schlechter sound mit vst amps!

von Graf Zahl, 16.11.07.

  1. Graf Zahl

    Graf Zahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    10.08.15
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #1
    möchte gerne mit der revalver demo über meinen laptop (onboard) verzerrt gitarre spielen. ich habe ne ibanez sz und gehe direkt in den line in des laptops. in der revalver demo rauscht es jedoch sehr stark und der sound ist immer dünn und drucklos. hat jemand ne ahnung, wie ich den sound schön dick und druckvoll hinbekomme? (an den einstellungen kann es nicht liegen, habe schon alle möglichen kombinationen ausprobiert)
     
  2. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 16.11.07   #2
    Das Signal einer Gitarre ist viel zu hochohmig für einen Line-In. So wird das nix.
    Es muß durch irgendein Gerät mit einem Line-Out, einem Pult mit Hi Z In oder einem Instrumenten-Vorverstärker niederohmig gemacht werden.
    Die SZ ist ja sogar passiv, wenn ich mich nicht irre.

    Gruß, P.
     
  3. Graf Zahl

    Graf Zahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    10.08.15
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #3
    ja die sz ist passiv. welche geräte machen "niederohmig"? was muss ich mir da zusätzlich kaufen, dass der sound demensprechend besser wird?
     
  4. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 16.11.07   #4
    Du könntest dir beispielsweise ein Recording-Interface mit Instrumenten und (oder) Mikrovorverstärker(n) zulegen und dann per USB oder Firewire (was ich bevorzuge) ins Laptop gehen.
    Kleine Übungsamps haben auch oft Line-Outs. Aktive DI-Boxen können sowas.
    Es gibt sogar extra Gitarren-Interfaces Klinke>USB (Stealth-Plug und konsorten).
    Die Möglichkeiten sind mannigfach. Hängt auch ein wenig von der Software ab, die dein Signal aufnimmt und was überhaupt am Ende dabei rumkommen soll...

    Gruß, P.
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 16.11.07   #5
    Achtung: Das gelegentlich auftretende Rauschen ist in die Demo-Version eingebaut, damit man's nicht als Vollverision nutzen kann.
     
  6. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 16.11.07   #6
    Ernsthaft? Is' ja 'n Ding...
     
  7. Graf Zahl

    Graf Zahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    10.08.15
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #7
    mit meinem übungsamp (roland cube 30) hab ich das schon mit dem kopfhörer/recording out versucht. da war das ergebnis aber genauso besch....es hat massig gerauscht und der klang war nach wie vor dünn und drucklos. mit welchem gerät würde ich die besten ergebnisse erziehlen? macht es wirklich so nen großen unterschied, wenn ich durch so nen stealth plug spiel im vergleich zu direkt in die soundkarte?
     
  8. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 16.11.07   #8
    Wenn du einen Übungsamp hast, geht's ja um Aufnahmen.
    Wenn ja, mit welcher Software?
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 16.11.07   #9
    Eigentlich nicht. Das ist bei vielen Plug-Demos der Fall (Piepton nach 1 Minute usw.) Sonst könnten die Ersteller die Vollversionen ja auch gleich verschenken...
     
  10. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 16.11.07   #10
    Schon klar...wenn eine Demo nur so stark rauschen sollte, dass User in Foren um Rat fragen, sollten die Chancen für den Absatz der Vollversionen eher gering sein.
     
  11. Graf Zahl

    Graf Zahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    10.08.15
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #11
    es geht bedingt um aufnahme. wollte erstmal nen "gescheiten" sound in den pc bekommen und zweitrangig dann ans recorden denken. macht es wirklich so nen großen unterschied, wenn ich durch so nen stealth plug spiel im vergleich zu direkt in die soundkarte? hat vielleicht jemand ein soundsample?
     
  12. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 16.11.07   #12
    Ja...wenn du die Ampsimulation nutzen willst, ist das die günstigste Möglichkeit und macht verglichen mit Instr.> Line-In einen großen Unterschied.

    Nein...leider nicht...ich spiele in ein FW-Interface und nutze Guitar Rig.
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 16.11.07   #13
  14. Graf Zahl

    Graf Zahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    10.08.15
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #14
    ich habe mich ma umgeschaut und denke, dass das jamlab vielleicht das richtige für mich wäre. macht es wiederrum nen (großen) unterschied, ob ich nun mit dem jamlab oder nem firewire interface in den rechner spiele? könnest du mir mal mit deinem interface und guitarrig etwas verzerrtes aufnehmen?
     
  15. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 16.11.07   #15
    Das hab ich vergessen...stimmt. Aber auch ohne Erdungsschweinereien wird er mit Git > Line - In nicht zu sauberen Ergebnissen gelangen.

    @ Graf Zahl:
    Ich habe mit diesen Plugs nicht die geringste Erfahrung. Ich weiss nur, dass es sie gibt.

    Dies hier ist eine Rohfassung, die Bandmäßig noch nicht am Start ist und bei der alles von mir gezockt wurde.
    Geduld beim Download...:D
     
  16. Graf Zahl

    Graf Zahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    10.08.15
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #16
    @pitsieben
    na das hört sich doch ganz sauber an für nen rocksound!

    kann mir jemand anders noch weiterhelfen, speziell auf die plugs (jamlab,usw,...) gesehn und mir erfahrungen damit schildern?
     
  17. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 16.11.07   #17
    Jau...seh' ich auch so...und wenn man Gitarrist wäre, gäb's sicher auch noch Luft nach oben...:D
    Ist aber halt nicht billig...mit 'nem vernünftigen Interface (M-Audio FW 410 in meinem Falle) und der Software bist du schon zwischen €500,- und € 700,- dabei...je nach Version.

    Viel Gück weiterhin...Gruß, P.
     
Die Seite wird geladen...

mapping