SG - aber welche?

von SijusooN, 02.03.06.

  1. SijusooN

    SijusooN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    18.07.12
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #1
    heyho,

    möchte mir eine neue gitarre zulegen, jedoch bin ich unschlüssig welche es genau werden soll.
    eines steht aber schon sicher fest. es soll ne SG sein.

    zuerst dachte ich an dieses modell:

    https://www.thomann.de/artikel-159856.html

    ist eben ne sehr "abgespeckte" sg, habe aber sehr viel gutes über sie gehört/gelesen.

    des weiteren steht ne elitist zur debatte:

    https://www.thomann.de/artikel-190796.html

    nun meine frage... lohnt sich ne elitist im vergleich zu ner gibson, oder sollte ich lieber noch sparen bis ich mir ne richtige gibson standard leisten kann? und ist der unterschied zwischen ner vintage und der elitist wirklich so hoch?

    danke :>
     
  2. skaterbenni

    skaterbenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    28.06.09
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 02.03.06   #2
    Die Vintage finde ich persönlich auch gut,jedoch,falls du sie dir holst,geh in den Laden und spiel sie an,und wenn sie dir gefällt nimm auch die,die du angespielt hast,denn es gibt meiner Meinung nach schwere qualitätsschwankungen bei epiphone.Jedoch finde ich die Vintage gut zu bespielen,aber klar,das andere ist ne Gibson,da zahlt man zwar vllt ein bisschen den Namen,aber dafür aht man auch super Qualität!!Hab leider nur die Vintage angespielt,nicht die anderen zwei,fand die Epi aber echt gut und find den Look super,weil nicht jede Sg so aussieht!!Also,in den Laden gehn und ausprobiern!!Aber wenn du dir die Gibson kaufen solltest,denk dran,das du auch noch en Verstärker brauchst!!

    Gruß
     
  3. BonZotheDog

    BonZotheDog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.16
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    83
    Erstellt: 02.03.06   #3
    also ich hab die epiphone normal (nicht elitist) und die ist eigentlich ne ganz gute gitarre. das beste was du dinden kannst aber sicherlich nicht. die potis knacken beim drehen und der wechselschalter für die tonabnehmer geht schnell kaputt (is neben mir auch 2 freunden von mir passiert). ja der sound is ganz gut. ich hab den tag allerdings ne jem gespielt und die hat schon deutlich besser geklungen ( is auch deutlich teurer), ausserdem weiss ich ja nich was für einen klang du gerne haben willst. die sg is vllt etwas dumpf, leicht matschig. außerdem verstimmt sich bei mir immer wieder die g saite. ich weiß aber nicht woran das liegt, vllt is bei mir ne mechanik kaputt oder der sattel nicht optimal geschliffen.
     
  4. SijusooN

    SijusooN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    18.07.12
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #4
    öhm, keine angst... amp habe ich ;)

    weitere meinungen? elitist? thanks :D
     
  5. XPosiCoreX

    XPosiCoreX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    2.07.16
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    132
    Erstellt: 02.03.06   #5
    Die Elitist hab ich leider noch nie spielen können, dafür konnte ich 2 Epiphone Vintages und ne Gibson SG Special direkt nacheinander anspielen.
    Schon allein der unterscheid zw beiden Epiphones war beachtlich. Verarbeitungstechnisch waren alles Gitarren echt gut. Klanglich sah es so aus, dass eine Epiphone schrecklich klang, weil sie megadumpf war. Die andre war dann aber echt gut. Klang schön ausgewogen und drückte auch gut. Die Gibson hat dann aber beide locker in die Tasche gesteckt. Der Klang war offener, noch druckvoller und man konnte die Töne bei Akkorden besser raushören. Auch wenn sie einiges mehr wog, ganz klar um Längen besser als Epiphone!
     
  6. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 02.03.06   #6
    Ich hatte schon viele SG's in der Hand, von Epi bis Gibson. Ich pers. kann dir von der billigen Epi, also der Vintage nur abraten, da du dir dann später sowieso mal was gutes kaufst und warum hier Geld herrauswerfen, wenn es eh mal das wird, was du jetzt schon in Betracht ziehst!?

    Ich kann dir von der Elitist gar nicht mal so abraten. Die Gitarren sind wirklich gut, haben nette Hölzer und ein gutes Workmanship, jedoch klangen die, die in in den Händen hielt, alle sehr dumpf und mittig, eben wie viele SG's charakterisieren. Bei Gibson klingt das alles oft anders, irgendwie strafer und holziger.
    Meine Meinung ist, lieber 100€ drauf und ne GUTE Gibson spezial, schau sie dir aber unbedingt an, da Gibson seit 03' sehr viel Mist herstellen!
     
  7. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 02.03.06   #7
    Das beste Preis-/Leistungsverhältnis wird wohl die Epiphone Elitist haben...
     
  8. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 02.03.06   #8
    *Schmoemi zustimm*

    also von ner "billig"-sg ala epi würd ich auch abraten (zumindest, wenn du schon das geld hast). Also entweder Elitist oder Original Gibson. Klanglich würd ich die Unterschiede mal als minimal bezeichnen, da die Elitist die selben Pups, wie die Standardserie von Gibson hat. Also die 498T/490R oder so, allerdings ohne Gewähr von mir. :o

    Größter Unterschied, welcher mir im Vergleich aufgefallen ist, ist der Hals! Die Elitist hat nen Slim-Taper, welcher dem Original von 1960 nachempfunden ist. (Ähnlich der 61er Reissue von Gibson) Gefällt mir persönlich sehr gut, sollte man aber mal vorher anspielen. Verweis hier auch auf die aktuelle G&B; kann denen ausnahmsweise mal zustimmen ;)

    Im Endeffekt hab ich mich für die normale Elitist entschieden; also nicht die Worn Cherry, sondern Heritage Cherry. Kamm mich zu dem Zeitpunkt wesentlich billiger als ne Gibson Standard, war "gleichgut" verarbeitet und spielte sich besser.
    Hab den Kauf bis heute nicht bereut, und wenn nichts passiert werd ich sie auch in zehn Jahren noch spielen...:cool:
     
  9. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 03.03.06   #9
    Elitist haben spezielle Pickups drinnen nicht die gleichen wie Gibson, sie werden auf die Elitist Serie zugeschnitten.
    Aber diese dürfte eh rausfallen, weil sie nicht mehr hergestellt wird und es sich hierbei nur noch um Lagerbestände handelt!
     
  10. SijusooN

    SijusooN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    18.07.12
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #10
    ja und? momentan ist sie ja noch zu erwerben?
     
  11. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 03.03.06   #11
    stimmt es das die elitist serie komplett eingestellt wird ?

    wenn ja weshalb eigentlich ?
     
  12. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 03.03.06   #12
    Wegen Pickups: keine Ahnung ob das stimmt, aber irgendwo hier aufm Board hat einer erzählt das zumindest die Datenblätter gleich sind. Ist eigentlich auch egal, weil klingen tut se so oder so gut.
    Glaub aber trotzdem nicht das Gibson extra Pickups entwickelt für Epiphone. Is doch günstiger einfach nen schon bestehendes Standardexemplar zu benutzen...

    [edit] hab grad mal geschaut: also die Widerstände sind zumindest gleich...
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 03.03.06   #13
    Nur solange die Lagerbestände reichen, ich weiß nicht wie es zur Zeit beim Vertrieb aussieht, also ob der noch welche da hat.

    Es geht das gerücht um ja. Einige wurden auch schon aus der Serie raus genommen z.B. Elitist SG (komplett) und Elitist Les Paul Standard (also die LP mit Plaintop).

    Nur weil der Widerstand gleich ist heißt das noch lange nix. Sowohl die LP Foren Members sagen, dass die nicht gleich sind - klingen nämlich anders und der Ohmsche Widerstand ist laut G&B auch nicht gleich. Ich bin nun aber zu faul um selbst nach zu sehen, aber die quellen sind schon eher vertrauenswürdiger.
     
  14. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 03.03.06   #14
    Man sollte aber bedenken, daß die Slim Tapper Profiele den dumpfen und mittigen SG Sound fördern, und nicht den wuchtigen Sound, den man von Gibson SG's seit den letzten Jahren kennt. Selbst die ganz alten Gibsn klangen noch anders, da sie trotz Silm Tapper, das Honduras mahagonie hatten, was den Effekt seltsamerweise eleminieren konnte.

    Und noch etwas sollte beachtet werden, denn der Neck Joint bei Elititsts ist sehr schlecht und grob gehandelt. Denn hier wird der komplette Fuß durch eine Erweiterung der Tasche eiingefasst, was ein Erschweren der Spielbarkeit in den letzten Bünden zufolge hat, was bei Gibson einfach nur Top ist!
     
  15. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 03.03.06   #15
    ----------> gibson 61 sg reissue kaufen :D
     
  16. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 03.03.06   #16
    Ich ich muss zu geben, dass ich es auch immer wieder schlimm finde, dass die japanischen Neck Joints den alten Gibsons ähnlich sind....

    1965 Gibson SG (stripped)
    [​IMG]

    Epiphone Elitist SG 61 Worn Cherry
    [​IMG]

    Also neeee was fällt denn den Japanern ein :rolleyes:
     
  17. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 03.03.06   #17
    Hey SELE,

    also sofern deine Info's stimmen, dann muss ich dazu sagen, das mir noch nie eine solche Gibson unter gekommen ist.
    Alle älteren SG's die ich bis jetzt gespielt habe (älter bedutet 70 abwärts), hatten nicht diesen imho grausamen NeckJoint. Und wirklich keine. Selbst die orginale 61er nciht, das war aber nur eine.

    Ist sehr seltsam! Aber gut naja....
     
  18. Gitarrenbauer

    Gitarrenbauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #18
    Der neck-joint bei einer SG ist oft (auch konstruktionsbedingt) instabil.
    Schau dir den neck joint genau an bevor zu kaufst. Ein Riss im Lack beim Hals/Body Übergang kann ein erstes Zeichen für Probleme sein. Greif die Kopfplatte und versuche Druck in Richtung Korpus auszuüben. Haltet die Gitarre nicht die Stimmung würde ich sie liegenlassen.
     
  19. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 03.03.06   #19
    :confused: mit jeder gitarre kann man durch wackeln am hals nen vibrato-effekt erzeugen.
    oder was meinst du?
     
  20. Gitarrenbauer

    Gitarrenbauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #20

    Entscheidend ist ob die Gitarre danach in Stimmung bleibt oder nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping