Smooth Groove Jam

von eDHa, 25.02.08.

  1. eDHa

    eDHa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.05
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    10.341
    Erstellt: 25.02.08   #1
    Hallo,
    hier mal wieder ein (selbstgemachter) Backing Track von mir. Mehr aus der jazzig-fusion-mäßigen Ecke. Durch Tonartwechsel ist das Ding vielleicht etwas anspruchsvoller, ich hoffe, es ist nicht zu kompliziert. Ich hab natürlich selber auch schon ein Thema bzw. ein paar Motive dazu entwickelt, muss aber bei dem Improvisationsteil noch sicherer werden, bevor ich meine Version hier reinstelle.
    Damit ihr direkt einsteigen könnt, hier mal die Akkorde und ein paar Anmerkungen zur harmonischen Struktur (nur für Theoretiker;)):

    A-Teil: | Cm7 | Abmaj7 | Cm7 | Abmaj7 | Am7 | Fmaj7 | Fm6 | G7sus4 G7 |
    B-Teil: | Fm9 | Bb7/13 | Ebmaj7 | Ebmaj7 | Ebm9 | Ab7/13 | Dbmaj7 | Dm7b5 G7b9 |

    Wie man sieht, ist die Grundtonart C-Moll, es geht dann vorübergehend auf A-Moll (könnte man auch als C-Dur auffassen), dann kommt eine IV-V-Verbindung, die wieder auf C-Moll hinleitet.
    Im B-Teil kommen dann II-V-I-Verbindungen in Eb-Dur (Parallel-Tonart von C-Moll) und Db-Dur , dann eine II-V-Verbindung, die wieder auf C-Moll hinleitet.
    Also alles schön zum üben von Tonartwechseln und II-V-I-Verbindungen. Es ist nicht so schwer, weil man eigentlich bei den Tonartwechseln nur mit den Skalen 3 Bünde bzw. 2 Bünde runterrutschen muss. Die besondere Herausforderung ist wahrscheinlich, die Übergänge schön fließend zu gestalten.

    Smooth Groove - Backing Track - von eDHa

    Viel Spaß!:D
     
  2. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 26.02.08   #2
    doch :D

    heidewitzka... die Ereignisse überschlagen sich, ich hab meinen eigenen "mid-groove-jam" noch nicht fertig und er kommt mit so einem Brocken daher :o

    ... da bin ich jedenfalls sehr gespannt auf Beiträge. Das Stück muss man auf alle Fälle mehrmals hören und setzen lassen. Da is nix mit aus dem Ärmel ... :rolleyes:
     
  3. prs11

    prs11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 26.02.08   #3
  4. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 26.02.08   #4
    also ich glaub dies mal halt ich mich raus. das ist ja garnicht meine musikrichtung.
     
  5. eDHa

    eDHa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.05
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    10.341
    Erstellt: 26.02.08   #5
    @prs11: Hm, tonartmäßig liegst du manchmal noch daneben.
    Lass dir Zeit und stell später noch mal was rein. Bin selbst auch noch am üben.:D:

    Ooch, Schadö!
     
  6. prs11

    prs11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 27.02.08   #6
    @edha: meinst du einzelne töne od. ganze passagen?
     
  7. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 27.02.08   #7
    find ich jetzt üüüüberhaupt nicht, vielleicht ist es für dich als Ersteller des Backings ungewohnt, weil Sachen anders gespielt werden, als du sie dir vorgestellt hast??? .. könnt ich mir gut vorstellen. Für mich als "Außenstehender" klingt das recht rund (2, 3 kleine Verstolperer, die aber nicht schlimm sind), der Sound ist auch ok und das sich wiederholende Theam gefällt mir :)
     
  8. prs11

    prs11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 27.02.08   #8
    @foxytom: danke foxy. ja ,wie üblich, der eine od andere verhaspler unterwegs.
    ich bin sehr auf deine version gespannt. ich denke das müßte doch genau dein ding sein. :rock:

    Gruß prs
     
  9. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 27.02.08   #9
    es waren schon ganz andere Jams nicht mein Ding :rolleyes: und der ist es (fürcht ich) auch nicht.
    Versuchen werd ich es aber ;)
     
  10. eDHa

    eDHa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.05
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    10.341
    Erstellt: 27.02.08   #10
    Also, ganz überwiegend liegst du natürlich richtig. Aber soweit ich das höre, passt es in Takt 5-7 des B-Teils nicht richtig (benutzt du hier wirklich die Db-Dur-Skala?). Vielleicht hat aber auch foxytom recht und mir kommt's einfach ungewohnt vor. Gut finde ich die Arbeit mit den wiederkehrenden Motiven. Das Delay finde ich etwas zu durchdringend.
     
  11. eDHa

    eDHa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.05
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    10.341
    Erstellt: 27.02.08   #11
    So, hier ist schon mal meine erste Roh-Version, vielleicht kommt später noch mal 'ne verfeinerte.
    Diesmal hab ich beim Tonelab SE das Boutique OD Modell mit Black 2x10 Cabinet genommen. Framus Diablo Pro mit Hals-HB. Volumen-Poti am Anfang runtergedreht, später voll (ist mittlerweile bei mir fast schon Gewohnheit geworden).

    Smooth Groove - 1. Version von eDHa
     
  12. prs11

    prs11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 28.02.08   #12
    @edha: schöne version, gefällt mir gut. der sound ist mir hier etwas zu direkt.
    m.E. nach gehört da so ein weicher delay sound rein sowas a la eric johnson sowas singendes. hab da auch rumprobiert aber auch noch nix befriedigendes gefunden.
     
  13. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 29.02.08   #13
    hey eDHa, heut hab ich mir das Dingens das erste mal heruntergeladen und es mir mit Hilfe deiner "Anletung" analysiert ... im Endeffekt ein Wechsel zwischen C-Moll-Penta und C-Dur-Penta ... und schon dacht ich, jepp, da mach ich was.... und was war?? ... SUPER :great: ... gleich mehrere schöne Versionen :) ... hab grad technische Probleme, deswegen kann ich es nicht hochladen, aber das kommt noch

    ...jedenfalls nach anfänglichen Bedenken find ich die Nummer sehr gut, mal was zum probieren und genau meine Richtung... die Tage kannste was von mir hören :)


    ...dankschön gutnacht ;)

    EDIT:
    so, meine Version ist "online". Ich hatte bei diesem Jam total viel Spaß, ich habs allerdings nicht so gesehen, irgendetwas auszuarbeiten, sondern einfach drauf los zu spielen. Also keine wiederkehrende Motive und so n Zeugs :D
    ... weils dann doch etwas langatmig geworden wäre, hab ich mir erlaubt zu kürzen ;)

    http://www.kmbb.de/projekte/audio/eDHa-smooth-foxy.mp3

    diesmal keinerlei Effekte, nur Strat, Twin-Simulation und Reverb

    eDHa, deine Version hör ich mir später an
     
  14. eDHa

    eDHa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.05
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    10.341
    Erstellt: 01.03.08   #14
    @prs11: du hast recht mit dem zu trockenen Sound. Ich hab zwar etwas Delay und Reverb drin, aber es kommt irgendwie nicht richtig raus. Beim nächsten Mal mach ich's anders.
    @foxytom: freut mich, was du schreibst.:D Bin gespannt. Edit: Oh, mittlerweile ist deine Version online, ich hör sie mir gleich an.

    Für alle:
    Als Anregung liefere ich hier mal eine
    tiefergehende Analyse der Harmoniefolge
    (die hatte ich mir vor x Jahren schon mal ausgedacht, inzwischen hatte ich selbst schon wieder vergessen, was ich mir damals dabei gedacht hatte)

    Es wird jetzt sehr theoretisch - :rolleyes:
    Aber wenn man das einmal erfasst hat, wird es am Ende ganz einfach

    A-Teil: | Cm7 | Abmaj7 | Cm7 | Abmaj7 | Am7 | Fmaj7 | Fm6 | G7sus4 G7 |
    B-Teil: | Fm9 | Bb7/13 | Ebmaj7 | Ebmaj7 | Ebm9 | Ab7/13 | Dbmaj7 | Dm7b5 G7b9 |

    Schwarze Akkorde = C-Moll (bzw. Eb-Dur)
    Blaue Akkorde = A-Moll (bzw. C-Dur)
    Grüne Akkorde = Db-Dur
    Seht euch mal genau an, wie die Tonartwechsel realisiert werden.
    (angegeben sind jeweils die Töne des Ausgangs- und des Zielakkordes)

    A-Teil Takt 4-5
    Wechsel von Tonart C-Moll auf A-Moll (bzw. C-Dur):
    Abmaj7 -> Am7 = Ab-C-Eb-G -> A-C-E-G

    A-Teil Takt 6-7
    Wechsel von Tonart A-Moll auf C-Moll:
    Fmaj7 -> Fm6 = F-A-C-E -> F-Ab-C-D

    B-Teil Takt 4-5
    Wechsel von Tonart Eb-Dur auf Db-Dur:
    Ebmaj7 -> Ebm9 = Eb-G-Bb-D -> Eb-Gb-Bb-Db(-F)

    B-Teil Takt 7-8
    Wechsel von Tonart Db-Dur auf C-Moll:
    Dbmaj7 -> Dm7b5 = Db-F-Ab-C -> D-F-Ab-C (nur der Grundton wird 1/2-Ton nach oben verschoben)

    Es bleiben also von dem Ausgangsakkord immer 2 (bzw. 3) Töne stehen, 2 (bzw. 1) werden einen Schritt nach oben oder unten verschoben.
    Beim Improvisieren könnte man das so umsetzen, dass man entweder genau diese Tonverschiebung oder aber gerade die unverändert bleibenden Töne rüberbringt, oder beides im Wechsel.

    Ich werd mal versuchen, eine neue Version zu machen, wo das besser rauskommt.

    Ran, Leute, auf den zweiten Blick ist es nicht schwer!:D
     
  15. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 01.03.08   #15
    siehe mein "EDIT" oben ;)


    nochmal EDIT zu deinen analytischen Erläuterungen: ich versteh kein Wort :D ... ich fange zu lesen an und schon verschwimmen diese vielen Buchstaben und bereiten mir Kopfzerbrechen, soll/kann dir aber egal sein ... ich habs nicht so mit der Theorie :D :D
     
  16. prs11

    prs11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 01.03.08   #16
    @foxytom: sehr schöne version. gefällt mir gut, auch der sound. ich glaube ich habe mich getäuscht was den warmen singenden sound a la eric johnson angeht. nisx für ungut edha :o

    du spielt im ersten drittel einige passagen laid back, für meinen begriff etwas zu laid back. das ist aber auch alles :great::great:

    gruß prs
     
  17. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 01.03.08   #17
    das ist mir auch stark aufgefallen, ich denke, das war jedesmal das Harren der Akkorde, die da kommen ;)
     
  18. eDHa

    eDHa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.05
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    10.341
    Erstellt: 01.03.08   #18
    @foxytom: Hab's mir jetzt angehört. Finde ich gut gelungen, deine Spielweise passt gut zu dem Track. Die Tonartwechsel hast du 100%ig hingekriegt. Den Db-Dur-Part im B-Teil hast du irgendwie geschickt "umschifft", passt aber gut!
    Du sagt, du hast es nicht so mit der Theorie, dann muss es wohl einfach Intuition sein! (fehlt mir anscheinend, ich brauche immer auch ein bischen den theoretischen Hintergrund).
     
  19. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 01.03.08   #19
    tja, was soll ich sagen.... hm... dankschön :)

    wie ich es gemacht hab: naja, dein Tipp mit C-Moll und C-Dur war sehr gut und da ich immer die gleichen Patterns verwende (sagt jetzt bitte nicht, dass sich das immer gleich anhört, sondern es ist eben mein "Stil" :p ) brauch ich die nur verschieben ... im Laufe der Zeit haben sich in die Standard-Patterns ein paar fremde Töne eingemogelt, die ich aber auch immer sehr gern verwende und das hab ich hier auch angewendet.

    da war ein Db-Dur Teil :eek:

    gelesen hab ich es wohl, mich aber nicht weiter drum gekümmert :) ... ich hab wirklich überhaupt keinen Plan von der Theorie, mit reicht ein "Tonart ist dies und jenes" ... allerdings stoße ich natürlich öfter mal an Grenzen ... für die jungen nachstrebenden Musiker: lernt auch Musiktheorie !!!! ;)

    ...ähm, bei diesen Db-Dur-Teil bin ich glaub ich bei "meiner" C-Moll-Blues-Penta geblieben ... kam aber auch hie und da mal ins Stocken ;) ... kannst ja mal analysieren :D
     
  20. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 03.03.08   #20
    @eDHa ... zu 100% perfekt, absolut geil :great: ... jetzt wird mir erst klar, was man da alles rausholen kann, wenn man es denn kann ;)
     
Die Seite wird geladen...