Schon wieder neuen Bass

von EssigGurke, 27.10.04.

  1. EssigGurke

    EssigGurke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    12.04.06
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.04   #1
    Hey Leute, da ich meinen Bass im Ausland bestell, kann ich mehr für nen Bass ausgeben. Hab da so an 500 - 600 (-/+) gedacht. Hab nämlich net viel Ahnung. Ich möchte Hardrock (AC/DC, Deep Purple) bis Metal (Metallica, Pantera, Slayer) aber auch mal Funkige Sachen (RHCP), Rock (Beatles) oder sogar mal Pop (sehr selten) spielen.
    Welchen könnt ihr mir da empfehlen? 4- oder 5-Saiter? Ich spiel nämlich schon 8 Jahre Gitarre also kanns glaub ich auch nen 5-er sein.
    Danke, Flo
     
  2. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 27.10.04   #2
    Da ich die Preise im "Ausland" (is´ ja sehr weit gefasst) nicht kenne, mag ich Dir da auch keine Empfehlungen geben. An den Zoll hast Du gedacht? Da kommen noch so ein paar Euronen auf den Kaufpreis drauf.

    Also die Anzahl der Saiten auf dem Bass hat imho mit der Erfahrung auf der Gitarre aber auch wirklich gar nichts zu tun. Ich spiele nebenbei auch Gitarre, bevorzuge aber viersaitige Bässe. :)
     
  3. EssigGurke

    EssigGurke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    12.04.06
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.04   #3
    Naja, ich hab schon mal nen BTB 400 für $350 in USA gesehen. Mit Zoll und allem dann ca. $400.
     
  4. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 27.10.04   #4
    Naja Versand schon gerechnet? Da kommen nämlich ganz schnell 100-150 lappen zusammen.
    Warum solls denn im Ausland sein?
     
  5. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 27.10.04   #5
    Naja musikalisches Verständnis aber schon :rolleyes:
     
  6. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 27.10.04   #6
    Okay, aber dieses Verständnis lässt sich ebenso auf 4- wie auch auf 5- oder 6-Saiter übertragen. Da kommt es meiner Meinung nach mehr auf das persönliche Gusto an. Und darauf, was man letztendlich spielen möchte.
    Wer sehr tief "in den Keller" will, der sollte sich ´nen 5-Saiter zulegen.
    Ich würde empfehlen, erst einmal verschiedene Bässe zu testen und dann diese Entscheidung zu treffen.
    Mir reichen die vier Saiten dabei völlig, allerdings fand ich es nicht unangenehm, auf dem 5-Saiter nicht so oft die Lage wechseln zu müssen. Unterm Strich jedoch machen mir meine 4-Saiter aber irgendwie mehr Spaß, hat eher was mit Feeling, knackigerem Ansprechverhalten und dem schmaleren Hals bei größeren Saitenabständen zu tun. :)
     
  7. Maestro

    Maestro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.04   #7
    Ich habe mir vor einem halben jahr den Tobias Pro4 gekauft, ist nur leider etwas teuerer als das was du bereit bist auszugeben


    aber wenn du was importieren willst solltest du bedenken das da einiges an kosten auf dich zukommt

    der versand kostet meistens über 100$ aus den USA, es sei denn du kannst aushandeln das der versand per schiff geht, dann ist das nur ein bruchteil der luftfracht kosten, dauert aber ein paar wochen bis es dann da ist

    was du bedenken musst ist das du 16% einfuhr bezahlen musst auf den rechnungspreis + 3,7 % zollgebühren
    dazu kommen dann einige € an nebenkosten an wie verzollungsgebühren des spediteurs der das für dich macht

    du brauchst außerdem fast immer eine kreditkarte bei bezahlungen ins ausland, und ich denke nicht das du schon eine hast ;)

    ist also nicht ganz ohne sowas zu machen
     
  8. Codeman041083

    Codeman041083 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.04   #8
    also ich habe meinen amp in den Staaten gekauft.

    Preis vom Amp war 850 Euro
    Porto 250 Euro
    Einfuhrumsatzsteuer 250 Euro

    zusammen also 1350 Euro

    wenns also nur um ein paar euro geht dann würd ich auf jeden fall hier kaufen!

    bei mir warens immer noch fast 1000 euro die ich gespart habe.
    überleg dir das gut!

    CM
     
  9. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 27.10.04   #9
    wenn du so an 500 bis 600 euronen gedacht hast, dann kauf dir nen bass in old germany. rechne mal 100 bis 150 dollar porto, dazu kommt noch einfuhrzoll und märchensteuer, da bleibt dir dann nicht mehr viel fürs material.
     
Die Seite wird geladen...

mapping