Sequenzer gesucht !

von xeniades, 02.12.07.

  1. xeniades

    xeniades Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.07   #1
    Hallo liebe Tastenfreunde,
    bitte jetzt nicht gleich die Nase rümpfen beim Wort "Sequenzer" ... ;)
    Ich suche einen Sequenzer ( kein Laptop ) der folgendes können soll:

    1. Hauptfunktion:
    a). MIDI-Daten für 1-4 Takte über MIDI-in empfangen und abspeichern
    b). Diese MIDI-Daten sollen einer Taste am Sequenzer zugeordnet werden können
    c). Drückt man diese Taste, sollen die MIDI-Daten über MIDI-out an einen Synth gesendet werden.

    2. Hauptfunktion:
    a) Der Sequenzer soll MIDI-Dumps vom Synth empfangen und abspeichern können.
    b) Der Sequenzer soll diese MIDI-Dumps (SysEx?) wieder an den Synth zurücksenden können

    Jetzt kenne ich mich mit solchen Teilen leider gar nicht gut aus und hoffe, daß jemand weiß, welches Gerät man da nehmen könnte. Wenn das Teil mehr kann als das was ich möchte, isses auch gut ( z.B. irgendwelche Effekte ). Als Synth benutze ich einen Roland XP-30 :great:

    vielen Dank für Eure Infos / Unterstützung.
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.12.07   #2
    Hi,
    was willst du den ausgeben?! Es geht jetzt wirklich nur um die SysEx speicherung?
     
  3. xeniades

    xeniades Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.07   #3
    Es geht zum einen um die Speicherung der SysEx-Daten und auch um das zurückspielen der SysEx Daten in den Synth, um den für den neuen Song zu programmieren.
    Eigentlich wollte ich zu jedem Song die SysEx Daten abspeichern und auch schnell aufrufen können.
    Bisher habe ich eine Performance (= Layer mit mehreren Patches) je Song einprogrammiert - und bei 32 Performances ist halt mal Schluß. D.h. ich muß nachladen - aber woher wenn man keine Smart-Media Karte hat ?
    Der XP30 hat zwar einen Slot für eine 5V Smart-Card 2MB/4MB, die gibts aber nicht mehr so ohne weiteres. Evtl aus den USA und kostet einen Haufen Geld. Insofern ist das ein Speicherproblem.

    Der zweite Punkt ist, daß ich ab und zu mal einen Sequenzer benötige. Wobei der "nur" kurze (1-4 Takte) MIDI-Daten per Knopfdruck an den XP30 senden muß.

    Meine Hoffnung war, beide Funktionen in einem Gerät zu bekommen.

    Evtl geht das ja mit dem Roland SP-555 oder SP-404. Der SP-404 hat aber nur MIDI IN was mir ja nix bringt. Aber ob die auch SysEx Daten verwalten können ? Vielleicht bin ich mit den Teilen ja auch auf dem Holzweg ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping