Shure PGX, Mehr Tiefen durch andere Kapsel?

von Cuthbad, 15.10.07.

  1. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 15.10.07   #1
    Hallo,

    folgendes problem:

    Ich bin Besitzer eines Shure PGX Systems mit ner Sm58 Kapsel. Jetzt ist´s aber so, dass ich egal wie der Mix ist, kaum Tiefen meiner Stimme zu hören sind. Dadurch wirkt meine Stimme nicht, wie sie eigentlich sein sollte, stark und Druckvoll!

    Meine Frage nun. Ich habe auf nem Event mit ner gestellten PA eines Verleihers ein Shure UHF Drahtlosmikrofon gehabt mit ner Beta58a Kapsel!

    Gibts so ne Kapsel auch für die PGX Serie? Und wenn ja, würde das mehr "Tiefen" mit übertragen?

    LG Cuthbad
     
  2. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 15.10.07   #2
    Hallo Cuthbad,

    alle unseren Kapseln sind austauschbar ... sprich jede Kapsel passt auf jeden Handsender. Du kannst also eine Beta 58 kapsel auf das PGX schrauben.

    Der Frequenzgang des Beta 58 weist nicht wesentlioch mehr Tiefen auf wie das SM58.
    ABER: das Beta 58 hat Supernierencharakteristik - d. h. der Nahbesprechungseffekt ist stärker, damit hast Du unterm Strich mehr Tiefen.

    Besten Gruß
     
  3. Cuthbad

    Cuthbad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 15.10.07   #3
    Vielen Dank Herr Schwörer!

    Jetzt ist natürlich nur noch die Frage wo kriege ich so ne Kapsel alleine her? Und was kostet die?

    Hier bei MS hab ich keine gefunden!
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.10.07   #4
    In dem tiefen Frequenzbereich, in dem viele UHF-Funken anfangen zu schwächeln, singt kein Mensch mehr. :D

    Ich vermute eher, daß die Tiefen der Stimme zwar ausreichend wiedergegeben werden, sich aber schlecht durchsetzen, weil das Arrangement und die Instrumenten-Sounds ihnen keinen Platz lassen. Fette Brettgitarren, womöglich noch runtergestimmt, dick Bass drüber und 'ne knallige Snare und weg ist die Stimme...
    Mach zum Test mal 'ne Aufnahme vom Gesang alleine (und komprimier' das mal vernünftig).


    der onk mit Gruß
     
  5. Cuthbad

    Cuthbad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 15.10.07   #5
    Tag der Onk!

    Also ich rede hier nicht von ner Teenie Metallband. Wir machen allesamt schon etwas länger Musik!

    Wenn ich Kabelgebunden singe, über ein AKG D3800 sind die Tiefen da! Sobald das PGX im Einsatz ist, wirds da aber sehr dünn! Ich kann den EQ am Pult noch so drehen und Mischen, es kommt nix!

    Desweiteren habe ich ja gar nicht gesagt, dass die Funken schwächeln, sondern nur, dass evtl. eine andere Kapsel abhelfen kann!

    Ich denke da ist ein Himmelweiter unterschied, oder Herr Onk? ;)
     
  6. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.10.07   #6
    OK.
    Einen direkten Vergleich SM58 kabelgebunden gegen PGX kannst Du nicht machen? Sadomaso58 fliegt doch immer irgendwo rum... :D

    Auch wenn Du es mir nicht abkaufen willst, habe ich die Funkstrecke als Übeltäter im Verdacht. Hätte nur nicht gedacht, daß Du wirklich Bassübertragung auf 'nem Gesangsmikro haben willst. Offensichtlich aber doch...


    der Herr onk mit Gruß
    und der sich nicht verkneifen lassenden Bemerkung, daß das etwas längere Ausüben einer Tätigkeit nicht zwangsläufig die Qualität steigert. Nur btw... :D
     
  7. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 15.10.07   #7
    Die Kapsel alleine heißt RPW118 und kostet laut Liste 242,- €

    besten Gruß
     
  8. Cuthbad

    Cuthbad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 15.10.07   #8
    @ der Onk: Du hast natürlich recht, aber ich behaupte mal, dass wir doch einen sehr brauchbaren Mix haben! Und naja, das Wort Bassübertragung ist wohl ein wenig übertrieben! Ich möchte nur einen druckvolleren, kräftigeren Klang haben!

    Über das SM58 singe ich ja gar nicht mehr, da mir das schon vor vielen Jahren nicht gut genug erschien! Ich fand den Klang sehr "dünn" nicht passend zu meiner Stimme, deswegen bin ich auch der Meinung, dass es evtl. an der Kapsel liegt!

    Edit: Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren. Vllt. liegt es doch an der Funkstrecke! Wie soll ich das aber herausfinden? Mit dem Vergleich SM58 zur Funkstrecke? Der ist wie gesagt schon geschehn, da das SM 58 auch sehr dünn Klang!
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.10.07   #9

    Wenn Du kabelgebundenes SM58 ebenfalls für zu dünn erachtest (geschrieben hast Du lediglich, daß Du das 3800er AKG mit dem PGX verglichen hast...), wird's wohl auf eine andere Kapsel hinauslaufen. Stellt sich halt die Frage, ob die PGX-Funke mit einer anderen Kapsel Deinen Vorstellungen entspricht, oder Du nicht lieber ein AKG Funkmikro mit der 3800er Kapsel nimmst, mit deren Klang Du anscheinend zufrieden bist. Wobei natürlich noch die Frage im Raum stünde, ob das AKG via Funk genauso klingt, wie kabelgebunden...


    der onk mit Gruß
     
  10. Cuthbad

    Cuthbad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 15.10.07   #10
    Wir werden mal sehn.

    Ich hab jetzt erstmal zum testen ne Beta58a Kapsel von ner Company hier geholt und werd das jetzt ausgiebig testen!

    Ich bin ja mit dem Funksystem an sich nicht unzufrieden, lediglich der Klang ist dünn. Mit der Beta Kapsel hab ich ja wie gesagt schon erfahrungen gemacht, die recht gut waren!

    ICh hoffe das lag nicht nur an dem Line Array von L-Acoustics :D
     
  11. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 16.10.07   #11
    bei falschem Setup der Line schon möglich, fehler wirken sich hier im lowmid bereich (der ja bei deiner beschreibung sicher mitbetroffen ist) sehr drastisch aus.
    allerdings würde das ja nicht dein Monitoring in betracht ziehen, und du wirst die Probleme während des gigs ja vermutlich auf deinem Monitoring bemerken und nicht in der Front

    im Prinzip ist die Lösung ja einfach, entwerder du suchst bei Shure nach einer Kapsel die passt, oder wechselst eben hf seitig den hersteller, um bei akg die Kapsel zu bekommen die dich glücklich macht.

    würde ich wohl auch mit von der entscheidung abhängig machen, wie euer funk setup aufgebaut ist. Da du ja aber was von pgx geschrieben hast, gehe ich mal davon aus das da eh nix mit wirklichem bzw großem Funksetup ist, sondern halt ein paar kleine Einzelstrecken und gut is.
    Da hätte ich auch wenig Skrupel einfach den Hersteller zu wechseln.
    Wenn der das Produkt hat das dich glücklich mach, warum nicht.
    In den Größenordnungen (bezogen auf die zahl der Strecken) in der die Pgx eingesetzt wird ist das ja recht übersichtlich, da würde ich mir über "fremdfunk" nicht den Kopf zerbrechen...

    Aber muss natürlich jeder selbst wissen was für ihn geschickter ist
     
  12. Cuthbad

    Cuthbad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 26.10.07   #12
    Hey,

    wollte nur kurz berichten wie die Sache ausgestanden ist!

    Wir haben heut Mittag mal ausgiebig getestet und die Beta58 Kapsel hört sich tatsächlich sehr präsenter und druckvoller an!

    Damit ist das Problem gelöst! Viel günstiger als erwartet! Danke für die Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...

mapping