Seltsame Gibson Les Paul in Ebay

von Paul, 06.01.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 06.01.07   #1
  2. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 06.01.07   #2
    Steht in der Artikelbeschreibung.
     
  3. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 06.01.07   #3
    argh.. meine augen werden imemr schlimmer ;)
    Aber trotzdem danke :great:
     
  4. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 06.01.07   #4
    Ähem, seit wann hat eine LesPaul Custom ein Palisandergriffbrett? Meines Wissens nach gab und gibts die nur mit einem Ebenholzgriffbrett. Und daß das Griffbrett auf dem Foto kein Ebenholz ist, sieht man doch, oder.
    Nebenbei: Ein CustomShop-Modell soll es auch noch sein!
    Gab´s da nicht irgendwo bei iBäh original chinesische US Gibson LesPauls für ´nen Apple, tschuldigung Appel und ein Ei? Startpreis war nach der Bieterliste anscheinend 1,--€. Irgendwie riecht hier was!
    Nebenbei, ich kann mich täuschen, aber steht auf der Abdeckung für den Stahlstab nicht LesPaulMODEL? Und der Sattel ist mir für ne relativ neue Gitarre mit Knochensattel zu gelb, um echt zu sein.
    Den Rest überlass ich den Spezialisten!
     
  5. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 06.01.07   #5
    Er schreibt doch das es keine Originale Ist.
     
  6. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 06.01.07   #6
    Und trotzdem bieten viele Leute hohe Werte. Sehen die sich die Texte nicht durch, bevor sie mal locker 500€ bieten?
     
  7. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 06.01.07   #7
    Anscheinend nicht, aber das ist ja dann nicht mehr das Problem vom Verkäufer.
     
  8. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 06.01.07   #8
    Der Verkäufer hängt es ja nicht extra auf die große Glocke das es eine Kopie ist , sondern versucht es noch zu umschreiben anstatt gleich zu sagen das es eine Fälschung ist.

    Ob eine Schlechte oder Gute ist unklar , ich finde es immer witzig wie ihr über die Kopien urteilt ohne die angespielt zu haben. China hat keine Gesetze zum Schutze von bedrohlichen Hölzern , also kannste mit etwas Glück eine Klampfe mit top Holz erwerben.
     
  9. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 06.01.07   #9
    @ Gibson Les Paul:
    Ohne gehässig sein zu wollen: darf ich Dich auf Deinen eigenen ersten Beitrag in diesem Thread hinweisen ("Scheint ´ne Originale zu sein")?
    Und was den Rest angeht, warum für eine gute gebrauchte Kopie mehr als 500,-€ ausgeben, wenn man eine neue für 500 bekommt.
    Das die Leutchen in China durchaus gute Gitarren bauen können, wenn man sie nur machen lässt, dürfte mittlerweile bekannt sein, und ich für meinen Teil ziehe eine gutgemachte NoName einer schlampig verarbeiteten "Marken"-Gitarre immer vor, weil´s immer noch darauf ankommt, wer was mit einer Gitarre macht und nicht was er für eine Marke spielt.
    Merke: Porsche haben, Porsche fahren und Porsche fahren können (mit einem Porsche umgehen können) sind drei verschiedene Sachen.
    Aber - ich mein ja nur!
     
  10. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 06.01.07   #10
    Lustig. Wusste gar nicht, daß in China Mahagoni wächst. Durchaus möglich.
    Das Problem ist, daß dieser China-Fälschungs-Boom jetzt erst zwei, drei Jahre vorherrscht. Zu wenig Zeit, gutes Holz einigermaßen ohne Hilfsmittel auf ein qualitativ hochwertiges Maß herunterzutrocknen.
    Daß bei den Preisen, die die Gitarren kosten, keine teuren Trocknungskammern drinnen sind, müssen die China-Kopierer wohl das Holz trockenpusten.

    Kann sein, daß die Gitarren für ihren Preis gar nicht mal schlecht sind. Eine Sensation sollte man jedoch nicht erwarten.

    Was mir hierbei sauer aufstößt, ist einfach die Tatsache, daß hier nicht offen eine China-Kopie angeboten wird, sondern der Verkäufer ganz offensichtlich versucht, so etwas wie eine Grauzone entstehen zu lassen.
    Nicht direkt zugeben, daß es keine echte Gibson ist ( "Asienimport" könnte man ja auch so verstehen, daß man dort eine echte Gibson bei einem offiziellen Händler gekauft hat ), aber im Falle der Konfrontation einen auf "unwissend" machen.
     
  11. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 06.01.07   #11
    Mahagoni ist nicht nonplus ;)
     
  12. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 07.01.07   #12

    Wenn ich einen Les Paul Sound haben will, schon.
    Dann möcht ich auch die vorgegebenen Holzkombinationen
    ( Maha+Ahorndecke ) und nicht am Ende Erle wie bei manchen Epiphones.
    Aber da könnten wir ja wieder ewig diskutieren.;)
     
  13. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 07.01.07   #13
    Jeder der gezielt bei Ebay andere täuschen will über die "Echtheit" eines Produktes spielt gerne den Ahnungslosen und stellt dazu schlechte Fotos ein, das ist eine weit verbreitete Masche, nicht nur bei Gitarren. Dreist ist es allerdings sowas dann noch in der Gibson Rubrik einzustellen. Wie es rechtlich aussieht, keine Ahnung, eigentlich ist so ein Angebot bereits illegal weil's eine Fälschung/Raubkopie ist, aber wir kennen ja ebay :D Die haben schöne Richtlinien, aber lieber selbst keine Ahnung von den Produkten weil's zuviele sind.
    Schade das Gibson nicht wie Microsoft eine Meldeseite für sowas schaltet, das würde einige wohl davon abhalten den Chinaeinkauf privat auf diese Art via ebay zu versilbern.
     
  14. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 07.01.07   #14
    Stößt mir ebenfalls sauer auf. Besonders weil der Kerl kein Dummchen ist und das ganze mit System macht. Hat mehrere Accounts (Ort immer Bielefeld, Bilder & Auktionsbeschreibung immer gleich/ähnlich) und verkauft die Billigdinger immer mit dem Zusatz "fachkundige Stimmen behaupten bla". Wenn man genau hinschaut erkennt man sogar, dass das Trussrodcover in dem Bild 2 Schrauben hat, aber früher mal 3 Schrauben hatte. Der Kerl weiß genau wie er sein Klientel verarschen kann und macht das ganz dreist. Weiß jemand ob das rechtlich gesehen legal ist oder er sich in einer Grauzone aufhält? Würde das zu gerne melden.
     
  15. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 07.01.07   #15
    Ebay kannst du es melden und Gibson auch ;) Wie ebay reagiert, wenn sie reagieren, kann ich dir sagen, sie werden die Auktion(en) löschen. Meist reagieren sie jedoch gar nicht.. leider.
    Was Gibson anstellt würde mich zu gern interessieren, schließlich ist es nicht irgend ein Nachbau unter anderem Namen, sondern eine Fälschung inklusive Gibson Logo.

    Es ist übrigens keine Grauzone, auch als Privatmann darf man keine Fälschungen verkaufen. Die vorgetäuschte Unwissenheit schützt auch in dem Fall eigentlich nicht vor Strafe.
     
  16. homespun

    homespun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 07.01.07   #16
    Leider ist es in der Tat so, das diese Fake Gitarren immer schlechter als Fake zu erkennen sind-gerade auf Bildern (zumindest für User, die sich nicht sonderlich mit dem Thema auseinandersetzten bzw. auskennen).

    Wie schon geschrieben :

    - Trussrodabdeckung hatte vor einiger Zeit noch 3 Schrauben bei den Fakes, mittlerweile oftmals aber 2 wie beim Original!!!

    - Schriftzug oftmals bei den Fakes nach rechts geneigt-also ITALIC
    mittlerweile aber auch net mehr-sieht jetzt oft aus wie bei dem Original

    - Die Silouette von Zakk Wylde war auch oftmals auf dem Headstock...
    Der ist jetzt aber auch net mehr überall auf den Fakes...

    - Koffer ist ja bei den Originalen dabei, bei den Fakes meist nicht...
    Jetzt allerdings gibt es die meisten F akes auch mit Koffer, der sogar den Gibson-Schriftzug hat!
     
  17. The_Condor

    The_Condor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.024
    Erstellt: 07.01.07   #17
    Was ich noch toll finde

    - Die Pick-ups sind am Boden mit "Gibson" gestempelt; vermutlich Humbucker

    Und noch was: Die Potis sehen doch auch nicht gerade nach Gibson aus oder irre ich da?
     
  18. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 08.01.07   #18
    Ja, leider. Eine erschreckende Entwicklung, aber leider auch nicht ganz unerwartet :mad:
     
  19. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 08.01.07   #19
    In Ebay hat die "gibson" katerogie 6 Seiten, davon sind bestimmt 4 nur Fälschungen.

    Musiker Board Against China Gibson :D
     
  20. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 09.01.07   #20
    Es hört einfach nicht auf, gehört verboten:

    eBay: Les Paul Custom Black mit schöner Goldhardware (Artikel 330072417100 endet 10.01.07 14:50:30 MEZ)

    :mad:

    Kein Hinweis, kein gar nix... Die "Betrugs-Opfer" scheinen wohl nun ihre Ramschware loswerden zu wollen und das wohl auch zu nem guten Preis, wies scheint. Eigentlich ne gute Einnahmequelle. Son 300 € Teil aus China importieren und dann mal eben fürs Doppelte weiterverkaufen...
    Genug blöde gibts ja bei eBay(sorry, aber ihr wisst ja, wie ichs mein ;) ).

    Ich werd eBay auch mal anschreiben. Wenn das genug Leute tun, sollten sie ja hellhörig werden.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping