Schecter Stiletto Extreme 4 Bch

von John-Locke, 05.09.07.

  1. John-Locke

    John-Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 05.09.07   #1
  2. DerGärtner

    DerGärtner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.07   #2
    optisch echt nich schlecht ...
    in der hand hat ich ihn noch nich, aber über die elektonik kann ich dir sagen: der sound kommt vom bass, nich vom strom, und sollte es wirklich nötig sein (was ich in der regel nicht glaube) kann man die elektronik auch austauschen, also danach würd ich nicht entscheiden:rolleyes:
     
  3. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 05.09.07   #3
    Stiletto Extreme 5

    Stiletto Elite 4

    demnächst kommt ein review zu meinem neu erworbenen schecter ultra bass.dürfte für dich aber weniger interressant sein weil der das doppelte vom extreme kostet,ebenso mein stiletto elite.

    ich hatte bisher auch 2 gitarren der extreme serie zur hand gehabt,die eine hatte ein paar mängel,die andere war absolut solide und brauchbar.extreme is nunmal neben der diamond serie die "billigserie" von schecter.trotzdem sehr schöne instrumente ;)
     
  4. John-Locke

    John-Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 06.09.07   #4
    und für was nen Sound sind die zu gebrauchen?
    eher Allrounder oda eher für bestimmte Musikstile?
     
  5. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 06.09.07   #5
    in dem einen review gibt´s soundbeispiele und in dem anderen wird der sound beschrieben.wenn du dir ein paar minuten zeit nimmst bekommste aus dem review auch die infos raus die du brauchst ;)
     
  6. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 06.09.07   #6
    Ist das nicht deren "Thunderbird" nur in gut? ;) Denn dann wird das für mich ein sehr interessant zu lesendes Review, da der Bass bei mir schon immer hoch auf der "Haben-wollen" Liste stand, neben dem Model T.

    @ Topic:
    Mit einem Schecter machst du nie was falsch, tolle Bässe/Gitarren zu fairen Preisen.
     
  7. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 06.09.07   #7
    ja der ultrabass is der epi t-bird in gut ;)

    aber wenn es um den sound vom stiletto extreme geht ist zed der erste den du ansprechen solltest,der hat nen haufen soundsamples von dem gerät und wird dir sicher helfen können.bei den günstigen schecter serien kann ich dir nicht so viele auskünste geben.obwohl ich den ultra bass für günstige 250$ bei ebay geschossen habe :D
     
  8. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 06.09.07   #8
    Ich hasse dich. :D

    Hilfreich für den Bass um dens hier geht könnten übrigens auch die Reviews der User auf Harmony Central und Musicians Friend sein.
     
  9. John-Locke

    John-Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 06.09.07   #9
    wow die Reviews ham mich echt umgehaun! hab mich ehrlich gesagt noch nicht wirklich mit Shecter befasst, aber die Marke hat wohl echt was auffem Kasten! denk ich sollte in meim örtlichen Musikladen ma schaun ob die da auch Shecter-Bässe ham:p
     
  10. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 06.09.07   #10
    mach dir keine großen hoffnungen ;)

    offizieller händler ist ppc-music in hannover,seit ein paar monaten haben auch thomann und musik service ein paar schecter modelle im angebot.ich denke du wirst es leichter haben dir schecter user zu suchen die dir aushelfen können.oder das gewünschte modell im versandhaus bestellen und zu hause testen.bei nichtgefallen zurückschicken :)

    irgendwie seh ich langsam immer mehr gründe dazu nen schecter user thread aufzumachen :D
     
  11. bogo

    bogo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    293
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 09.09.07   #11
    Hallo

    Hab ein Diamond Omen-5 seit ein paar Jahren.
    Also noch vor der Zeit als all die schicken Bach HK
    und Cort Instrumente den Markt anschwammen.
    Damals noch 600 onken bei PPC bezahlt.
    Es wahr die große Modewelle der 5saiter und ich
    wollt auch gleich ein 35'er wegen dem lowB.

    Okay, das Ding hat auch den Lindebody und Ahornhals.
    Der Sound ist ähnlich dem Stilleto in zed's Review.

    Positiv zu vermerken ist das mein 35'er 5saiter sich
    spielen lässt wie eine gut gemachte Guitarre...ja richtig gelesen.
    Keine riesenhafte Auslage(ganz im Gegenteil), problemlose Bespielbarkeit etc.

    Die haben das Teil echt gut gemacht.
    Nochmal zum Sound, erstaunlich Saitenabhängig.
    Mit LaBella Flats hat der so'n richtig geilen alten Prezi touch.
    Mit dickem Draht kann man den auch via Holzplektrum zb
    in der Schwermetall verarbeitenden Branche einsetzen.
    Z.z hab ich aber ein C-tuning mit LaBella Slapers drauf, und
    da bringt der mir doch glatt den Sound dieser modern klingenden
    Jazz Bässe...

    Womit aber auch gesagt sein soll das der Sound von dem
    Teil keineswegs in Richtung hochwertig geht!!
    Flexibel im Ton, gut gebaut....Hals und Bünde absolut super, aber
    noch kein Bass fürs Leben.
    Dazu fehlt diesen günstigen Bässen das natürliche Fundament und
    der Klang allgemein ist einfach zu tot....;)

    grs
    bogo
     
  12. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 09.09.07   #12
    der omen is ja auch nich unbedingt eines der supergeilen instrumente.solide und für ambitionierte anfänger und fortgeschrittene aber sicherlich eine gute wahl.

    die extreme serie von schecter is auch das "billigste" was du bei schecter bekommen kannst.trotzdem halte ich die für recht brauchbar.gerade für einsteiger und fortgeschrittene gut zu gebrauchen.super handling und ein äusserst brauchbarer sound ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping