sind die boxen ausreichend? wieviel watt für die endstufe?

von Necrotized, 12.11.06.

  1. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.11.06   #1
    hallo zusammen. ich besitze ein mischpult und zwei samson rs-15 lautsprecher mit jeweils 225 Watt. nun brauche ich eine endstufe. ich dachte da an eine dap. nur weiß ich leider nicht wie stark diese sein sollte. was würdet ihr empfehlen?
    denkt ihr die boxen sind ausreichend? ich möchte gesang, bass, gitarre und schlagzeug darüber laufen lassen.
    brauche ich eine zweite endstufe wenn ich später einen subwoofer anschliessen möchte?
     
  2. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 12.11.06   #2
    Ich würde eine Endstufe empfehlen, die ungefähr 400 Watt/8 Ohm pro Kanal leistet. Wenn du eine DAP möchtest, würde ich diese Endstufe nehmen: http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-DAP-Audio-Palladium-P-1200-prx395719517de.aspx

    MfG

    Tonfreak
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 12.11.06   #3
    vergiss das mit bass und drums über die boxen mal lieber ganz schnell wieder, das wird nix. wofür willst du sie denn einsetzen???

    ich würd die dap p1600 für die boxen nehmen
     
  4. Necrotized

    Necrotized Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.11.06   #4
    ich möchte sie im proberaum zur verstärkung der instrumente einsetzen einsetzen
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 12.11.06   #5
    Was habt ihr denn für einen Proberaum, bzw. wie laut spielt ihr, dass ein Schlagzeug und ein Powerball-Halfstack unabgenommen nicht laut genug sind?
     
  6. Necrotized

    Necrotized Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.11.06   #6
    der raum hat eine fläche von 130m² und eine höhe von knapp 4 metern. beim schlagzeug muss vor allem die bassdrum abgenommen werden, da diese manchmal etwas untergeht, ebenso der bass. bei der gitarre geht es weniger darum, sie lauter zu machen, sondern mehr darum dass (ich selbst) und die anderen sie besser hören.
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 12.11.06   #7
    Ja und eine aktive Frequenzweiche.
     
  8. djralf75

    djralf75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.06   #8
    Ich würde bei 225Watt RMS pro Lautsprecher keine DAP1600 nehmen. Die ist doch viel zu stark. Ich würde, wenn Du bei DAP bleiben willst, die DAP 700 kaufen. Der Verstärker sollte zur RMS Leistung eines Lautsprechers noch ca. 10-15 % Leistungsreserven haben. Die DAP 700 kostet ca. 180 €

    Wenn du dann dir einen Sub zulegen willst, dann brauchst noch eine weitere Endstufe und eine Frequenzweiche, ja. Aber du solltest dir dann einen 18" Sub anschaffen.

    Gruß Ralf
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 12.11.06   #9
    He halloooo,wo ist hier der Smiley der dem anderen auf den Hinterkopf haut,daß soll ja bekanntlich das Denkvermögen anregen.
    Ansonsten wenn man keine Ahnung hat sollte man einfach keinen Beitrag verfassen.
     
  10. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 12.11.06   #10
    die DAP ist schon richtig:
    10-15% mehr Leistung bei der Endstufe gegenüber dem Lautsprecher gilt vielleicht bei richtig hochwertigen endstufen (Lab Gruppe, Crown K2), aber bei den Volksendstufen (DAP Palladium, Yamaha P-Series, LD-Systems) gilt 50 bis zu 100% mehr leistung.
     
  11. djralf75

    djralf75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.06   #11
    Warum schreiben die dann 2x250W an 8 Ohm , wenn sie nur die Hälfte an Leistung haben sollten?
    So schlecht sind die Endstufen nicht. Sie sind eher Stromfresser und nicht gerade sauber im Klang und weißen einen wesentlich höheren Klirrfaktor auf als teuere Endstufen. Auch in anderen Parametern glänzen die Palladium nicht so und ihre Schutzschaltungen wie Limiter arbeiten bei weitem nicht so, wie bei teueren. Trotzdem ist ihr Anstieg in V/µs sehr beachtlich!

    Gruß Ralf
     
  12. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 12.11.06   #12
    weil sie nicht früh unsauber werden und ins clipping übergehen weit bevor sie die angegebene leistung erreichen.
    daher lieber 50-100% überdimensionieren und nicht auf voller leistung fahren
     
  13. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 12.11.06   #13
    ... und, weil man einen, um Gnade winselnden Lautsprecher, der gerade total überfahren wird, deutlichst hört.
    Ein um Gnade winselndes Netzteil, welches strommäßig schon lange am Ende ist, mithin die Endstufe munter clippen läßt, hört man hingegen regelmäßig selten (und wenn die warnenden LEDs statt rot auch noch blau sind, gleich gar nicht)

    Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
Die Seite wird geladen...

mapping