Schrauben vom Sitz lockern sich

von Zinober, 13.07.07.

  1. Zinober

    Zinober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 13.07.07   #1
    So also ich hab folgendes Problem:

    Bei meinem Roadworx Hocker (ROADWORX Drummersitz DT-400.. hab schon extra nicht den billigsten genommen) drehen sich die Schrauben immer wieder von selbst los egal wie fest ich sie zudrehe.
    Meistens dreht sich die obere los die das Oberteil des Sitzes mit der Stange verbindet...

    Naja so schlimm ist es jetzt eigentlich nicht aber schon nervig immer wieder die Schraube nachzuziehen.

    Ja was kann man da jetzt machen?


    Danke schomal für die Antwort ;)
     
  2. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 13.07.07   #2
    Neuer Hocker... ;)
    Genau das gleiche Problem hatte ich mit meinem damaligen Basix Hocker auch.
     
  3. snbrl

    snbrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 13.07.07   #3
    Habe mich nach dem Sattelhocker vom Basix Custom für nen Tama First Chair entschieden, und auf ihm enorme Fortschritte erfahren :)
     
  4. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 13.07.07   #4
    Gibts da net ne billigere Lösung?

    Ich mein ich bin mit dem Hocker völlig zufrieden außer dass sich halt da immer die schraube löst..

    Kann ich net einfach das Oberteil dauerhaft festkleben oder sowas?
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 13.07.07   #5
    Du könntest mit Schraubenfixierungslack (wie heißt das nochmal richtig) das entsprechend festmachen; dann kann es noch so leicht von alleine sich lösen.
     
  6. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 13.07.07   #6
    geht da auch Sekundenkleber? :D
     
  7. larsen

    larsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    20.08.08
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.07.07   #7
    du könntest es mal mit fingernagellack probieren. Einfach die schraube nen bisschen einpinseln, reindrehen und trocknen lassen.
     
  8. larsen

    larsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    20.08.08
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.07.07   #8
    oder wenn sie endgültig fest sein soll dann mit Silikon (ausm Baumarkt, eig. zum abdichten im Bad und so). Die löst sich dann so schnell nicht mehr!
     
  9. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 13.07.07   #9
    Ja sowas in der Art könnt ich mal probieren...

    Silikon ist mir dann doch weng zu hart. Die Schraube sollte sich schon mit mehr oder weniger großem Kraftaufwand irgendwann wieder Lösen lassen ;)
     
  10. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 13.07.07   #10
    Das Loch ein wenig ausstopfen, mit Kork oder so.
    (besoffen :D)
     
  11. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 14.07.07   #11
    Schraubensicherung, Loctite, Schlumpfkacke, dasZeug hat viele Namen:D

    Silikon kriegt man aber schon gut wieder gelöst, so schlimm ist das nicht
     
  12. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 14.07.07   #12
    also ich würde dir raten lieber nen hochwertigen zu holen. dein rücken wirds dir danken. außerdem halten die hochwertigen viel länger,sind bequemer und man kann sie besser einstellen,bzw. die einstellungen gehen nicht so schnell verloren.

    ich hatte auch erst 2 no name hocker für jeweils 20 euro. der erste war bei meinem set dabei und die feststellschraube hat nie richtig gehalten. dann hab ich mir bei ebay von heavy and strong nen drehspindelteil für knapp 20 euro neu ersteigert. nach 1 1/2 jahren ist das rohr gebrochen. dann hab ich mir gedacht: investierst du lieber mal mehr,dann hast du auch was davon. jetz hab ich mir gebraucht für 70 euro nen tama first chair geholt und der sitzt bombenfest. würden nicht andauernd andere schlagzeuger bei konzerten dran rumspielen,würden die einstellungen nie verloren gehen. also lieber einmal 70 euro für die nächsten 10 jahre und keine rückenbeschwerden,als alle 1-2 jahre 20 euro und dafür unbquem etc.
     
  13. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 14.07.07   #13
    Also erstens war das kein Billigding für 20 Euro sondern einer für 40 Euro ;)

    Ich hab heut mal paar Stunden bei nem anderen Kerl gespielt der von irgendjemandem son Millenium Billigschlagzeug hat (er selber is Gitarrist da kann man das ja verkraften^^).. da hab ich erstma gemerkt wie stabil meine Hardware überhaupt is^^
    Die Rohre von den Beckenständern sind wirklich ungefähr halb so dick wie die von meinen und das Oberteil wo dann das Becken draufkommt ist nur aufgesteckt.. naja ich hab ja zum Glück selber noch nen Ständer mitgebracht.

    Auf jeden Fall.. der Hocker war von Mapex.. leider waren die Beine von dem genauso dünn wie der Rest vom Schlagzeug.

    Da ich jetzt mal annehme das du von solchen Billighockern sprichst und meiner ja wahrscheinlich doch etwas länger als 2 Jahre durchhalten könnte nehm ich jetzt mal an das 70 Euro doch weng zu teuer währen nur weil sich die Schraube von selbst löst.

    Wenn der Hocker kaputt geht kauf ich mir natürlich dann nen gescheiten aber da ich ja schon einen hab halt ichs bischen für Geldverschwendung.

    Mfg, Zinober
     
  14. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 14.07.07   #14
    Dann verkaufste deinen fuer nen Zwanni oder so und legst nochn bissi was drauf und kaufst gebraucht, z.B. sowas.
     
  15. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 14.07.07   #15
    Tzz.. ich will meinen Hocker aber behalten.

    Allein schon weil "Roadworx" draufsteht :D


    Tama is mir sowieso zu kommerziell ;)
     
  16. Medias

    Medias Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.07   #16
    Ähm... hä!?
    Und was is daran so genial, dass Roadworx draufsteht? Also mein erster Hocker war von Basix... mein Rücken hat mir aber schnell klar gemacht, dass ich mit dem nicht glücklich werden kann, deshalb hab ich mir dann selbigen hier von Mapex gekauft http://www.musik-service.de/mapex-t-755a-drummersitz-prx395760064de.aspx
    Mit dem bin ich jetzt wirklich mehr als glücklich... also ich finde gerade bei einem Hocker soltle man ordentlich was investieren... alleine schon wegen der Gesundheit!
     
  17. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 16.07.07   #17
    Hm.. also ich hab keine Rückenprobleme.. obwohl wenn ich ehrlich bin.. am ersten Tag hat ich welche als ich gleich mal 3 Stund lang geübt hab das lag wahrscheinlich an meiner Sitzhaltung. Aber paar Tage später gings dann schon besser obwohl ich genauso lang geübt hab...

    Naja wieso sind teuere Hocker besser für den Rücken? oder liegt das an der Form oder was?
     
  18. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 16.07.07   #18
    Zum einen ist die Form meistens besser als bei billigen Hockern (gerade bei den Sattel-Formen). Zum anderen ist hochwertigeres und teilweise auch viel dickeres Füllmaterial drin, welches die Form viel besser hält.
     
  19. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 17.07.07   #19
    Um nochmal auf die Verschraubung zurückzukommen:

    Ich würde eher zu Silikon zum Sichern tendieren, da es dauerelastisch ist.

    Lacke härten aus und der Lackpunkt kann daher brechen. Am Sitz wirken ja ziemliche Kräfte. Sicherungslack ist für mechanisch nicht beastete Schrauben geeignet. Davon kann bei 'nem Drummersitz keine Rede sein.
    ....das war's dann mit Sicherung.

    Silikon (o.ä.) bildet keine starre Brücke zwischen Schraube und Gewinde sondern wirkt eher wie ein Gummipuffer.
     
  20. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 17.07.07   #20
    Wie wäre es mit Installateurshanf (ka. wie das heißt) um es um das Gewinde der Schraube zu wickeln?
     
Die Seite wird geladen...

mapping