schrauben im floyd rose tremolo

von Skeletor, 05.11.05.

  1. Skeletor

    Skeletor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.05   #1
    hi ich hab folgendes problem
    also, vor ner weile hab ich mit ne jackson gitarre gekauft, mit floyd rose double locking tremolo. hab mir dickere saiten draufgemacht 11-53... hab dann das tremolo neu eingestellt, indem ich die abdeckung auf der gitarre hinten geöffnet und die schrauben da weiter reingedreht hab. das tremolo ist jetzt zwar richtig eingestellt, aber die rechte der beiden schrauben ist jetzt total im arsch... das gewinde ist kaputt, die schraube kann fast nicht mehr rein oder raus gedreht werden :( ... irgendwie kams mir schon komisch vor, weil sich die linke schraube viel leichter reindrehen ließ als die rechte...

    kann man die schraube mit dem "abgenutzten" gewinde ersetzen oder irgendwas machen? oder ist meine neue gitarre jetzt schon über den jordan? vielleicht hatte ja schonmal jemand so ein problem.. ich hoffe jemand kann mir helfen :(
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 05.11.05   #2
    japp.

    blockier das tremolo.

    schraub die schraube raus.
    nehm sie mit in den baumarkt, (aber vorher an der kasse als mitgebrachtes teil melden ;) *g*) dann schauen obs so eine dort hat (hab schonw elche bei obi gesehen)

    ansonsten: jeder gitarrenbauer hat eine, bei rockinger gibts die afaik auch:
    heißen dort tremolo lagerschraube unter tremolos/tremzubehör, sonstiges zubehör...
     
  3. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 05.11.05   #3
    schrauben gibts bei eisen karl oder bei obi ;)

    ganz einfach wie es niethitwo schon gesagt hat.
    was mich nur wundert, daß das gewinde kaputt sein soll. du meinst wohl eher den schrauben kopf, oder?
    das sind doch i.d.r. holzschrauben und direkt in den body gedreht, wie soll da das gewinde kaputt gehen?
     
  4. Skeletor

    Skeletor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.05   #4
    wah, da fällt mir etz erstma n stein vom herzen, hätt schon gedacht ich muss die etz zum gitarrn laden fahrn und für teuer geld wieder repariern lassen, danke leute :)

    @joe
    ja hast schon recht, nicht das gewinde ist kaputt, sondern der kopf, des gewinde würd sich eher wenig abnutzen :D

    also einfach mit 9volt-block des trem blockiern und die schraube raus machen, wenn ich dann eine als ersatz gefunden hab, einfach die reinschrauben, dass sie genauso weit drin ist wie die andre schraube (die linke in meinem fall)
    passt das so?
    gibts irgendwas, das ich falsch machen kann bzw worauf ich besonders aufpassen muss?
    den 9 volt block tu ich hinten rein oder? also abdeckung runter, tremoloarm runterdrücken, block rein, so dass des tremolo nicht mehr zurück"schwingt" oder?
     
  5. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 05.11.05   #5
    einen 9V block würde ich nicht gerade nehmen. such dir lieber einen anderen gegenstand, z.b. ein stückchen holz.

    alternativ kannst du auch die saiten lockern, dann ist der zug weniger und du kannst die schraube entfernen. aber blockieren ist sicherlich die einfachste art und weise.
     
  6. Skeletor

    Skeletor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.05   #6
    und ähm.. wie genau blockier ich mein tremolo? muss ich da hinten aufmachen und des so machen wie ichs gsagt hab, oder vorne irgendwie was reinklemmen?
     
  7. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 05.11.05   #7
    nö würd das so wie oben erwähnt machen....
     
  8. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 05.11.05   #8
    ja klar, hinten zwischen sustainerblock (das ist das teil wo die federn eingehängt sind) und holz was reinklemmen, oder von der oberseite was hinten im bereich der feinstimmer unterlegen. wie du es machst, ist eigentlich egal.
     
  9. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
  10. Skeletor

    Skeletor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.05   #10
    danke, Mast3rT!
    habs mir durchgelesn, werd des dann auch so auch so machen

    nochwas, die tiefe e saite "streift" bei mir an den bünden an... kann des sein, dass des so ist, weil ich die auf dropped b gestimmt hab, und "nur" saiten von 11-53 drauf hab? scheint evtl zu wenig zug auf der e saite zu sein... oder hat das was mit der saitenlage allg zu tun? könnt ich des problem evtl mit einer dickeren e saite beheben?
    danke schonmal
     
  11. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 07.11.05   #11
    Einmal kann es natürlich sein das die Saite an die Bünde kommt weil sie zu wenig Zug hat, oder aber grade weil sie dicker ist und nicht am Setup geändert wurde (so das die Saitenlage noch zu tief ist).
    Andrerseits verwendet Zakk Wylde ne 60er Saiter fürs drop B.


    mfG
     
  12. Skeletor

    Skeletor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #12
    wie kann ich denn die saitenlage ändern? die ist noch so eingestellt, wie sie am anfang war, hab KA wie ich die ändern kann, da ich sonst nur noch ne esp ltd mit tune-o-matic bridge hab, und da gehts wohl anders als bei nem floyd rose trem...
     
  13. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 07.11.05   #13
    Im Prinzip ist daran nix anderes, du kannst die Saitenlage entweder höher machen indem du das FR höher schwebend einstellst, oder in dem du die beiden Lagerschrauben (an dem das FR aufgehängt ist) weiter rein, bzw. rausdrehen.
    Hierzu wird aber meistens empfohlen die Saitenspannung herunterzunehmen, weil sonst angeblich die Messerkanten schnell kaputt gehen, was dann im Endeffekt die Stimmstabilität einschränkt, weil das Tremolo nach dem Benutzen dann nicht mehr unbedingt in seine Ursprungslage zurückfindet, ausserdem ist dann die Reibung an den Messerkanten -> Bolzen beim vibrieren grösser.


    mfG
     
  14. Skeletor

    Skeletor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.05   #14
    ähm, kann mir jemand erklären, wie ich da genau vorgehen muss?

    ich poste hier erstmal ein bild (is nicht meine gitarre, aber tremolo is tremolo)

    [​IMG]

    bei 1)
    wie kann ich des trem blockiern? ich hab da jetz einfach nen 9volt block reingesteckt... aber was soll das bringen?

    2a)
    die schraube is ok

    2b)
    des is die kaputte schraube
    hab da jetzt angefangen, die rauszudrehen, aber wenn ich des mach,
    dann geht des eben so krumm, also des teil 2) geht (wemmer des bild anschaut) unten nach links rüber

    is ja logisch, weil die tremolo-federn zug ausüben...
    also liegts wahrscheinlich an meiner "blockier-technik"

    was hab ich falsch gemacht? :(
     
  15. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 18.11.05   #15
    ich weiss irgendwie nich, wo das problem is... neue schraube rein und gut.
     
  16. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 18.11.05   #16
    Ich seh da auch kein Problem, lass das Tremolo blockiert und schraub die andere Schraube auch noch raus dann is da keine Federpannung mehr, dann drehste die halt wieder gleichmässig rein, links und rechts abwechseln.
    Und feddich is die Laube ;)

    also an der Blockiertechnik ist nichts falsch :) anders geht das so auch net (ohne Extras), wird immer aufs selbe rauskommen :)

    mfG
     
  17. Skeletor

    Skeletor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.05   #17
    was bringt das blockieren eigentlich? weil trotz dessen, dass ichs blockiert hab, ist ja immer noch federspannung drauf wie sau... oder hat des gar nix damit zu tun?

    also einfach alle 2 schrauben raus, die kaputte wegschmeißen, neue kaufen, und beide gleichmäßig reindrehen...
     
  18. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 18.11.05   #18
    wenn du richtig blockiert hast, sollte das am ende sowas wie ne feste brücke ergeben. die federn haben also keine wirkung mehr.
     
  19. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 20.11.05   #19
    Mal ein Bild zum Blockieren des Tremolos im Anhang.
    In diesem Falle ist das Tremolo so blockiert, dass es in keine Richtung mehr bewegt werden kann.
     
  20. brinke

    brinke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.885
    Erstellt: 20.11.05   #20
    wer hat denn da die ganzen pickel in den lack gemacht :D ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping