Sound Problem, Tonabnehmer die Lösung?!?

von Slash 360, 25.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Slash 360

    Slash 360 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    641
    Kekse:
    489
    Erstellt: 25.11.08   #1
    ALso, ich habe ein Problem. :(
    ch spiele jetzt seit 6 Monaten eine Epiphone Les Paul Standard.
    Die gefällt mir super.
    Dann habe ich aber die Zeitschrift ,,guitar" abonniert.
    Dazu gab es eine Tyme Stratocaster.
    Der Sound gefällt mir gut. Sehr agressiv und verzerrt.
    Nur ist da das Problem das die Mechaniken schlecht sind, mit die ST Optik nicht gefällt, und der Ton nicht lang anhält.:o

    Ich spiele einen Line 6 Spider 3 75W.
    Den finde ich auch gut, da der AMP vielseitig ist und (mit der STrat) auch einen super SOund macht.
    Seitdem klingt mir meine Paula ein wenig zu dumpf. ALso dachte ichmir, vielleicht würden ja neue Tonabnehmer was ändern.

    Und da kommt ihr ins Spiel:
    Meint ihr, es würde etwas ändern wen ich neue PUs einbauen lasse?
    Ich spiele gern solche Sachen we Scorpions, Guns N Roses, manchmal AC/DC, aber auch Iron Maiden.
    Aber bevorzugt halt solche Sachen wie G n R.

    Welche könnt ihr da empfehlen?
    Hilft das überhauptetwas?
    Ich hätte gern so den aggresiven Sound on Slash.
    Ja, natürlich kann man auf kinen Fall 1:1 Slashs Sound kopieren, da da ja noch ganz andere Faktoren dabei sind. Aber halt vom Prinzip her, versteht ihr? :o


    Ich habe mich auch schon nach den Seymour Duncan SH-4 erkundigt, die Slash ja selber spielt. Aber wie gesagt in erster Linie möchte ich den dumpfen SOund meiner Epiphone loswerden.

    Könt ihr mir helfen?!?

    Danke im Voraus! :)

    Slash 360



    Übrigens: Ich wusste nicht genau wohin mit meiner Frage also habe ich sie mal hier gepostet.
    Ich wollte das eigentlich in den Pick Up Beratungsthread schreiben, aber mein Problem muss sich ja nicht unbedingt durch einen anderen PU lösen lasen. ;)
     
  2. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    1.331
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 25.11.08   #2
    Also einerseits kann man durch den Pickuptausch einen doch recht "anderen" Klang erzielen, allerdings nicht in dem Maße, dass die Paula sich plötzlich wie eine Strat anhört...das geht einfach nicht;)
    Eine Les Paul hat nun einmal einen recht warmen und auch etwas dicken Tone. Als ich meine jetzige Gibson Les Paul noch nicht hatte, hab ich in meine Epiphone Paula auch Seymour Duncans reingemacht (Sh-1 und Sh-6). Wenn man direkt nach dem Einbau damit spielt, ist mir zumindest nicht gleich von Anfang an der Mund offen stehen geblieben, es dauert erst ein wenig bis man zu schätzen lernt, wie sich der neue Klang einbindet.
    Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass die originalen Epiphone Pcikups sehr schlecht sind und es sich von der Seite schon lohnen würde.
    Wenn du sagst, du willst Maiden und Co. spielen, ist ne Strat natürlich besser, da im Originalen auch damit gespielt wird (soll aber nicht heißen, dass man mit ner Paula kein Iron Maiden spielen kann)! Aber dir muss bewusst sein, dass du mit einer Paula, nie einen so drahtigen und brillianten Klang wie mit einer Strat hinbekommst, egal welcher Tonabnehmer oder Amp!!!

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Ja es lohnt sich die Epiphone Tonabnehmer zu tauschen, aber der nächste Schritt wird wohl im Verstärker liegen, denn der macht noch einiges mehr am Sound als ein Tonabnehmer.
     
  3. Slash 360

    Slash 360 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    641
    Kekse:
    489
    Erstellt: 25.11.08   #3
    Hm. Naja mit der Strat bekomme ich mit dem AMP genau den richtigen Sound.
    Haste natürlich Recht das sich eine Strat halt anders anhört, aber wenn ich Bands wie ie Hosen oder halt GnR sehe, denke ich mir halt das man diesen schönen verzerrten Ton auch mit einer Paula hinbekommen müsste. ;) Weißt du was ich meine? :)
     
  4. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    1.331
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 25.11.08   #4
    Verzerrter Ton und ordentlich Dampf bekommt man natürlich mit einer Paula, es gibt kaum ähnliche Gitarren, die das so gut können:), aber eben dieses extrem brilliante kann eben nur eine Singlecoil Gitarre (Strat)!
    Aber wie geschrieben, mit qualitativ hochwertigen Pu's bist du auf der richtigen Spur!:great:
    Die originalen Epiphone matschen einfach viel zu sehr und sind dumpf. Bei passiven Pu's würde ich dir auch zu Seymour Duncuns oder Di Marzio raten!
     
  5. Slash 360

    Slash 360 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    641
    Kekse:
    489
    Erstellt: 25.11.08   #5
    Das mein ich ja.
    Naja, ich möchte im Mai kommenden Jahres sowieso nach Frankfurt fahren.
    Da kann ich ja gleich mal in den dort ansässigen großen Musikladen mal eine SLash Signature (die hat ja SD SH-4) testen.

    Welche kannst d denn empfehlen?
    WIe gesagt von der Zerre her hätte ich gern so Scorpions, GnR oder Velvet Revolver mäßig. :)
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.679
    Ort:
    Benztown-area
    Kekse:
    20.658
    Erstellt: 25.11.08   #6
    Slash spielt Alnico II Pro Pickups, würde mich wundern wenn SH-4 auf seiner Signature wäre.
     
  7. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    21.209
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 25.11.08   #7
    Alleine aufgrund ihrer Bauweise und der Materialien wir sich eine Paula nie nach Strat anhören.
    Allerdings kann man dem "mumpfigen" Ton schon etwas entgegenwirken, indem man z.B. einen Singlecoil statt der Humbucker verbaut.
    Also z.B. einen P-94 (Singlecoil im Humbuckerformat).
    [​IMG]
    Der vereint imho den Druck und die Kraft eines Humbucker mit der Spritzigkeit und Brillanz eines Singlecoils alà Strat.
    Sehr rotzig und direkt, trotzdem mit "ordentlich auf die Fresse"-Potenzial.


    Greetz;

    Oliver
     
  8. Slash 360

    Slash 360 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    641
    Kekse:
    489
    Erstellt: 25.11.08   #8
    @xxx: Ja hast Recht, habe eben nochmal nachgeschaut. ;)

    @Daddy: Naja, vielleicht wäre mir ja damit geholfen....
    Ist bei irgendeiner GItare sowas serienmäßig?
    Denn antesten würde ich das vorher schon mal wollen. ;) :)
     
  9. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 25.11.08   #9
    @slash: Epiphone verbaut werkseitig sog. Alnico Classic Designed by Gibson oder so ähnlich...
    Auf der Rückseite prangt dann allerdings ein kleines BHC label...(suprise!).

    Tausch die Teile einfach gegen was Gutes: Gibson 490R/T kann ich empfehlen, hab ich mir auch reingemacht - klingt geil das Zeuch:) Was die empfohlenen P94 angeht - glaub nicht, das Slash sowas spielt...Finde, das ne richtige LP auch richtige Humbucker haben muss...Und das sich ein P90/P94 o.ä. wie ein richtiger Strat-SC anhören soll hör ich zum ersten Mal;), mein Gibson P94 klingt jedenfalls ungefähr so sehr nach Strat, wie die Pumpkins nach Guns'n Roses...Also nicht alles gleich für bahre Münze halten, was da so geschrieben wird;)
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.679
    Ort:
    Benztown-area
    Kekse:
    20.658
    Erstellt: 25.11.08   #10
    Es gibt einen Humbucker der einen quasi-Singlecoil Sound produziert. DiMarzio "Humbucker from Hell". wird nur für den Steg eingesetzt, wer es mal in der Halsposition verbaut hat weiß warum er so heißt :D
     
  11. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    21.209
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 25.11.08   #11
    Ist doch völlig Jacke, was Slash für PU's spielt. Der klingt auch mit Harley-Benton 10 Euro PU's nach Slash.
    Nur weil ich mir originale 56'er D'Armond's in meine Gretsch schraube, klinge ich noch lange nicht nach Eddie Cochran. Aber egal....
    Wenn kümmert denn, was Du findest. Hat hier keiner nach gefragt.
    Wo steht denn das?Wer hat denn hier behauptet, ein p-90 klänge wie ein Strat-SC? Wenn sich diese Aussage auf meinen Post bezieht, hast Du igendwas falsch interpretiert oder schlicht nicht verstanden. Ich finde jedoch, es ist ganz verständlich geschrieben.
    Du wirst mir sehr wohl gestatten müssen, daß es auch andere Meinungen als die Deine gibt und diese sehr wohl ihre Berechtigung und Richtigkeit haben.
    Nur weil sich Deine Erfahrung nicht mit meiner deckt, hast Du mich nicht als "Spinner" hinzustellen. Genauso deute ich nämlich Deine Aussage.

    Und ich hab mich schon gefragt, warum ich Dich auf der Ignore-Liste hatte. Jetzt fällt's mir wieder ein.....
     
  12. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 25.11.08   #12
    Oh really? Da frage ich mich, warum Slash dann keine Harley Bentons drin hat? Imagegründe??

    Doch, hat einer, der Threadsteller.

    NA dann lies dir doch einfach nochmal deinen Beitrag durch - lesen bildet;)

    dito...

    Da gibt es nicht viel zu deuten, oder?;);)

    Das mit deiner Ignore-Liste scheint nicht richtig zu funktionieren...Aber vllt. wendest du dich einfach mal diskret an einen Mod, der kann dir vllt. sagen, welches Knöpfchen wo zu drücken ist, damit du meine Beiträge nicht mehr angezeigt bekommst. Oder halt dich einfach raus, das geht natürlich auch:rolleyes:
     
  13. Slash 360

    Slash 360 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    641
    Kekse:
    489
    Erstellt: 25.11.08   #13
    1. Ich habe nie gesagt das Slash P90 Tonabnehmer spielt.
    Wir reden hier von Seymour Duncan Alnico Pro 2. ;)

    Nunja, aber was haltet ihr denn von Seymour Duncan?
    Ich habe ja bisher nur gutes gehört aber man weiß ja nie...
     
  14. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    21.209
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 25.11.08   #14
    @ziggypop
    Doch doch, meine Ignore-Funktion tut schon ihren Dienst. Ich dachte halt, Du hättest tatsächlich etwas konstruktives beizutragen. Das dem nicht so ist, ist nicht nur mir ersichtlich. Egal, jedem das seine....
    Hast Du Dich schon mal gefragt, warum Du keine Freunde hast (weder hier noch) im realen Leben?
    Übrigens war die "Ur-Paula" eine P-90 bestückte Goldtop, die gestern wie heute von unzähligen Gitarrengrößen gespielt wurde/wird. Aber in deinen geröteten Augen ist das ja auch keine "Echte".:D

    Außerdem solltest Du vielleicht mal Dein Profil ausfüllen, damit man einschätzen kann, ob Du mal wieder Stuss erzählst oder tatsächlich eine Spur von Ahnung hast.

    Wobei es Dir, glaube ich, nicht an Wissen fehlt, sondern ausschließlich an Toleranz und Respekt vor den Usern dieses Boards. Der Großteil deiner Posts beschränkt sich einzig auf das Kritisieren von Vorschlägen und Alternativen von Usern zu gewissen Themen. Also reine Provokation.
    Damit kommst Du vielleicht bei 13 jährigen Mädels an, nicht so bei kompetenten Usern dieses Boards.

    Ergo: Leg Dich wieder schlafen...

    @Slash360
    Sorry für das offtopic. Stänkerer gibt's halt auch hier im Board.

    Grundsätzlich sollte Dir klar sein, daß Du mit einem Humbuckerwechsel nicht den Grundklang der Gitte komplett verändern kannst. Natürlich ist es möglich, gewisse Nuancen zu betonen oder eben zu "verschönen", aber die Grundcharakteristik der Gitarre bleibt Dir erhalten.

    Greetz,

    Oliver
     
  15. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    1.331
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 25.11.08   #15
    @Slash 360

    Du hast gemeint, du willst die Signature Slash anspielen, heist das du willst dir eventuell auch eine neue Gitarre kaufen, oder soll das nur mal zum Vergleich sein?
    Denn wenn neue Gitarre, dann greif zu einer originalen Gibson Standard oder eben der Signature (leider etwas teurer) und du wirst nicht nur einen Schritt in Richtung Slashsound kommen, sondern einen ganze Sprung:D
    Klar jetzt kommen wieder Sachen wie Spiel und Fingerfertigkeit, aber soundtechchnisch ist sowas natürlich optimal. (War selbst erstaunt wie genial anders bzw um Welten besser eine Gibson im Vergleich zu einer Epiphone klingt (und ich hatte schon etwas aufgerüstetete Modelle):great:
     
  16. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 26.11.08   #16
    Oooch das siehst du ein wenig zu schwarz mein lieber...Ich hab mehr Freunde da draussen als du glaubst...Nur sind da natürlich keine arroganten Besserwisser die in Foren wie diesem hier ihr Halbwissen verbreiten mit drunter, soviel dazu:D

    Oh really? Dann frag ich mich, wieso deine Ur-Paula dann recht schnell für lange Zeit von keinem mehr bespielt werden wollte und erst in jüngster Zeit wieder mit der Vintage/Retro- und Relic-Hau-Mich-Tot-Welle wieder angeboten worden ist?? Marketing?

    Das du dich für ausgesprochen kompetent hälts, hast du schon deutlich gemacht...
    Aber Wünsche werden manchmal war - und vllt. klappts ja bei dir auch noch irgendwann mal;)

    LOL:D
     
  17. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    11.589
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    117.905
    Erstellt: 26.11.08   #17
    @ziggypop und Rockin´Daddy

    tut uns allen bitte den Gefallen und werdet wieder sachlich. Nichts gegen unterschiedliche Ansichten, das kann man aber auch anders schreiben.
    Danke.


    ... persönlich anfeinden könnt ihr euch doch auch per PN ;)
     
  18. Slash 360

    Slash 360 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    641
    Kekse:
    489
    Erstellt: 26.11.08   #18
    Nunja, mit dem Gedanken eine Gibson LP STandard zu kaufen habe ich ja auch schon gespielt, aber ich bin 14 und da kann ich mir halt leider keine Gibson leisten. ;)
    Und die billigen Gibsons (Vixen, oder die Melody Makers) kann man ja sowieso vergessen. ;)
     
  19. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    1.331
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 26.11.08   #19
    Ja also unter den von dir genannten Umständen und Wünschen, würde ich dir echt zum Pickuptausch (wie du ihn ja eig. auch vorhast) raten.
    Wie ich bzw viele andere schon gesagt haben, du wirst dich dadurch nicht nach deiner anderen Strat anhören, aber eine große Steigerung im Vegleichzu jetzt besteht auf alle Fälle!
    Ich hab damals, als ich mir neue Tonabnehmer eingelötet habe, auch überlegt welche, aber da ich auch ein riesiger Slash Fan bin, hab ich mich für die Seymour Duncuns entschieden.
    Du musst halt wissen, ob du viel Output willst, ob es aggressiv klingen soll, oder ob du eher der weiche Blues Typ bist, oder "both of best worlds":) anstrebst. Beim Halstonabnehmer rate ich dir zum SH-1, der wird ja glaub ich auch als Slashtonabnehmer gehandelt. Der ist super warm und trotzdem present.
    An der Brücke hängt es von deinen Kriterien ab. Ich hatte den SH-6, der kann sowohl als auch, den SH-4 hatte ich auch schon in einer anderen Gitarre. Dieser hat halt im Vergleich zum 6er weniger Output und ein Hauch weniger Agressivität.
    Aber du musst dich natürlich nicht nur auf SD einschränken. In meiner anderen Gitarre (Music Man Petrucci) sind Di Marzio's verbaut und die klingen auch richtig klasse. Vielleicht machst du ja eine Mischung aus warmen SH-1 und knackig:rolleyes: brilliantem Di Marzio D-Sonic oder sowas. Am Besten du schaust dir die jeweiligen Beschreibungen an bzw hörst dir Probesamples auf den jeweiligen Hp's an, oder noch besser geh ins Geschäft und schnapp dir Gitarren mit dem jeweiligen Pickup und du kommst ans gewünschte Ergebnis.
    Es gibt Pickups wie Sand am mehr, ich hab auch wochenlang das Internet durchforstet, bis ich dann meine Entscheidung getroffen habe. Auch aktive (EMG) Tonabnehmer soll man nich außer Acht lassen!
    Aber informier dich einfach und entscheide dann. Ich kann nur sagen, dass man für den Setpreis von etwa 160 € ordentlich was geboten bekommt (gerade in deiner Epi).
    Die originalen Gibson Burstbucker zum Bleistift:o, klingen enorm gut, aber ob es sich lohnt 300€ für ne eben so teure Gitarre auszugeben, um vielleicht in ein zwei Jahren ne "richtige" Gibson zu kaufen...das musst du selbst entscheiden. Mein Fazit: Schau dich bei Seymour Duncan und Di Marzio um und du wirst fündig!:great:
     
  20. Slash 360

    Slash 360 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    641
    Kekse:
    489
    Erstellt: 26.11.08   #20
    Das ist ein wirklich guter Post! :great:

    Nunja EMGs möchte ich eigentlich nicht, da ich ja auch noch andee Sachen außer Metal spielen möchte und dese ja angeblich recht hart und kalt klingen sollen. ;)

    Kennst du denn eine Gitarre bei der bereits SD SH-1plus SH-4 oder SH-6 verbaut sind?

    Ich hätte schon gern viel Verzerrung. ;)
    Deswegen fühle ich mich auch leicht zu den SH-6 hingezogen...

    Naja ich werde jetzt erstmal nah SOund Beispielen suchen und mich dann hier wieder melden. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping