Hannes

    LP Hannes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    494
    Erstellt: 15.03.19   #17
    Wüsste nicht ,was dagegen spricht. Es gibt natürlich bessere/teurere, aber das gibt es immer.
    Wenn Du an den externen Speaker-Out deines Amps ein Klinkenkabel anschließt werden die internen Speaker gemuted. Der XLR-Out der DI-Box hat dann Line-Level und es ist leise...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    611
    Erstellt: 16.03.19   #18
    Ich muss jetzt mal doof Nachfragen?
    Steingt mich nicht aber verstehe ich dies richtig.

    Ihr geht aus dem Transistoramp mittels der ext.Lautsprecherbuchse in eine passive DI Box und dann in den LineIN vom Mixer/Recorder?

    Mir gehts jetzt nicht um den Sound sondern ums technische wenn ich frage:

    "Seid ihr wirklich sicher dass dies ohne weiteres geht" So wegen Spannung, Wiederstand etc?

    Danke für versierte und fundierte Antworten.
     
  19. Adrian142

    Adrian142 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.19
    Zuletzt hier:
    14.06.19
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.03.19   #19
    So sieht die Lösung momentan aus.
    Ob das geht, weiß ich auch nicht. Hab ja selbst nach einer gangbaren Lösung gefragt.
    Wenn es nicht geht, dann werde ich das herausfinden, weil ich es einfach ausprobiere.
    Wenn es nicht geht, kann ich berichten.
    Dann geht die passive DI Box auch an Thomann zurück.

    Wenn jemand eine bessere gangbare und erprobte Lösung hat, dann bin ich total offen.
     
  20. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    820
    Kekse:
    28.773
    Erstellt: 17.03.19   #20
    Natürlich geht das, genau dafür hat die DI-Box den Schalter von Instrument auf Speaker. Der aktiviert auch nur ein Dämpfungsglied, um den Pegel anzupassen. Laut Datenblatt sind es 40 dB Dämpfung.
    Wer das nicht glaubt, darf gerne mal selbst selbst nachrechnen, welche Ausgangsspannung ein Verstärker mit 30 W an 8 Ohm hat und welche Ströme bei einer Last von 10 kOhm (Annahme für die DI-Box) noch maximal fließen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping