Setup zum Aufnehmen einer Gitarre

  • Ersteller Philipp
  • Erstellt am
P
Philipp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.14
Registriert
13.09.03
Beiträge
478
Kekse
0
Eigenschaft
 
A
Ascendant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.10
Registriert
02.11.03
Beiträge
300
Kekse
12
Ort
Dortmund
Rofl... hier im Recording-Forum passier ja garnix :)
 
.Jens
.Jens
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
12.720
Kekse
34.952
Ort
Hamburg
Mmmmh...

Gehen wird das damit schon. Ob es nun gerade das allerkleinste Behringer sein muss, naja... Schau mal hier im Forum nach Gitarrenabnahme, da gibbet etliche Threads zu (gerade in letzter Zeit), die das Problem ausführlich beleuchten.

Grundsätzlich liegst du mit dem Mikro schon ganz richtig, das ist der "Klassiker" für die Ampabnahme; zu der Karte kann ich nichts sagen - außer, dass es schonmal kein Schrott ist.

Schwächstes Glied in deiner Auflistung ist wohl das Behringer-"pult". Zum einen bist du mit dem einen Mikrokanal sehr eingeschränkt, da würde ein einkanaliger Mikropreamp mehr Sinn machen (und ist auch nicht viel teurer bei wesentlich besserer Qualität), zum anderen neigen gerade die ganz kleinen Zigarrenkistchen von Behringer ganz gerne mal zum Rauschen, was gerade im Recording dann doch stört.

Jens
 
S
specialermer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.05
Registriert
09.09.03
Beiträge
216
Kekse
0
soweit ok, nur zahl doch fürs pult ~100€ dann biste auch nacher mit der quali zufrieden. ich dachte da an das kleinste yammi m 10/2 glaub ich. wie .jens schon sagte rauschen die kleinen behringer unerträglich.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben