Single Coil wechseln

von mxi, 27.09.06.

  1. mxi

    mxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.06   #1
    Hai alle zusammen ich hab nen prob,

    ich hab nene single coil hier zuhause rumliegen un will den nun gegen einen in meiner klampfe tauschen, das einzige problem :

    - der pickup hat 3 Kabel der orginale nur 2,

    - Die kabel kommen alle af der linken seite raus sie sind rot dann in der mitte weiß und unten schwarz , wo muss jetzt was dran ?

    Ich dachte mir Rot an das vol-poti un schwarz an den 5 way switch , is das weiße dann zum erden oder ?

    Danke für die antworten
     
  2. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 27.09.06   #2
    Ich hoffe, Du erwartest nicht, dass hier irgendeiner im Board ist, der alle Pickups und deren Anschluesse auswendig kennt. Der Hersteller und der Typ des PU waeren also schon von Vorteil!

    Wenn diese Info nicht verfuegbar ist, solltest Du Dir ein Multimeter besorgen. Generell gibt es zwei Moeglichkeiten:

    1. Einer der Anschluesse dient der Abschirmung

    In diesem Fall sind die beiden verbleibenden Anschluesse elektrisch miteinander verbunden. Man sollte dort einen Widerstand zwischen 5 kOhm und 10kOhm messen koennen (so ueber den Daumen gesprochen)

    Zur Abschirmung sollten diese beiden Adern keine leitende Verbindung haben.

    Single-Coils dieses Typs haben in der Regel eine metallische Grundplatte. Ist das bei Deinem PU der Fall?

    2. Dein PU hat eine angezapfte Wicklung.

    In diesem Fall sind alle drei Leitungen elektrisch miteinander verbunden, das heisst, man kann zwischen jeder Leiterkombination einen elektrischen Widerstand messe.

    Der groesste Wert ist dann der Gleichstromwiderstand der Spule. Die beiden anderen Widerstaende sollte in der Summe dem grossen Wert entsprechen.

    Wenn Du die Anzapfung nicht verwenden willst, werden nur die beiden Anschluesse mit dem groessten Widerstand verwendet. Der verbleibende Anschluss bleibt ungenutzt.

    Ulf

    ps sorry fuer die ganzen ae, ue und oe! Der Onkel sitz gerade an eine Unix-Maschine.

    Merke: Tu nie nix unter Unix! :D
     
  3. mxi

    mxi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.06   #3
    Mhhh hab ma gemessen aber nirgentwo warn widerstand, hoff das ding is nich im eimer !

    habs ma fotographiert, wie man vll erkennt sind die lötstellen vom vorbesitzer au nich der renner an der unteren ohne kabel (war vorher das rote dran) is sogar ne stelle schwarz die grundplatte scheint metallisch zu sein, ich mach seine lötstellen ma weg un schau dann nochma.

    kann es eig sein das man auch kabel ana anderen seite anlöten kann ?

    danke im vorraus !

    Ahja der pickup is von shadow ( hatte schonma n thema mit denen) er war inem packet mit dem westerngitarren-abnehmer den du selbst auch besitzt.

    will den einfach mal in meine versuchs klampfe einbaun un schaun wie er sich macht

    Bilder:


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  4. mxi

    mxi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #4
    kann mir da jemand helfen ?

    oder soll ichs einfach mal probiern ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping