silbermond bass solo

von bassanya, 22.06.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bassanya

    bassanya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 22.06.06   #1
    ....war wohl auf der letzten MTV-Campus-Invasion...hat jemand das als mp3 oder ist es sonst irgentwo zu hören/sehn?
     
  2. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 22.06.06   #2
    leider nich...hätt es selber zu gerne...das einzige was du machen könntest wär den Fichtelteil von der DVD mal anzusehen...

    was aber beknackt ist...er spielt immer das selbe Solo ...naja...gut ist der Johannes ja ^^
     
  3. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 22.06.06   #3
    Net schlecht das Solo^^ Gibts noch nich bei YouTube oder Google Video. Kommt wahrscheinlich noch ;)
     
  4. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 22.06.06   #4
    Hi

    Ich hatte die "Vergnügen", Silbermond beim letzten Campus Invasion in Osnabrück live zu erleben. Naja, ich war nicht wegen denen da.

    Das Basssolo war technisch ordenlich, aber so doll nun irgendwie auch nicht. Allerdings war es sehr schön zu hören, denn in der Zeit hat die Sängerin ihre Klappe gehalten.:rolleyes:

    Das war halt ein stinknormales Slapsolo. Nichts Sensationelles.


    Gruß
    Matthias
     
  5. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 22.06.06   #5
    Sorry...aber da geb ich ma n freundliches "Arschloch" :great:

    Kann gelöscht werden...
     
  6. BruderSeth

    BruderSeth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    1.07.12
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.06.06   #6
  7. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 30.06.06   #7
    ok, das "solo" stink mal voll ab. echt voll grottig, da is ja GARNIX was auch nur n bisschen anspruchsvoll oder groovy wäre. das is einfach ne billige einspiel- funk- übung und das wars. LOL??? :screwy:
     
  8. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 30.06.06   #8
    und nochma...

    hey...Silbermond ist auch nich ne Band die Basssolos brauch...ich denk auch dass das für die Fans hammer geil klingt aber für nen Bassisten nich so anspruchsvoll ist.

    Wenn das aber n Cover wäre von Vic oder was weis ich, dann wäre es wieder Kunst oder was?
     
  9. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 30.06.06   #9
    also ich meine man sollte wenigstens n bisschen was zeigen, das war ja nichmal melodisch oder groovy abgesehen davon das es strunz- einfach war. Ich will nich das der Typ Donna Lee covert, aber das "Solo" war dermaßen eindimensional, das es wehtut. Entweder man hat mit einem Solo was zu sagen oder man lässt es sein.
     
  10. Pfungstaedter

    Pfungstaedter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Alsbach-Hähnlein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    170
    Erstellt: 30.06.06   #10
    hey ho

    für mich klingt das teilweise von der melodie her wie can´t stop von den peppers :screwy:

    greetz flo
     
  11. jAnO

    jAnO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.15
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    446
    Erstellt: 30.06.06   #11
    Stimme ich dir zu..Der Finger Part war eigentlich ne Perfekte Einlage für n Funk Jam...Nur halt schad dass der Gitarrist net eingestiegen ist...
    Der Slap Part...nagut teilweise was zu schnell, so dass ich nich sagen kann "boah, das könnt ich auch".

    Aber irgendwo ist es ja auch Entertainment, und es ging nich darum nen Award für Herausragende Techniken zu bekommen...Und wenn er sonst in der Band wenig Platz hat dufte rumzuslappen dann halt da...Ich denke da muss man nix vorwerfen, Gitarristen bekommen ja auch Zeit für Solos...oder?!
     
  12. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 30.06.06   #12
    Das ist das Problem. Eigentlich wird ja allgemeinhin in Solos zu viel gezeigt und zu wenig zu sagen gehabt. Andererseits gibt es eben auch Segmente des Publikums, die's gezeigt kriegen wollen. Und unzufrieden sind, wenn sie nicht genug gezeigt bekommen.

    Naja, wie andere so ähnliches schon sagten... Eigentlich wäre ich sogar froh, Silbermond schrieben Stücke, die auf sowas basieren, können könnten sie's ja... Nur die haben nunmal ihre Linie, und in dem Kontext kam genau dieses kurze Solochen auch ja gut an.

    Der kann da weder sein (fast) ganzes technisches Arsenal vorführen, noch kann er ein durchdachtes Stück für Bass zum besten geben. Das gäbe erst ein Gemeckere...

    Naja, vielleicht mischt er ja mit, wenn wir in 10 Jahren ein Phree Punk Revival haben... :D

    Das würde zu Silbermond nun vollends nicht passen.
     
  13. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 30.06.06   #13
    Soll ich noch jemanden ein Bier mitbringen? *g*

    Gruesse, Pablo
     
  14. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 01.07.06   #14
    da haste voll recht. der hannes bewegt sich halt in seichten pentatonik- funk gewässern und da kommen teilweise chilli peppers- mäßige sachen raus, war aber keine absicht denke ich. aber genau das ist das problem, was die chillies lässig (und ways better than J. Stolle) in einem lied unterbringen ist bei silbermond das gefeierte bassolo :screwy:
    Wie gesagt, sowas brauch kein mensch!
     
  15. bacon

    bacon Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 01.07.06   #15
    Leute, leute !

    Nun übertreibt mal nicht mit eurem ganzen Schlechtgerede, es wird doch wohl auch mal Bassisten gestattet sein ein Basssolo zu spielen, auch wenn sie damit nicht die gesamte Bassergemeinte in Verzückung versetzten ( können ).

    Nun gut das Solo ist nicht der Oberhammer, und in einem Song eingebettet wärs vllt. geiler gekommen, aber "who cares???"
    Musik machen soll spaß machen und ist KEIN Wettbewerb oder?
    Also wenn er meint er hat Bock ein Basssolo zu zocken soll ers machen, und ganz nebenbei, ich hab schon wesentlich schlechtere Basssoli gehört.................
     
  16. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 01.07.06   #16
    Darum geht es nicht, es geht darum, ob etwas musikalisch sinnvoll ist. Und in 90% der Fälle sind Basssolos das meiner Meinung nach nicht.

    Ich geb zu, für die Leute im Publikum war es vielleicht ganz was tolles, weil sie sowas noch nicht gehört haben. Welcher Normalo hört schon auf den Bass? Und es ist natürlich auch nicht besonders rühmlich hier im Internet das ganze abzuurteilen, aber hätte der Show was gefehlt, wenn kein Basssolo gespielt würde?

    Wenn ja, würde ich mir Gedanken machen.

    Ei, jo, von mir aus. Die Sprüche aus dem Kollegium muss er sich trotzdem anhören. Das ist der Deal. :)

    Gruesse, Pablo
     
  17. NaughtyMoose

    NaughtyMoose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 02.07.06   #17
    sah heute (gestern) abend live in wien ne 10%ige ausnahme und wäre enttäuscht gewesen, hätt ich nicht einen solo-spot zu gehör bekommen. mark king heißt der mann und level 42 die band. vergessen wir flea und markus miller (ich liebe euch trotzdem, jungs), aber was er heute im drückenden bandkontext vom stapel ließ, bescherte mir nach geraumer zeit wieder mal einen offenen mund... und muss er nebenbei auch noch singen??

    (PS und OT für die freaks: 2 status mark-king-bässe, 2 trace 4x10er, 1 trace-top, 1 markbass-top, 1 kabel :D )

    PPS: johannes stolle ist total ok, spielt sehr stark... in ein paar jahren gibts nix mehr zu kritisieren an seinen soli... wetten?
     
  18. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 02.07.06   #18
    so habs mir auch mal gepresst jetz...
    ich muss sagen, das is genau mein stil...es istn solides solo, ohne abgefahrenes gefrickel a la wooten, welcher mich mit seinem völlig überladenen geploppe und geblubbere manchmal eher nervt...

    ich finds gut. auch wenns nich anspruchsvoll ist. daumen hoch von mir :great:
     
  19. Grind_King

    Grind_King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Döbeln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 02.07.06   #19
    ich fands eigentlich och nicht so schlecht. Fair OK: es ist sicher nicht das technisch beste oder melodischste Solo, aber ok...ich krieg es och nicht besser hin:D.
    Der Bassist sagt ja selbst in einem Interwiew der Guitar and Bass, dass Flea ihn sehr geprägt hat und daher...
    Wenn ich irgend einen Bassriff schreibe , klingt dass auch wie eine Version von MoP nur halt nicht ganz so genial...Aber na ja.
    Spielen kann er trotzdem und für Silbermond reicht sein können auf jeden Fall aus.:mad:
     
  20. bassman111

    bassman111 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Stellwerk
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 02.07.06   #20
    Sehe ich auch so. Kein Zweifel.
    Und das er von Flea geprägt ist, ist doch ok? Oder nicht?! Jeder hat doch sein "Vorbild" und ich denke Flea ist eins. Dann muss man sich halt nicht wundern wenn mal ein solo so klingt wie ein Stück von seinem Vorbild.

    Aber na gut. Von mir:great:
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping