Griff beim D-Dur Akkord - Hilfe

von Manjestic, 29.12.07.

  1. Manjestic

    Manjestic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.07
    Zuletzt hier:
    2.11.12
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.07   #1
    Hallo alle!

    Seit Weihnachten spiel ich A-Gitarre(Western)... alles schön und gut nur hab ich schon ein Problem beim D-Dur Akkord. Wenn ich meinen Mittelfinger auf die hohe e-Saite tue, gehts ja noch. Aber wenn dann noch der Ringfinger auf der b-Saite dazukommt, krieg ich gar nix mehr hin:(. Die e-Saite klingt nur noch stumpf, wenn ihr versteht was ich meine. Ich hab die Vermutung das mein Ringfinger die e-Saite blockiert...

    Habt ihr da irgendwelche Tipps für mich?

    Dann hab ich noch eine Frage: Ist das normal das sich die Saiten, am Anfang in die Finger bohren, sodass danach noch Abdrücke in den Fingern sind?


    MfG
     
  2. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 29.12.07   #2
    hmm also zu deinem ersten problem fällt mir auf anhieb nix ein, da hilf wirklich nur üben und mal mit der rechten hand nachhelfen die finger in die richtige positioin zu tun, damit alle saiten sauber klingen

    zum abdrücke-problem

    ja ist normal, vor allem bei ner westerngitarre. solche abdrücke hat man auch noch nach jahren, nur tut das überhaupt nicht mehr weh, weil du ziemliich viel hornhaut bekommst. (auf den fingerkuppne)
     
  3. sirhc

    sirhc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Andernach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 29.12.07   #3
    Hast du nur die Vermutung, dass der Finger blockiert, oder weißt du es? Hast du die Saite schon während dem Greifen mit dem anderen Finger in Berührung? Liegt dein Finger möglichst "Senkrecht" auf der Saite?

    Falls du diese Senkrechte Haltung noch nicht kannst - üben, Kraft in den Fingern trainieren.
    Erzähl mal wie deine Finger liegen, vielleicht kann man dir dann besser Tips geben : )

    lg, chris
     
  4. gitisfun

    gitisfun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    625
    Erstellt: 29.12.07   #4
    Hallo Manjestic, im Anhang gibt's mal zwei Bilder wie du D-Dur mit den drei Fingern richtig greifst.
    Wichtig ist vor allem das Du die Saite mit der Fingerkuppe greifst, von oben. Dann kann das mit dem unabsichtlichen abdämpfen nicht passiern.

    Ja leider, da muss am Anfang jeder durch.
    Nach einiger Zeit wird sich an den Fingern Hornhaut bilden, dann hört's auf weh zu tun.
    Du solltest allerdings darauf achten die Saiten nicht zu feste runterzudrücken, ein beliebter Anfängerfehler (aus eigener Erfahrung:)).
    Um ein Gefühl dafür zu kriegen wie feste du zudrücken musst um den Ton richtig zu erzeugen kannst du folgendes machen (am besten mal mit jedem Finger der linken Hand).
    Finger auf eine Seite nur auflegen, nicht drücken (welche Seite und welcher Bund ist erstmal egal, aber wie schon oben geschrieben mit der Fingerkuppe).
    Schlag mal an, das wird nur ein"plopp" erzeugen. Jetzt gibst du minimal Druck dazu und schlägst nochmal an. So ganz wird der Ton immer noch nicht kommen.
    Den Druck wieder minimal erhöhen... solange bis du genau den Druck gefunden hast den du benötigst um einen sauberen Ton zu erzeugen.
    Das ist meist viel weniger als man das vorher so denkt...

    Nicht verzweifelt sein wenn Dinge wie D-Dur am Anfang nicht funktionieren.
    Deine Finger sind diese Arbeit nicht gewohnt, dein Gehirn muss erst entsprechende Nervenverbindungen basteln. Auch wenn du das Ungewohnte nur an/in den Fingern merkst, die Hauptarbeit leistet dein Gehirn.
    Das dauert seine Zeit, kommt aber auf jeden Fall.

    Greetz gitisfun

    Edit: Stoli und Sirhc haben das ja im Prinzip auch schon gesagt, ich muß an meinem Tempo arbeiten:)
     

    Anhänge:

    • ddur.jpg
      Dateigröße:
      6,7 KB
      Aufrufe:
      180
    • ddur_f.jpg
      Dateigröße:
      20,4 KB
      Aufrufe:
      660
  5. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 29.12.07   #5
    deswegen bevorzuge ich, schnelle knappe antworten^^ und ich geb mir auch keine mühe mit groß und klein schreibung ^^:rolleyes:
    aber du hast es einfach "professioneller " gemacht ;):great:
     
  6. Manjestic

    Manjestic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.07
    Zuletzt hier:
    2.11.12
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #6
    Okay danke für die Hilfe :)

    Ich werde dann mal morgen schauen, ein bisschen üben und euch dann mal erzählen wie es war:great:

    Schönen Abend noch
     
  7. gitisfun

    gitisfun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    625
    Erstellt: 30.12.07   #7
    Hach ist das Board nicht toll? Ein Minimalist und eine professionelle Labertasche in einem thread:great:
    Das erinnert mich doch sehr an "Ebony and ivory live together in perfect harmony side by side on my p..." - oh, Mist das wir Gitarre spielen, wir sollten ins keyboarderforum wechseln:p

    Um nicht 100% OT zu sein - wir freuen uns auf deinen Bericht, manestic:)
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 30.12.07   #8
    Manjestic, Du spielst ja erst seit Weihnachten! Das ist sehr kurz, da geht alles noch nicht so leicht von der Hand, lass Dir Zeit, nicht zuviel von Dir selbst verlangen, sonst kommt der Frust...und dann vergeht die Lust.
    Die Finger müssen sich erst kräftigen und locker werden, Hornhaut bildet sich erst.

    Lustigerweise ist der D-Akkord (obwohl eigentlich einer der einfachsten) jener, bei dem ich mich auch jetzt noch am öftesten vergreife, bzw. unsauber gegriffene Töne drinnen habe.
     
  9. GuitarinMind

    GuitarinMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    24.08.11
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Freiberg/Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 30.12.07   #9
    Geh am besten nach dem ersten Bild.
    Dort hält er den Daumen hinten am Griffbrett zum gegenstützen. Diese Haltung erleichtert es eher die anderen Finger senkrecht zum greifen auf die Saiten zu legen. Außerdem solltest du versuchen direkt mit den Fingerkuppen auf der Saite zu "stehen". Damit stellen sich die Finger automatisch steiler auf und die anderen Saiten können frei schwingen.

    Schreib über deine Fortschritte :great:
     
  10. cyrex

    cyrex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 30.12.07   #10
    Was die Bilder von gitisfun betrifft, ich halt meine Finger, vor allem den Daumen ein bisschen anders.
    Die richtige Haltung, in der du nicht verkrampfst, musst du für dich selbst rausfinden.
    Wichtig ist jedenfalls dass das letzte Fingerglied senkrecht zum Griffbrett auf den Saiten aufliegen und du die anderen Saiten nicht berührst.
    Mit viel Übung wirst dus hinkriegen, nur nicht verzweifeln wenns nicht sofort geht.
     
  11. gitisfun

    gitisfun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    625
    Erstellt: 30.12.07   #11
    Hey cyrex, du hast recht, die Daumenhaltung ist auf beiden Bildern suboptimal.:)

    Bessere Abbildungen habe ich so schnell nicht gefunden und um zu demonstrieren wie die Finger bei D-Dur ungefähr aufsetzen müssen fand ich sie ausreichend, manjestics Problem sind ja erstmal die anderen drei Finger.
    Ich habe mir fast schon gedacht das da noch jemand was zum Daumen schreibt...:rolleyes:

    Als Hinweis für Manjestic: in der klassischen Ausbildung wird gelehrt den Daumen gegenüber des Mittelfingers zu halten, diese Haltung bietet viele Vorteile.
    Da du ja am Anfang wahrscheinlich nur Akkorde in den ersten vier Bünden spielst heisst das für die Praxis das der Daumen sich hinter dem zweiten Bund befindet. Über mehr würde ich mir in den ersten Tagen keine Gedanken machen:)

    @cyrex
    ich persönlich bevorzuge entgegen der Abbildungen auch die Methode den Daumen gegenüber dem Mittelfinger zu halten, ich nehme an das du's ähnlich machst.
    Das ist wohl unter Gitarristen ein großes Diskussionsthema, pro und contra für einige Haltungen kannst du hier nachlesen falls dich sowas interessiert:
    http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Lage_des_Daumen

    Ich hoffe aber das wir damit in diesem thread jetzt keine Daumen-Diskussion lostreten, zum einen gibt's davon schon ein paar, zum anderen würde das den armen Manjestic doch ein wenig überfordern, er hat noch andere Probleme.

    Greetz gitisfun

    ... der allen einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht:)
     
  12. cyrex

    cyrex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 30.12.07   #12
    Ich wollt damit eigentlich nur vermeiden dass er glaubt die Handhaltung muss bei ihm genau gleich ausschaun ;-).

    Ja richtig, ich hab den Daumen auch, ausser beim Cdur, gegü dem Mittelfinger. Bei Cdur gegü dem Zeigefinger.
    So long.
     
  13. Manjestic

    Manjestic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.07
    Zuletzt hier:
    2.11.12
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #13
    Erstmal ein herzliches DANKE für eure Tipps :)

    Wenn ich meinen Daumen unter das Griffbrett lege, wie auf dem 1. Bild zu sehn, funktioniert das wirklich besser :). Ich hab mittlerweile schon einen richten Ton erzeugen können, wo vorher nur ein stumpfer Ton war.
    Ich bin mittlerweile sicher das mein Ringfinger daran Schuld ist, da ich ohne einen relativ guten Ton hinbekomme.

    Jetzt hoffe ich nur noch das schnell eine Hornhaut gebildet wird, damit das nicht mehr so weh tut :D

    MfG
     
  14. michelle

    michelle Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    14.08.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #14
    Joa, is normal, das hab ich auch immer, (bei meiner Konzertgitarre), aber wenn ich auf einer Westerngitarre spiele, is das noch stärker, nur irgendwann merkst du das garnicht mehr, weil die Hornhaut dann so dick is ;)Also keine Sorge :D
     
  15. indiepunk

    indiepunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Vienna 06
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 31.12.07   #15
    spiele seit 14. Dezember und meine Kuppen schälen sich gerade zum ersten mal so richtig doll wegen dem hornhautdingens.

    Greifen tut aber nicht mehr weh ;-) , nur die krämpfe :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping