Schlechter Sound- ist eher Amp oder Gitarre schuld?

von redblack33, 03.12.07.

  1. redblack33

    redblack33 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #1
    Hi Leute!

    Hab mir vor nem Jahr ein sehr billiges Gitarrenset von Thomann zugelegt:
    HARLEY BENTON MS15BK
    Harley Benton HB-10G

    Damals hatte ich grade mit dem Gitarrespielen angefangen und war mit dem, was aus dem amp sprudelte ganz zufrieden.

    Mittlerweile hat sich meine Meinung stark geändert(Ich bekomme langsam Geschmack:))
    Deshalb meine Frage: Reicht es, wenn ich mir einen neuen, besseren amp kaufe, oder wird die Gitarre dann als begrenzender Faktor alles zunichte machen?
    Ich hatte so an 15Watt Verstärker um die 100€ gedacht.

    Danke im Vorraus!
     
  2. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 03.12.07   #2
    Der Gitarrist ist in 80% der Fälle schuld...
    Wenn du richtig gut spielst, wirst du auch über billiges Equipment gut klingen!

    In diesem Fall solltest du an sich aber lieber etwas länger sparen und dir sowohl ne gute Gitarre als auch nen besseren Verstärker zulegen. Alles andere bringt dich nicht wirklich weiter!
     
  3. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 03.12.07   #3
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 03.12.07   #4
    Immer eher der Amp.

    Mein Lieblingsbeispiel: Eine PRS Private Stock wird an einem Marshal MG 15 scheiße klingen, eine Epiphone an einem Soldano ziemlich gut.

    Alternativ zu KlausP könnte man noch die kleinen Roland Cubes empfehlen!
     
  5. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 03.12.07   #5
    Leider kann ich denn Beitrag nicht bewerten hoss, aber du hast mal wieder verdammt Recht!
     
  6. redblack33

    redblack33 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #6
    Danke erstmal für die Tipps und Vorschläge! Ich denke ich werd mir dann demnächst mal nen neuen amp zulegen.
    Mit der Gitarre kann ich dann ja später nachziehn(Wenn ich dann irgendwann mal selber Geld verdiene ;) , bin ein abhängiger Schüler^^) Ist sowieso "nur" ein schönes Hobby für daheim.

    Was sagt ihr dazu:
    https://www.thomann.de/de/line6_spider_iii_15.htm
    Finde ich persönlich wegen der Vielfalt an Effekten verlockend.

    Oder sollte ich mich lieber an Klassiker wie Fender oder den von euch genannten(Vox,Roland) halten, sowas z.B.:
    https://www.thomann.de/de/fender_frontman_15r.htm
    ?
     
  7. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.936
    Erstellt: 03.12.07   #7
    naja ich hoffe du meinst nicht die drooooogen XD ^^



    also ich würde eher auf den oben genannten cube zurückgreifen. (den vox habe ich noch nciht gespielt, irgendwann mal vor einiger zeit den großen 50 watt glaub ich, aber ich kann mich ne wirklich erinnern)

    der frontman is eher zum heizen gut und der spider is verhasst, so berauschend fand ich die 50 watt version nciht, auch wenn er vl für 100 € mit vielen effekten ganz preiswert sein mag. ich würde zum micro cube greifen.


    was haltst du davon, wenn du in den sommerferien dir nen job suchst und dir dann was netteres suchst? so hab ich das früher auch gemacht! damit bist du dann vl länger glücklich! ja is noch ne lange zeit bis dahin...aber schau mal in den flohmarkt, da gehen solche kleinen amps oft für 60 € weg und da kannst du ja deine eltern anbettelbn, dass sie ihn dir bezahlen und du sparst ordentlich, übst felißig und kaufst dir nach dem sommer was ordentliches!
     
  8. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 03.12.07   #8


    Oo wer eine Epiphone mit einem marshall mg 15 vergleicht kann nicht recht haben

    btt: http://www.musik-service.de/roland-cube-15x-15-prx395757034de.aspx
    http://www.musik-service.de/roland-cube-20x-20-prx395757035de.aspx


    allerdings würde es mehr bringen, noch etwas zu sparen, z.b. auf den hier.
     
  9. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 03.12.07   #9
    Ich sehe schon deinen Kritikpunkt, aber in dem Beispiel könnte man durchaus auch eine 150 EUR Billig Les Paul eines anderen Herstellers einsetzen und es würde immer noch stimmen. Ich hatte so eine zuhause und der Klang war nicht das Schlechteste an dem Gerät;):D
     
  10. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 03.12.07   #10
    Kommt auf die Epiphone an ;)

    Ich würde auch zum Microcupe oder DA5 von Vox raten. Beide mal anspielen und den persönlichen Geschmack entscheiden lassen. In etwas größeres für den Preis zu investieren lohnt nicht.
    1) die beiden oben genannten sind für zu Hause mehr als ausreichend was Lautstärke anbelangt.
    2) etwas "Größeres" (15W an 8" oder 10" Speaker) ist nicht sehr viel lauter, jedenfalls bei weitem nicht ausreichend um z.B. in ner Band vernünftig etwas anfangen zu können.
    3) das Geld, das bei den "Größeren" halt in die Größe gesteckt wird fehlt ihnen im Gegensatz zu den beiden Kleinen an Soundqualität ;)

    Davon abgesehen ist der Microcube ideal zum mitnehmen zur Grillparty/Lagerfeuertreffen/auf die Straße etc.pp. da du ihn mit Batterien betreiben kannst (beim DA5 weiß ich's nicht. kann der das?)

    MfG
     
  11. Blue_Voodoo

    Blue_Voodoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    29
    Erstellt: 03.12.07   #11
    Joah der DA5 kann das auch. Sehr sehr cool für Grillabende etc... ;) Der klingt mMn auch sehr ordentlich. Für die Bude daheim in jedem fall ausreichend.
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.12.07   #12
    Die Epiphones (außer die elitist) haben extrem beschissene Pickups die wirklich den kompletten verstärkten Klang der Gitarre versauen (obwohl die Gitarren eigentlich ne akzeptable Grundlage liefern), außerdem hab ich so von den postings die ich bisher von euch zwei (hoss und dir) gelesen hab so ganz leicht den Eindruck, dass Hoss mehr von den Dingen versteht von denen er so schreibt. Aber nur ganz klein bissl, gell ;) :rolleyes: :D Von daher hat er schon recht.



    Zum Thread:

    Roland micro cube und dir ist geholfen. Alternativ auch der Vox DA-5, ist geschmackssache, am besten ausprobieren. Was größeres ist für daheim imho schwachsinn, da selbst die 15W Brüllwürfel eine gewisse Grundlautstärke brauchen um halbwegs zu klingen. Ganz abgesehen davon dass die kleinen 2W und 5W modeller die 15er um Längen schlagen.
     
  13. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 03.12.07   #13
    Ich würde aber noch etwas sparen und mir den Cube30 holen. Der ist wirklich sein Geld wert!
     
  14. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 03.12.07   #14


    schon möglich, find den vergleich aber trotzdem etwas krass.
     
  15. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.12.07   #15



    Warum denn? Er hätte auch harley Benton oder sonstwas hinschreiben können, das ist für das Fallbeispiel eigentlich völlig egal . . .
     
  16. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 04.12.07   #16
    ja hätte er auch sollen^^


    aber stimmt schon, amp macht meistens mehr aus als gitarre.
     
  17. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 04.12.07   #17
    du könntest auch deinen amp mit einem effektgerät was anpussten, sprich den clean channel von deinem jetztigen amp nehmen und auf die zerre von einem pedal oder multieffektgerät zurückgreifen, z.B. der vom pocket pod. Neben einer zerre hat das gerät noch einiges an effekte zu bieten (16 insgesamt)!
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 04.12.07   #18
    Via, ich les seit geraumer Zeit nur nen haufen scheisse von dir . . .


    Einen Zerrtreter vor so einen amp zu hängen macht keinen sinn, das klingt dann auch nur nach Kraut und Rüben.
     
  19. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 04.12.07   #19
    Kein Grund für verletzte Gefühle... deine Epiphone hat er nicht gemeint

    :rolleyes:
     
  20. silentb

    silentb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    16.11.09
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.07   #20
    Kann dir auch nen Roland Cube 15 oder 30 nahelegen. Sind zwar etwas mittenlastig, aber sonst ganz hübsch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping