Software für guten Zerrsound

von m0r, 03.06.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. m0r

    m0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Dinslaken, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 03.06.07   #1
    Hi!

    Habe mich nun auch mit leisen Schritten ans Homerecording gewagt, allerdings habe ich ein Problem:
    Ich hab zuhause keinen zerrfähigen Verstärker und kann verzerrte Sachen nur über ein Effektpedal direkt über den Line-In der Soundkarte (Sb Live) erzeugen.
    Die Sachen hab ich z.Zt. mit dem Magix Music Maker aufgenommen. Das Problem: Der Zerrsound ist richtig schlecht, nicht anhörbar. Über den Equalizer des Programms bekomm ich da auch nichts gutes hin und der programminterne Verzerrer ist auch nicht zu gebrauchen, wenn cleaner Sound kommt...
    Vor allem hört sich das im Ggs. zum cleanen Sound extrem dumpf an, mit dem EQ ist auch nichts zu machen...
    Gibt es irgendein Programm oder Möglichkeit, dass ich einen vernünftigen Zerrsound mithilfe von Software und dem Line-In der Soundkarte erreichen kann?
    Wenn ja welche? (Nach Möglichkeit freeware).
    Habe seit neustem Cubase SX 3, habe mich dort aber noch nicht reingearbeitet - ist damit evtl. was zu machen?

    Vielen Dank
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 03.06.07   #2
    Schau mal hier Vst-Amps

    Und als Host Programm nutzt du Kristal.
    Anschließend brauchst du nur noch die Gitarre in den Line In zu stecken und kannst über die Ampsimulation deine Aufnahmen machen.

    Nach Möglichkeit freeware ? und im nächsten Satz kommst du mit einen 700 € Programm, wo du dich noch nicht reingearbeitet hast ? Hallo ? Dann Fragst du uns, ob du damit was machen kannst ? Hast du zu viel Geld, oder warum "kaufst" du dir sowas ???
     
  3. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 03.06.07   #3
    :confused:Also, dann solltest du mal schleunigst lesen! :cool:
    Mit einem gefühlvollen Einsatz von Da Tube, Overdrive oder Quadrafuzz kann man durchaus 'nen geilen Klampfensound basteln!:great:
     
  4. m0r

    m0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Dinslaken, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 03.06.07   #4
    Da dieses Programm außerordentlich komplex ist, kann man nicht erwarten wenige Stunden nach dem Erwerb alles zu kennen ;).
    Zudem ging es mir um einen guten Zerrsound, nicht so dumpf wie beschrieben. Wenn man den mit dem Music Maker schon nicht hinbekommt, was auch ein sehr gutes Programm ist, ist es nicht auszuschließen, dass auch Cubase nicht die beste Wahl für Zerrsound ist!

    Also: Cubase benutzen oder irgendein anderes Programm für einen schönen Zerrsound?!
     
  5. MarkusKl

    MarkusKl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 03.06.07   #5
    Ich glaube Du hast da was nicht verstanden. Cubase ist ein Sequenzer der macht keinen Zerrsound.
    Der obligatorische Spruch: Du kaufst Dir Software für über 700€ und weißt nicht was die Software macht? Sehr unlogisch ....

    Gruß Markus
     
  6. m0r

    m0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Dinslaken, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 03.06.07   #6
    Ist es dann logisch genug, aufgrund bestimmter Funktionen des Programms eben dieses erworben zu haben?
    Das setzt nicht zwingend voraus, dass ich sämtliche Funktionen (wie z.B. einen eingebauten Zerrer) im Vornherein kennen muss...
     
  7. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 03.06.07   #7
    OT: wegen welcher funktionen hast du dir denn cubase sx3 zugelegt?

    back to topic:

    hast du schon mal was von guitarrig 2, revalver mk II, amplitube 2 gehört?
    das wäre eher die richtung in der du glücklich wirst.
     
  8. m0r

    m0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Dinslaken, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.06.07   #8
    Habs ausprobiert und klappt super. Danke und Thema wär damit erledigt :cool:!
     
  9. MarkusKl

    MarkusKl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 04.06.07   #9
    Würde mich auch interessieren.

    Warum nutzt Du Kristal wenn Du das Cubase SX hast? Cubase SX kann doch alles was Kristal kann und noch viel viel mehr.

    Gruß Markus
     
  10. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 04.06.07   #10
    *schopfküttel*
     
  11. Burndown

    Burndown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 04.06.07   #11
    Es gibt doch weiter oben eine Artikel 'die besten Links zu freeware'

    da gibt ein Link zu:

    http://www.simulanalog.org/

    und unter dem Punkt Technoly kann man sich das 'SimulAnalogGuitarSuite' herunterladen,

    da bekommt man unteranderem eine datei, die das DS-1 von Boss simuliert. Diese Datei ist eine .FLL datei, das heisst, man müsste sie in ein Aufnahmeprogramm einbinden um sie gebrauchen zu können.

    Na? Wär' das nich was für Dich?
     
  12. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 04.06.07   #12
    Hab ich in meinen 1. Beitrag eingentlich schon geschrieben (Vst-Amps) !
    Und es müsste eine .dll Datei sein, die in einen "Vst Plugin" Ordner eingebunden werden muss.

    Ps. Nicht schlimm. War ja nur gut gemeint von dir. Aber lass unsern Cubase SX Spezialisten erst mal selber zusehen.
     
  13. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 04.06.07   #13
    da wird nicht mehr viel kommen...
     
  14. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 04.06.07   #14
    Außer Spam...
    und deshalb:
    zuschließ, zuschließ!
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping