Sliden und Ghost Noten

von JazzJackRabbit, 29.07.07.

  1. JazzJackRabbit

    JazzJackRabbit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.07   #1
    Hallo, ich spiele seid ca. einem dreiviertel Jahr E-Gitarre und habe mit zwei Techniken Probleme.

    Das erste Problem ist das Sliden.

    Wie spielt man so etwas: 0/7 und 8\?
    In eine Seite reinzusliden (z.B. /5) fällt mir nicht schwer, jedoch das raussliden. Ich slide dabei meist nur auf einen anderen Bund.
    Und wie spielt man z.B. das hier /X oder X\?

    Das 2. Problem sind die Ghost Noten.
    Wie werden diese korrekt gespielt? Wird die Seite nur leicht angedämpft oder aber nur leicht angespielt?

    Ich bedanke mich schon mal für Eure hilfen. :great:

    Mit freundlichen Grüßen

    JazzJackRabbit
     
  2. ChasT

    ChasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 29.07.07   #2
    Also zu den Ghost Notes:
    Ghost Notes werden mit der Greifhand(!) abgedämpft, du musst die deine Finger eben so auf die Saiten legen (wirklich nur legen, also keine Saite runterdrücken), dass beim Anschlag nur ein "Klack" zu hören ist.
    Hör/Schau dir vielleicht mal ein paar Funksachen an, da sollte man das doch recht gut hören/sehen.
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 29.07.07   #3
    hmmm raussliden... ich slide halt immer abwärts und heb dabei den Finger langsam von der Saite, dann endet das ganze halt relativ unbestimmt
     
  4. JazzJackRabbit

    JazzJackRabbit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.07   #4
    Danke euch für die hilfe, komme jetzt ein stück besser klar. Hätte aber noch eine Frage, wie slidet man Ghost Noten?
    Wird das dann mit dem Tremolo Arm gespielt?
     
  5. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 29.07.07   #5
    @ChasT: Ghostnoten kenne ich nicht, aber die von dir erklärte Technik nennt sich "Palm mute" = das Abdämpfen mit der Schlaghand.

    @JazzJackRabbit: Zum Slide: Ich denke, das liegt nur an der Übung. Du brauchst den richtigen Druck. Ist der Druck zu leicht, stirbt der Ton ab. Bei zu starkem Druck (scheint bei dir beim slideout der Fall zu sein) kommst du nicht sonderlich weit. Bei einzelnen Tönen finde ich slides nicht sonderlich schwer. Aber Doublestops mit slidein oder slideout, gelingen mir auch nicht immer.

    Klärt mich doch bitte einmal auf, was "Ghostnoten" sind. Danke!

    Gruß

    Andreas
     
  6. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 29.07.07   #6
    Er wird wahrscheinlich "Deadnotes" meinen also jene Symbole in Tabs die mit "x" gekennzeichnet sind!
    => Abämpfen mit der Greifhand und mit der Schlaghand trotzdem spielen!

    z.B. sowas:
    Code:
    e-------------
    B-------------
    G-------------
    D-----7-------
    A-----x-------
    E-----5-------
    
    Also greifst du den Powerchord, nur dass du mit dem Ringfinger die A Saite dämpfst! Sprich: Leicht auflegen, der Ton darf nicht klingen!! Mit dem Plek spielst du alle 3 Saiten (E,A und D Saite)

    Deadnotes können ganz unterschiedlich verwendet werden, sie ergeben eben ein "perkussives Geräusch" wenn man es beschreiben wollte!

    ChasT hats schon ganz richtig erklärt, man dämpft mit der Greifhand! Palmmutes werden eben mit der Schlaghand erzeugt!

    Ein Beispiel was mir gerade einfällt wäre (fast schon klassisch) Smells Like Teen Spirit von Nirvana.. Wenn du den Song im Ohr hast, wirst du dieses "chicka chacka klacka" kennen! Das wird durch Deadnotes erzeugt (Perkussives Geräusch eben!)

    Hier ein Tab Beispiel:
    Code:
    e|-----------------|------------------|-----------------|------------------|
    B|-----------------|------------------|-----------------|------------------|
    G|-------------3-3-|-0------------6-6-|-------------3-3-|-0------------6-6-|
    D|-3--3-3-xxxx-3-3-|-06--6-6-xxxx-6-6-|-3--3-3-xxxx-3-3-|-06--6-6-xxxx-6-6-|
    A|-3--3-3-xxxx-1-1-|-06--6-6-xxxx-4-4-|-3--3-3-xxxx-1-1-|-06--6-6-xxxx-4-4-|
    E|-1--1-1-xxxx-----|--4--4-4-xxxx-----|-1--1-1-xxxx-----|--4--4-4-xxxx-----|
    
    Grüße
    Chaoz
     
  7. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 30.07.07   #7
    Super Erklärung, BlueChaoz! :great: Habe tatsächlich überlesen, dass mit der Greifhand abgedämpft wird. Sorry, ChasT. :o

    Gruß

    Andreas
     
  8. ChasT

    ChasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 30.07.07   #8
    Kein Problem^^
    Gibt aber auch viele Namen dafür... Deadnotes, Ghostnotes und Screches (ka ob das so richtig geschrieben ist), naja ist ja auch egal.

    JazzJackRabbit: Kannst du vielleicht mal ein Hörbeispiel geben, weil ich kann mir grade nichts unter geslideten Ghostnotes vorstellen. Meinnst du vielleicht im Slide auf einen anderen Akkord ?
    Hab mal grad auf die Schnelle (meckert also bloß nicht :p) was aufgenommen, meinst du sowas:
    http://www.kram-hochladen.de/download.php?id=OTc5NTg=


    Puh, ist irgendwie schwer zu erklären, weil das irgendwie von ganz alleine kam :/
    Ich lass die rechte Hand halt einfach "durchlaufen" und wechsel dabei den Akkord.
    Am besten wäre natürlich ein Video, aber damit kann ich dir momentan leider nicht dienen.
     
  9. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 30.07.07   #9
    Ja dann slide halt auf nen anderen Bund (den 1. etwa) und nimm den Finger schnell runter. Das ist nichts genaues!
    So ein Slide ist nur eine Frage der richtigen Einstellung. :cool: Mehr nicht.
    Das sind Pick Scrapes.
    Dabei kratzt man mit der Spitze des Plektrums die jeweilige Saite entlang... /X rauf oder X\ runter.
    Normalerweise verzerrt. Das ergibt so einen knarzenden Ton.
    A---------5 Anspielen V Anspielen
    E--5--/X-- einmal runterkratzen
    Also quasi ein Plektrum-auf-Oberfläche-der-Saite-Slide. :eek:
    Unter Umständen beides. :cool:
    Die werden meist mit der Greifhand gespielt. Ich würde jetzt allerdings knallhartes funkiges Chicken Scratching, wie etwa im Beispiel oben, nicht als erstes mit Ghost Notes gleichsetzen. Oftmals sind das Noten, die einfach untergehen. Also man pickt etwa Akkorde und bei einem etwas unsauberem Wechsel geht ein Ton unter durch Greifhanddämpfung. Oder ganz allgemein ein hintergründiger, da gedämpfter Ton. (Das Raken/Chicken Scratching ist hingegen etwas, was einem ins Gesicht schlägt!)
    Man wird wohl am jeweiligen Tab/ der jeweilgen Information entscheiden müssen, was gemeint ist.
    Wenn da ein X steht ganz klar ein Rake.
    Wenn da (4) steht nennt man das eine Ghost Note. :evil:
     
  10. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 30.07.07   #10
     
  11. JazzJackRabbit

    JazzJackRabbit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.07   #11
    Großes Dank an BlueChaoz und Luzid :great:
    Sehr schön erklärt. Hat mich aufjedenfall weitergebracht, jetzt heißt es nur noch üben.

    @Chast: Ich höre das oft bei Van Halen und Satriani, besser gesagt steht das so in den Tabs.


    Obwohl Nirvana ganz und gar nicht meine Musik ist werde ich das Lied Smells Like Teen Spirit üben. Danke nochmals für die Hilfen, werde dann die Tage berichten ob alles so klingt wie es sollte. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping