Schritt für Schritt für Erstaufnehmer

  • Ersteller falke66
  • Erstellt am
F
falke66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.04
Registriert
15.12.03
Beiträge
16
Kekse
0
Hallo!

Also ich lese das Forum schon längere Zeit durch und dachte mir ich muss mich mal regestrieren.
Also in meiner Frage gehts eigentlich ums aufnehmen.
In unseren Proberaum spielen 2 Bands und allesamt haben wir beschloßen einen PA zu kaufen. Die sollte ein Mischpult, Aktivboxen und 2 Mikros beihalten. Ich glaube das Mischpult hat 24 Kanäle und der ganze Spaß kostet um die 800€.
Weiters haben wir geplant dann eine Verbindung vom Mischpult zum PC herzustellen.
Dazu denke ich brauchen wir eine gute Soundkarte und am PC wiederum eine gute Software.
Mein Frage nun an euch.

Welche Soundkarte?
Welche Software (Vielleicht eine nicht so komplizierte umfangreiche nicht so teure?
Wie funktioniert das oder hab ich da was an Equipment vergesen?
Wie das Schlagzeug aufnehmen?
Die Gitarren vom verstärker zum Mischpult?
Der Bass vom verstärker zum Mischpult?

das wars mal fürs erste ich hoffe ihr könnt mir vielleicht ein paar tipps geben.

danke im voraus

falke66
 
Eigenschaft
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.570
Kekse
51.193
Ort
Oranienburg
Also wenn du schon länger in diesem Forum gelesen hast, dann sind deine
Fragen ja schon alle beantwortet worden. :D
 
F
falke66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.04
Registriert
15.12.03
Beiträge
16
Kekse
0
nein nicht wirklich



hier ist die pa die wir uns zulegen wollen

http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-165208.html

sollte nur für den proberaum sein und für kleine partys mit max. 50 leuten, reicht das und funktioniert das dann auch mit dem aufnehmen?

ein mehr als 2zeiler wäre schön
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
@ falke66:

Von den Thomann Teilen die Ihr euch holen wollt sind die Lautsprecherkabel das Wertvollste überhaupt !
 
F
falke66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.04
Registriert
15.12.03
Beiträge
16
Kekse
0
ja dann bitte bitte empfiehl mir was anderes in der gleichen preisklasse

reicht es für den zweck nicht?
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.570
Kekse
51.193
Ort
Oranienburg
Aus Erfahrung heraus weiß ich das Power mixer immer etwas zum rauschen neigen(gerade billige Teile) weil sie ja eigentlich nur zum Zwecke der Wiedergabe gedacht sind. Das heißt zum spielen beim Kneipengig ist das nicht so wichtig da die (Musik) das sowieso überdeckt.
Zum aufnehmen meißtens ungeeignet (rauschen je nach Preislage,gibt aber auch im unteren Preissegment annehmbare Sachen.Zu der thomann
Anlage kann ich kein Statement abgeben,kenne die nicht.Mein Tip seht auch mal in die Zweite Hand(oder wie die bei euch heißt)kann man hinfahren angucken für gut oder schlecht befinden,feilschen etc.
Habe viele meiner Sachen auf diesen Weg erstanden,zum Teil sachen die ich nie wieder weggeben werde(Roland Cube 100) .Mann bekommt bei älteren Musikerkoll. die nicht mehr aktiv sein wollen so manches geile Schnäppchen und meistens noch was oben drauf(Korb voller Klinken undXLR Kabel)zB. :rolleyes: :rolleyes:
 
F
falke66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.04
Registriert
15.12.03
Beiträge
16
Kekse
0
aha

wenn ich das jetzt richtig verstanden habe wäre die pa jetzt so halbwegs geeignet für einen kneipengig aber zum aufnehmen sehr schlecht,

wäre es den theoretisch möglich den gig, einfach über die verstärker zu spielen, 2x marshall 100Watt , ohne drum micros

das einzige, wie bekommen wir dann den gesang hin?
über den verstärker klingt das nicht wirklich gut,

was sollte man sich da zulegen,

und vielleicht den anderen teil ins recording zu stecken aber was wird gebraucht, michspult?


bis jetzt haben wir

2x marshall 2x100 watt
1x hughes&kettner 65watt
ein bassverstärker von behringer mit ich glaube 60 watt

würde das ausreichen um für 30 leute zu spielen?

da wieder die frage wegen des gesangs,

vielleicht könnt ihr mir da ja was helfen

das wir A) vor ca. 30 leuten einen halbwegsen klang zusammenbekommen
und B) das equipment auch für eine gute aufnahme nutzen können.

danke schonmal
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.570
Kekse
51.193
Ort
Oranienburg
Also von der thomanngurke würde ich auch meine Hände lassen,rein instinktiv.Bei dem Equipment was ihr habt,ist doch alles klar.Pracktisch
braucht nur der Sänger etwas unterstützung.
Meine persöhnliche Empfehlung(habe leider kein Link zu Hand)
db-Technologie Opera 110 Lyric 298 Euro aktiv,also Mikro rein und los gehts,und lass dich nicht davon täuschen das die Box nicht sehr groß ist.Geht aber gut ab.Das läßt sich auch beliebig erweitern,und wenn sie euch dann alsPA zu klein wird kann man sie immer noch als Monitor
verwenden.Achso hätt ich beinahe vergessen die Opera gibts zum Beispiel
bei Music-town.de
 
F
falke66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.04
Registriert
15.12.03
Beiträge
16
Kekse
0
ok, also für alle nachleser

hier ist der link

http://www.music-town.de/cgi-bin/mtshop/front/shop_main.cgi?sbeg=Opera+110+Lyric&rub1_search=all&wkid=3106531865&sfield=1&x=13&y=8&sfields=&func=search


also dann hätten wir den gesang schon mal geregelt,

kann man auch mehrere micros an der box einstecken?
ist es vielleicht sinnvoll eine 2te box anzuschaffen?

reicht das schlagzeug aus ohne micros? ich denk ja? oder?

, brauchen wir jetzt noch ein mischpult?
wegen des aufnehmens?
wir funktioniert das dann?

kommen dann alle verstärker + box in das mischpult?
und von dort weiter zum pc, wenn ich das jetzt richtig verstehe?

was ist der unterschied zu der genanten box zu diesen hier
die werden sehr oft empfohlen?
http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Yamaha_SM12_IV_Monitorbox.htm

http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Yamaha_S12_ME_Monitor_Box.htm


danke für deine hilfe
 
F
falke66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.04
Registriert
15.12.03
Beiträge
16
Kekse
0
so vom ganzen durchklicken tun mir die augen jetzt schon weh aber ich habe jetzt ich denke einen ziemlich vernüftigen EINSTEIGER vorschlag zusammengebastelt. ich wollte nur noch mal eure meinung hören


also


MIXER:
http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurorack_UB1622_FX_Pro.htm

BOXEN: 2x http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Yamaha_SM12_IV_Monitorbox.htm



und der AMP:

http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Endstufen/DAP_Audio_Palladium_P1600.htm

passen die dinge zusammen? kann ich da jetzt dann vom mischer in den pc? was meint ihr zu diesem vorschlag?





der preis beläuft sich auf 1132 €,

würd fürn anfang eine box reichen?

bin ich mit diesem angebot besser dran als das bei thomann?




danke
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.570
Kekse
51.193
Ort
Oranienburg
Ihr könnt auch die größere nehmen,wenn ihr wollt.die von mir empfohlene
Box ist aktiv hat also den Verstärker drinn,optimal an die Box angepasst.
Die Yamaha's sind passiv brauchen also noch einen Verstärker.Wenn ihr dann auch noch Aufnahmen machen wollt braucht ihr natürlich einen Mixer.An diesen könnt ihr dann auch problemlos die Boxen anschließen.
An die Box könnt ihr nur ein Mikro stecken und dann ist da glaube ich noch ein line in drann.Ambesten selber Beschreibung auf der Seite nachlesen.Wenn ich euch einen Mixer vorschlage höre ich schon wieder die Aufschreie im Forum. Ich bin Behringer-Fan, natürlich ist nich alles top
von dehnen,aber die Preise sind teilweise unwiederstehlich und ich glaube viele quatschen bloß nach was sie irgendwo aufgeschnappt haben.Gerade wenn mann neu anfängt und das Geld nicht im Überfluß da ist,sind sie eine
Alternative.Also ich persöhnlich benutze ein Behr.M2004 das gibt es aber nicht mehr.Für die Gitarrenabnahme benützen wir eine DI-Box GI-100 ebenfalls von Behr. undfür den Bass eine DI-BoxDI-100 ebenfalls von Behr. Lese dir mal etliche Treads durch die sich damit befassen,denn Mikro
abnahme vom Amp.ist auch nicht ganz einfach und jedes Mikro gibt zur Aufnahme natürlich auch seine Charakteristik mit dazu. Am Anfang fährst du einfach besser mit DI-Boxen und die Kosten im Gegensatz zu Mikros
einen Bruchteil,Probleme mit Brummschleifen werden vermieden ,kein Feedback unddu hast ein Topsignal amPult. Dieses Signal läßt sich dann super auf die PA legen.Mit den Drumms ist dass natürlich etwas schwieriger,da kommt mann um Mikrofone natürlich nicht drumherum.
 
F
falke66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.04
Registriert
15.12.03
Beiträge
16
Kekse
0
aha danke dir super hilfe, jetzt weiß ich schon mal viel mehr, und gott sei dank haben wir das geld nicht zum fenster rausgeworfen.

hmm nunja die boxen die du da empfohlen hast kosten ja nicht die welt und ich denke auch das das am anfang sicher besser ist

das problem das wir aber noch nicht gelöst haben ist das mischpult,

bitte kannst du mir mal ein paar (deiner meinung) brauchbare empfehlen. nochmals wir sind eine kleine band am anfangen und brauchen kein profi equipment., das wär super

aber kanäle sollte es einige haben

wir haben

3xgit
1xbas
und wollen noch 2-3 micros aufstellen
später vielleicht noch das drummicroset dazu

und vielleicht kann man dann mit dem mischpult dann weiter zum computer und das dort dann aufzeichnen.

danke nochmal für die super konstruktive hilfe
 
S
Satchi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.07
Registriert
05.12.03
Beiträge
93
Kekse
25
Soll das sowas wie n live mitschnitt werden mit eurer Pc Aufnahme?


Also für ne gute Schlagzeugabnahme braucht man natürlich gute Schlagzeug Microfone is klar.

Kommt auch draufan welche ansprüche du an die Aufnahme stellst.
Wenn du sie zb Nachbearbeiten willst.

Du könntest hingehen dir nen Pc schnappen ne Soundkarte und jedes Instrument einzeln und nacheinander einspielen.
Das hat den Vorteil das du jedes Instrument als einzelnen Kanal hast
und ihn so auch einzeln bearbeiten kannst.

Wie stellst dir das genau vor?


Also im prinzip kannste alles was du ins Mischpult reinkriegst auch über den
Line Out aufnehmen.(Fragt sich nur in welcher qualität dynamik)



kommt halt drauf an wie viel ihr investieren wollt (Iss nur nicht so einfach das im proberaum so einzustellen das auf dem Pc die Aufnahme nachher
auch gut klingt am besten hört man sich die Summe der Kanäle in einem anderen Raum an den so hat man nicht noch zusätzlich den Original sound der einzelnen Instrumente um sich.So haben wir das zumindest mal gemacht.



Also wenn du live alle instrumente deiner Band als einzel spur in den Pc haben willst wirds teuer und kompliziert in der bedienung.


Ansonsten wenn ihr einfach nur eine gute Aufnahme eurer Stücke haben wollt würd ich euch empfehlen es mal mit der nacheinander methode
zu probieren dann machst dich auch schonmal Software Seitig damit Vertraut.

Gute Progs zum Arrangieren sind zb Cubase oder Logic (letzteres nur noch in der Version 5.5 auf Pc)

Also mit den Erwartungen steigt meisst auch (leider) der Preis.
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.570
Kekse
51.193
Ort
Oranienburg
Denke daran je mehr einzelnes Equipment du hast dann brauchst mit einmal noch ein Rack etc.Kritisch wirds dann auch wenn die Entfernungen zwischen Endstufe Und Boxen immer größer wird.Lautsprecherleitungen lassen sich nicht beliebig verlängern.Dieses Problem hast du bei aktiven Systemen nicht.Alle die schon etwas länger Musik machen und es sich leisten können steigen auf aktive Systeme um.
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.570
Kekse
51.193
Ort
Oranienburg
Also das Mischpult habt ihr euch doch schon ausgesucht ist doch in Ordnung.Hört auf meinen Rat und nehmt die DI-Boxen ihr werdet es nicht
bereuen.(Ich bin kein Behringerhändler)und ich kriege auch keine Prov.
Diese Sachen habe ich selber in Benutzung,also ich weiß wovon ich spreche.
 
F
falke66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.04
Registriert
15.12.03
Beiträge
16
Kekse
0
du meinst jetzt die boxen, naja du hast ja gesagt das wär egal, dann würden wir die aktiven nehmen.

bezgl. aufnehmen,

wir müssen nicht unbedingt jede spur extra aufnehmen, es geht in erster linie ums digigalte aufnehmen als mp3 oder wav oder was auch immer, weil wir bis jetzt nur mit einem kassettendeck aufgenommen haben und das war schon 20 jahre alt und das klingt echt scheiße ,

kann ich z.b. dann wenn alle spielen , beim mischpult line out ein kabel rein und zum pc un das dann dort aufzeichnen?




OK also ich habe gemerkt das man sich hier wirklich schwer tut das alles in übersicht zu behalten deswegen liste ich jetzt noch mal alles auf was wir zurzeit anschaffen wollen , auch sinvoll für nachleser

OK

BOXEN (AKTIV)

1x (da werden wir dann noch eine 2te ein bisschen später kaufen)

http://www.music-town.de/cgi-bin/mtshop/front/shop_main.cgi?func=det&wkid=3106531865&rub1=PA&rub2=PA-Boxen,+db+Technologies,+Opera+Serie&artnr=3601&pn=&partnr=04101146


3xDI-Box GI-100
1xDI-Box DI-100

Mischpult (evtl.) mehr kanäle)

http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurorack_UB1622_FX_Pro.htm



2te mischpult variante

http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-157294.html
 
F
falke66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.04
Registriert
15.12.03
Beiträge
16
Kekse
0
ok die kosten würden sich dann belaufen

Aktiv Box - 377€
BoxStativ - 30€
3x Di-Box Gi 90€
1x Di-Box Di 38€
Mischpult 195€ Variante 1
__________________________
Gesamt: 730€

Ich denke das ist ein guter Preis für gute Einsteigerware.
Welche und wieviele Kabel brauchen wir dann noch?
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.570
Kekse
51.193
Ort
Oranienburg
Ich persöhnlich würde lieber das größere Mischpult nehmen, Behringer hat
da eine eigenartige Zählweise,das kleine hat nur 4Micpreamps das andere
sind Line Eingänge wo zum Beispiel die DI_Boxen angeschlossen werden können.
 
F
falke66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.04
Registriert
15.12.03
Beiträge
16
Kekse
0
ja ich denke auch

und ich dachte doch immer das die gitarre beim verstärker angeschloßen wird und der verstärker direkt beim mischpult
 
F
falke66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.04
Registriert
15.12.03
Beiträge
16
Kekse
0
also nur das keine irrtüme auftauchen funktioniert das ganze jetzt folgerndermaßen


wir 3 gitarristen mit 3 verstärkern, wo bei jeden verstärker zuerst das kabel in die dibox und dann ins mischpult geht

micros werden beim mischpult angesteckt und gehen dann zur box(en) weiter

der bass am bassverstärker der zur dibox und dann ins mischpult
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben