Schnelle, durchgehende 16tel(oder32) mit welcher Plekstärke?

von BassPlaya, 09.12.05.

  1. BassPlaya

    BassPlaya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Burgdorf bei Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.05   #1
    Ich spiel in nem neuen Stück von meiner Band, in einem Riff, ziemlich schnelle, durchgehende 16tel.
    Ich wechsel mich bei unseren Stücken gern mal ab, mit den Fingern, slappen oder mit dem Plek. Wenn ich mit dem Plek spiele (eigentlich nur aus SOundtechnischen Gründen:D), dann meißtens 1mm Stärke. Bei unserm neuen Stück(ziemlich schnell) hab ich allerdings echte Probleme die 16tel mit dem 1mm Plek noch richtig sauber zu spielen! Mit nem 0.88mm Plek geht das echt besser, sauberer und noch nen Tick schneller:D!!! Ich spiel übrigens die Warwick Blacklabel- Saiten(auf nem Ibanez SR505). Was meint ihr dazu? Geht euch das auch so oder habt ihr Tipps, wie ich mit dem 1mm Plek schnell und sauber spielen kann ( Ich meine die WarwichBlacklabel sind schonziemlich dick)? Danke schon mal im voraus für die Antworten:great:!
     
  2. BigTaz

    BigTaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.05   #2
    Pauschal kann ich da nichts sagen. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, daß ich mit einem dünneren Plek (ich spiele .73) sauberer schnell spielen kann. Kommt aber auch auf vieles an. Als ich beim Aufnehmen sitzend gespielt habe, bin ich mit einem anderen Plek besser zurechtgekommen, als mein "Standardplek". Mit dem neuen hat es aber im Stehen nicht so gut hingehauen:screwy:
    Will sagen: Probier' einfach verschiedene Pleks...
    Ist natürlich auch eine Sache der Übung, bis daß die Hand die gewünschte Geschwindigkeit "im Schlaf" bewältigt:D
     
  3. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 09.12.05   #3
    Probiers mal mit 0.86 bis 1.00 mm.
    Die sind gut zum schnellen spielen. Musste halts selbst gucken, was dir da so passt. Probier die Stärken oben mal aus.

    EDIT: Wenn dir die 0.88 gut passen, probiers mal mit 0.70 bis 0.80mm !
     
  4. BassPlaya

    BassPlaya Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Burgdorf bei Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.05   #4
    @BigTaz :

    Das mit dem im stehen und sitzen spielen ist bei mir auch so. Im sitzen kann ich auch besser spielen als im stehen. Das liegt vielleicht daran, dass mein Bass so tief hängt:D.
     
  5. 2bo

    2bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Bayern da samma mir!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.05   #5
    ALso wenn ich mit plec spiele dann eher mit dicken. dünne mögen bei schnellen 16teln einacher sein, aber irgendwie ist der sound dann nicht so trocken. hab irgendwie keine probleme mit dicken .
    benutze :
    1mm dunlop
    oder
    1mm pickboy aus ferverstärktem nylon, die sind sauhart die dinger und sind meiner meinung nach soundmäßig sehr gut und auch leicht zu spielen, villeicht weil sie so spitz sind.
     
  6. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 10.12.05   #6
    ... dann häng ihn hoch, den Bass auf Kniehöhe zu tragen ist nicht cool - sondern peinlich.
     
  7. BassPlaya

    BassPlaya Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Burgdorf bei Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.05   #7
    Mein Bass hängt höchstens 20 cm tiefer als deiner(jedenfalls so wie du ihn auf dem foto trägst. Außerdem hab ich lange Arme und mein Gurt hab ich geschenkt bekommen, der is viel zu lang, hab ihn schon so kurz wie möglich gestellt:D! Aber aufm Knie liegt mein Bass noch lange nicht:great:!
     
  8. fummi

    fummi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    23.12.10
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.05   #8
    Ich hab ne Zeit lang .98 mm gespielt, aber bin jetzt auf .71 mm bzw. ,73 mm umgestiegen, weil es für die schnellen durchgehenden Sachen einfach besser geeignet ist. Viel angenehmer zu spielen. Nach langem Spielen tat mir bei den dickeren auch öfter mal der Daumen ordentlich weh, weil die Teile ja kaum nachgeben.
     
  9. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 11.12.05   #9
    Der Kerl auf dem Foto ist der werte Herr John Myung (Bassist von Dream Theater), schätze ich. Und der MUSS seinen Bass auch relativ hoch hängen, bei dem, was er spielt. Mein lieber Scholli, der ist schon allein wegen seiner Technik cool ...

    @ topic
    Wenn ich ab und an mit Plek spiele, dann spiele ich 0.68er (glaube ich - habs nämlich schon wieder verloren Oo). Ist für mich persönlich der beste Kompromiss. Die dickeren sind mir zu steif und die dünneren bieten kaum Widerstand ...
     
  10. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 11.12.05   #10
    Pleks verliert man immer so schnell!
    Gibts einen Hersteller, der Dosen für Pleks baut?! :screwy::rolleyes::D



    Edit: Außerdem sin die immer so sau teuer!
     
  11. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 11.12.05   #11
    ... och manno, musst du das jetzt verraten? Es gibt schlimmere Sachen als für Myung gehalten zu werden :D.

    ja, gibt es. Schau dich doch mal auf den einschlägigen Seiten um, ein alter Gitarrist meiner Band hatte so ein Teil jedenfalls (war ein Minikoffer, in den man ca. 10-20 Plecs stecken konnte).
     
  12. fummi

    fummi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    23.12.10
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.05   #12
    Ich verlier lieber einzelne Pleks als so ne ganze Dose ;) Deshalb hab ich von Dunlop so nen Plekhalter, den ich an den Amp kleben kann ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping