Schnarren bei A-Dur

von arphen, 12.03.04.

  1. arphen

    arphen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 12.03.04   #1
    Hi
    Ich hab mir mal die A-Gitarre meiner Schwester gemopst und hab da mal en bisschen drauf rumprobiert.
    So bei dem A-Dur-Akkord muss man ja die 3 Finger nebeneinander machen. Deswegen ist mein Zeigenfinger schon fast ganz hinten am Bundstäbchen. (Aber in dem Buch ist auch so nen Bild von dem Griff und da ists auch so).
    Auf jeden Fall knarrt die D-Saite wahnsinnig.
    (Es sind aber auch keine besonders guten Saiten mehr drauf. Die A und E-Saite warn beide unten gerissen und wir haben sie einfach neu rein gemacht, weil meine Schwester keine neuen mehr hatte)
     
  2. Orsch

    Orsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.04   #2
    um möglichst klar und klingend zu greifen solltet du mit allen fingern so nah wie möglich am bundstäbchen (richtung korpus) greifen. das schnarren entsteht wenn du nicht fest genug und zuweit hinten greist. dann liegt nämlich die saite nicht fest auf dem bündstäbchen auf, sondern schnarrt an ihr nur vorbei.

    also wenns net auf anhieb klappt: üben!
     
  3. Mace

    Mace Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    7.04.14
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.04   #3
    Ich weiß jetzt nicht genau was du mit "schnarren" meinst, aber probier doch mal die Saiten einzeln zu spielen und fester auf die Saite zu drücken. So ein schnarren kommt, wenn die Saite zu locker gegriffen wird, und sie beim Vibrieren immer wieder gegen den Bundstift (oder wie das heißt) knallt.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 13.03.04   #4
    Der in vielen Anfängerbüchern immer noch beschriebene Fingersatz 1 2 3 ist althergebrachter Theoriemüll, mit dem seit Generationen Anfänger gequält werden. Denn so passen die Finger niemals optimal nebeneinander. Zumal die leere A- und leere hohe E-Saite zusatzlich von den unpraktisch angebrachten Fingern behindert werden können.

    Die bessere Praxis:

    Greif (von der D-Saite angefangen nach oben) 2 1 3. Dann ist der Stress mit der D-Saite sofort vorbei. Finger 1 (auf der G-Saite) bringst du tendenziell in Richtung Finger 2 und 3 - und schon ist dauerhaft Ruhe mit Schnarren.

    Und aus dieser Position kannst du dann auch gleich eine nette kleine Harmoniefolge basteln:

    Finger 2 und 3 bleiben liegen.

    Finger 1: 2. Bund, dann runter zum 1. Bund, dann ganz abheben und umgekehrt wieder rauf.

    Und schon beherrscht Du als Totalanfänger: A, A Major7, A7

    Deine Schwester wir dich beneiden. ;) ;) ;)
     
  5. Havoc

    Havoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 13.03.04   #5
    Bei mir geht das wunderbar, und auch die A- sowie die hohe e-Saite können ungestört schwingen.

    Für die Harmoniefolge ist dein Tipp sicherlich besser, aber das andere ist einfach eine Frage der Fingeform und von Übung.
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 13.03.04   #6
    Auf ner Gibson-Mensur und 12er Saiten aber net. Da ist Hans' Variante leichter zu greifen. Und auf ner fetten Western auch. :-)

    Ich beutz beide GRiffe, je nach Gitarre, Saiten, und v.a. den nachfolgenden Akkorden.


    Problematisch wirds beim Verschieben des Griffes als Barre nach oben. H-Dur ist ja noch ok, von mir aus auch noch bis zum 5. Bund weiter, aber alles drüber greift sich in beiden Varianten net so toll.
     
Die Seite wird geladen...

mapping