SG, Epiphone oder Gibson?

von AnotherOne, 14.07.08.

  1. AnotherOne

    AnotherOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.08
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.08   #1
    Tag, ich bin ganz neu hier im Forum und bin mir recht sicher, dass ich nicht der erste bin der eine solche Frage stellt, allerdings habe ich mit der SuFu nichts gefunden, darum fang ich einfach mal an:
    Also, ich bin 15 und spiel seit so ungefähr 9 Monaten Gitarre, und zwar auf einem ziemlich miserablen Stratocaster-Verschnitt. Und weil mich diese Gitarre ziemlich nervt hab ich mich entschieden eine neue Gitarre zu kaufen.
    Ich kenn mich bei Gitarren eher mittelmäßig aus darum hab ich mehr oder weniger auf's Aussehen geachtet und mich für ein SG-CH-Modell entschieden, entweder eine Epiphone oder Gibson. Ich weiss nur nicht welche ich nehmen soll wegen dem Preisunterschied und ich weiss nicht wie groß der Qualitätsunterschied ist usw.
    Achja, fals es wichtig ist: Ich spiele Rock,Punk,Metal und ein bisschen von den Peppers (Funk?)

    Naja, danke schonmal für eine Antwort
     
  2. cynozr

    cynozr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.10
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 14.07.08   #2
    naja ich würde dir raten die epiphone zu nehmen....was bringt es dir eine gitte für 1000€ zu kaufen wenn du in 3 monaten kein bock mehr hast.....
    allerdings solltest du in den laden deines vertrauens gehen und dort ein paar gitarren in die hand nehmen um zu schauen welcher hals dir mehr liegt....vll magste ja ne ibanez oder vll ne prs
    deswegen geh lieber in den laden
     
  3. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 14.07.08   #3
    generell: hast du schon mal einen SG in der Hand gehabt?
    was für Erfahrungen hast du überhaupt mit verschiedenen Modellen?
    sind die verzerrte Sounds mehr am Herzen als cleane? denn wenns wirklich clean wird, halte ich ne ordentliche Strat für sinnvoller
    ansonsten is immer noch am besten: antesten! ;)

    aber um einfach mal einen Tipp zu geben; wenn du das Geld hast, würde ich an deiner Stelle schon auf ne Gibson SG Special zurückgreifen
    hab zwar bisher nur Epi´s getestet, aber die verzerrten Sounds sind sahne und von der Special hört man viel gutes ausm Board!
    also wenn etwas teurer und SG, dann die :great:
    wenns billiger sein soll is die Epiphone SG aber sicher auch nich verkehrt bei deinem Musikstil

    Grüße,
    Scotty
     
  4. AnotherOne

    AnotherOne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.08
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.08   #4
    danke für die schnellen antworten, also das ich die lust in 3 monaten verliere halt ich für sehr unwahrscheinlich, da ich wie gesagt schon seit nem 3/4 jahr aktiv spiele und das schon immer recht enthusastisch.
    und zu den cleanen oder verzerrten sounds, also ich habs nie wirklich ausprobiert bei meiner gitarre klingt das sehr sehr ähnlich, aber ich änder das immer vom lied abhängig, ich werd einfach mal bei nem guten musicstore gucken.
    nochmals danke
     
  5. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 14.07.08   #5
    Warum denn eine SG um 1000 €? Die Special Modelle gibts moemtan schon für unschlagbare 600 €. Wenn er die wegen Aufgabe des Hobbies wieder verkaufen würde, würde er näher am Neupreis liegen als mit der Epiphone - vorallem wenn die Preise Ende des Jahres wieder steigen sollten.

    Darum schließe ich mich Scottydoesntknow an. Die Faded Gitarren sind zunächst nur optisch reduziert -> Lack und Binding sparen einiges in der Produktion ein, somit auch preiswerter für den Endkunden. Wenn du dir eine gute raussuchst, hast du wirklich die Chance auf ein sehr gutes Mittelklasseinstrument mit langanhaltendem Spaß.
     
  6. GuitarDom

    GuitarDom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 14.07.08   #6
    :p das widerspricht sich :) keine Gitarre für 1000€ und dann PRS vorgeschlagen ;) (will dich jetz nicht angreifen, will aber auch mal nen kleines bisschen gemein sein :))

    @ Topic: geh echt mal in einen Laden und schau dir alle Gitarren soweit an und wenns dann immernoch ne SG sein soll, teste einfach mal SGs gegeneinander an :)
    IMO sind die EPIS ganz brauchbar, halt kopflastig, kann aber wie schon oft besagt durch einen dicken Gurt behoben werden.

    mfg Domi
     
  7. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 14.07.08   #7
    Bei den jetzigen Preisen würde ich dir trotz der angemessenen Bedenken doch zur Gibson raten. Um 600€ bekommst du schon ein Top-Instrument.
    Auch wenn du entschließt nach 4 Monaten dass du nicht mehr Gitarre spielen willst kannst du auf dem Gebrauchtmarkt sicherlich noch einige Euros dafür bekommen. Klar, man kauft keine Gitarre, weil man sie später wieder verkaufen will, aber ganz außer Acht würde ich diesen Punkt nicht lassen.
    Vom Sound und der Bespielbarkeit wird auch die Gibson um einiges hochwertiger sein als die Epiphone.
    Es ist zwar schon einige Zeit her aber ich hab mal in der Klangfarbe in Wien sehr viele SG's angetestet und die günstige Gibson war schon um einiges besser als die Epiphone. Nicht dass die Epiphone schlecht wäre aber man merkt den Unterschied schon deutlich. Jedoch muss man auch bei Gibsongitarren noch auf die Verarbeitung achten. Die eine die ich in der Hand hatte, war nicht besonders toll verarbeitet... umbedingt aufpassen.
    Leider ersparst du dir den Gang ins nächste Musikgeschäft nicht wenn andere Leute die Gitarren für dich testen... selbst testen ist noch immer am sichersten.

    Das Ganze noch mal in kurz: Wenn du das Geld hast und dir die Gitarre gefällt würde ich gerade jetzt, bei solch niedrigen Preisen zuschlagen.
     
  8. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 14.07.08   #8
    Wenn Du eine SG haben willst, kaufe eine GIbson SG Special für 600 Euro. Das ist geschenkt. Ich überlege ja immer noch...

    ABer warum willst Du eiegntlich eine SG? Nur das Aussehen? Für Funk finde ich die Dinger jetzt nicht gerade erste Wahl.
     
  9. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 14.07.08   #9
    Ich habe eine ausgeborgte Gibson SG Standard schön öfters in der Funkband in der ich derzeit spiele ausprobiert und bin immer wieder von den Cleanfähigkeiten dieser Gitarre überrascht. Man mag aufgrund des "rockigen" äußeren nicht gleich darauf schließen aber die Gitarre kann auch wenns "spritzig" sein soll ganz ganz viel.
    Auch für "ruhigere" Sachen kann ich aus persönlicher Erfahrung eine GUTE SG allemal empfehlen:great:
     
  10. sambora_fan

    sambora_fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 15.07.08   #10
    obwohl jz zwar die strat meiner meinung *die* funk-gitarre ist und auch sonst sehr vielseitig, finde auch ich, dass sich die sg (ein freund von mir hat eine von epiphone), clean auch richtig gut anhört und wärmstens zu empfehlen ist.
     
  11. MoCo

    MoCo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.054
    Erstellt: 15.07.08   #11
    Du mußt mit deiner Gitarre glücklich werden. Ich denke besonders bei E-Gitarren spielt die Optik ne recht große Rolle im Vergleich zu einigen anderen Instrumenten. Also hol dir da ruhig was, was du auch schick findest, so dass du dich freust, wenn du sie in deinem Zimmer stehen hast.

    Aber eigentlich ist natürlich der Sound das Wichtigste: Da gibts im Wesentlichen zwei Tonabnehmer-Welten: Single-Coil und Humbucker. Ganz allgemein (und das trifft nicht immer oder für alle zu) sind Sincle-Coils für viele besonders im Clean und Crunch Bereich interessant, während die Humbucker ihre Stärken besonders bei ordentlichen Rock-Brettern entfalten.
    Ne SG hat 2 Humbucker, die Ur-Strats haben Single-Coils. Gibt aber natürlich auch Mischmodelle. Für mich persönlich ist ne Strat mit SC's und nem Humbucker am Steg z.B. ne sehr gute Alternative.
    Ansonsten finde ich allgemein ne Gitarre mit nur Humbuckern besser/flexibler/fetter, als eine die nur SC's hat, aber das ist alles Geschmackssache!

    Zurück zum Thema: Wenn's ne SG sein soll, ist das absolut legitim.
    Ich rate hier klar zur Gibson. Für etwa 600€ kriegst du mit ner special faded nen wirklich gutes Instrument. Ich hatte damals auch mal ne Epiphone SG als zweite Gitarre. Ich hatte sie gekauft, weil ich unbedingt ne SG wollte und die Gibson mir damals zu teuer waren. Die Verarbeitung war relativ gut (was auch nicht auf alle Modelle zutrifft). Die Tonabnehmer klangen aber sehr dumpf. Das mag am Anfang, wenn du keinen Vergleich hast, zufriedenstellend sein, aber langfristig wirst du dir wahrscheinlich irgendwann was besseres holen wollen.

    Letzendlich sollte die Entscheidung aber auch ein wenig von der finanziellen Lage abhängig sein und davon, wie zuversichtig du bist. Wenn du knapp bei Kasse bist, bekommst du bei Epiphone solide Gitarren die ihren Zweck gut erfüllen. Die Gibson Modelle sind aber den höheren Preis wert und einfach hochwertiger, sie klingen in meinen Ohren besser und sind zur Zeit verhältnismäßig günstig zu bekommen.
     
  12. molokh

    molokh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.08
    Zuletzt hier:
    24.04.11
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.226
    Erstellt: 15.07.08   #12
    ???????? Nimms mir bitte echt nicht übel aber da musst du echt eine gepimpte erwischt haben - die SGs klingen für funk (ausser wenn man permanent mit vollem treble spielt, aber auch da) viel zu blechig finde ich. Also ein guter Cleansound ist was anderes - finde ich zumindest.

    Ich habe meine SG Special seitdem ich 16 bin - also ziemlich genau 10 Jahre - der unterschied zwischen dem 490 und dem 498 ist jetzt auch nicht so gigantisch aber in der bigband und im jazzquartett (in dem wir durchaus auch mal funk spielen) geht die so 100% gar nicht.

    Das mag jetzt nur meine Meinung sein, aber ich würde mal ne Priorität festlegen und dann die Gitarre für den Stil kaufen - wenn man dann irgendwann Geld über hat einfach noch ne andere kaufen.

    Ist ja nicht umsonst so, dass in den meisten (modernen) Funkbands Fender gespielt wird, während man mit ner Stratocaster im direkten Vergleich zu ner SG bei Rocksounds nicht durchkommt.
     
  13. grünes blau

    grünes blau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 15.07.08   #13
    Die Epiphone ist fürs Geld eine tolle Gitarre. die gibson ist ohne zweifel besser, aber ich weiss ja nicht, wieviel Geld du hast und wieviel du ausgeben willst.
    Bei meiner Epiphone gibts ein paar wenige, kleine Qualitätsmängle. Diese fallen aber nicht weiter auf. Die Pickups sind ein wenig schwach. Ich habe den Bridgepickup ausgetauscht und jetzt rockt es gewaltig (könnte auch an meinem JVM leigen:rolleyes: )
    Was mich aber stört ist die Verstimmung. Meine D'addario sind erst 1 1/2 Monate drauf und die G-saite scheint so ihren eignen kopf zu haben. Weiss nicht, ob es nur an meiner Gitarre liegt, aber ich denke, da gibt es stabilere materialien.

    noch was. für Funk würd ich dir ne Singlecoilstrat empfehlen. Jedoch rockt die dann halt nicht so toll...musst du selber entscheiden.
     
  14. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 15.07.08   #14
    Neben der Epi G-400 (knapp 250) und der Gibson SG Special (ca 600) würde ich mir an deiner Stelle noch die Epi Prophecy SG EX für 444 angucken, wow, das Teil geht ab!
     
  15. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 15.07.08   #15
    Es ist eine ganz normale SG Standard auf einem Mesa Single Rectifier auf einer Tubetown vertikalen 2x12". Wenn man das hört denk man sicherlich nicht direkt an Funk oder gute cleansounds aber solch eine Kombination sollte man in dieser Musikrichtung auch mal gehört haben. Ich will hier nicht sagen dass es das beste ist, aber trotzdem bekommt man mit einer guten SG sicherlich geilere cleansounds hin als mit so mancher anderen hochwertigen Gitarre.
    Ich besitze selbst eine Fender HW1 Strat und spiele damit auch Funk. Der Cleansound hierbei ist sehr, sehr geil aber der Cleansound der SG ist um keinen Tacken schlechter... bei weitem nicht so drahtig wie eine gute Strat eben ist, aber klingt allemal so brauchbar dass ich mir schon öfters überlegt habe die Gitarre hauptsächlich zu spielen.

    Das ist hier kein Angriff auf dich oder ähnliches, aber ich will nur beteuern dass ich aus EIGENER Erfahrung spreche und nicht vom Onkel meines Freundesfreund gehört habe dass ein Bekannter mal von dessen Urgroßvater gehört haben soll... ;)
     
  16. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 15.07.08   #16
    ich beitze selbst ne gibson sg special und kann auch bestätigen das man mit ihr sehr gut clean spielen kann. der cleansound ist sehr warm und rund. klar, im vergleich zu einem single coil fängt die sg schneller an zu zerren aber man kann ohne probleme einen cleansound einstellen. spiele zwischendurch selbst mal etwas funk und das klappt wunderbar. was mir nicht gefallen hat bei der sg ist der 490T humbucker in der bridge. finde den etwas dünn und leblos für das was ich mache. habe den jetzt gegen einen schaller hot stuff getauscht mit dem die gitarre richtig lebendig klingt.

    x-man
     
  17. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 15.07.08   #17
    Guter Tipp, allerdings würde ich die SG GX empfehlen mit den original Gibson Dirty Fingers Pickups drin. Hab zur Zeit die EX und die GX hier bei mir zum testen. Werd die EX behalten, da sie für meine Zwecke besser ist, aber die Dirty Fingers in der GX habens mir wirklich auch angetan. Sehr vielseitig und druckvoll und für die Verwendungszwecke des Threadstarters deutlich besser geeignet. Ich meine sogar dass sie splitbar sind, habs aber selbst noch gar nicht getestet. Dazu gibts Straplocks, bessere Tuner, ne geflammte Decke und ein Ebenholzgriffbrett mit schicken Inlays, 24 Bünden und ein flacheres Halsprofil für 440 Euro! Sind wirklich super Teile!:great:
    Falls du Interesse hast würd ich dir die GX auch zum Originalpreis weiterverkaufen mit voller Garantie (grad 3 Tage Probegespielt). Ansonsten schick ich sie eben zurück zum Händler... Sind nämlich schwer zu bekommen.
     
  18. AnotherOne

    AnotherOne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.08
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.08   #18
    danke für die zahlreichen antworten^^

    ich wahr am samstag bei nem musikladen, hab viele modelle angespielt, SGs, Les Pauls, mehrere Ibanez gitarren, B.C.Rich gitarren.
    ich muss sagen die SG modelle lagen mir am besten in der hand und haben mich am meisten angesprochen, drum hab ich mir die Gibson SG Special Worn Ebony mit 6 Pickups für ~600€ gekauft und dazu noch nen neuen Verstärker von Vox Valvetronix, undich bin total begeistert^^

    ich glaub übrigens das das falsch rübergekommen ist, ich spiel eher wenig funk^^

    nochmal danke für die antworten.
     
  19. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 22.07.08   #19
    :eek: Davon will ich ein Bild. :D:rolleyes:

    Glückwunsch zur Gitarre und jetzt ab mit dir in den SG User-Thread;)
     
  20. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 22.07.08   #20
    das wollte ich auch grad noch fragen, bitte ein bild von den 6 pickups!! ;)

    aber glückwunsch, super gitarre!
     
Die Seite wird geladen...

mapping