Sound-Unterschied bei 2 x 12 versus zwei mal 1 x 12

von dubbel, 22.01.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    2.469
    Kekse:
    10.053
    Erstellt: 22.01.20   #1
    Welchen Einfluss hat eigentlich die reine Grösse einer Box?

    Nehmen wir mal an, ich spiele mit zwei Amps in zwei 1x12er Cabs:
    amp1t.png
    Wie wäre der Unterschied in Sachen Sound, wenn ich die gleichen Amps in zwei einzelne Speaker in einer 2x12 spiele?
    amp44t.png
    (von Fehlimpedanzen, Phaseneffekten etc. mal abgesehen, nur als Gedankenexperiment...)

    Amps und Speaker wären gleich, aber die Box grösser.
    Könnte man da einen Unterschied hören?
     
  2. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    6.268
    Zustimmungen:
    2.683
    Kekse:
    9.049
    Erstellt: 22.01.20   #2
    Das wird dir nur jemand beantworten können, der sowohl 2 gleiche Amps als auch 2 gleiche Boxen und obendrein noch eine 2x12 Box gleicher Bauart hat, die es von den Impedanzen möglich macht, die v.g. 2 Amps anzuschließen. Ich weiß nicht, ob hier jemand so ausgestattet ist. Ich bin es nicht :-(
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.738
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    257
    Kekse:
    5.500
    Erstellt: 22.01.20   #3
    Die 212er hat zwei immer nebeneinander angeordnete Speaker, die beiden 112er kannst du hinstellen, wie du lustig bist. Ansonsten unterscheidet sich das jetzt nicht gewaltig.
    Du musst nichtmal zwei verschiedene Amps nehmen, du kannst auch einen mit Stereo-Endstufe oder einen Mono-Amp plus Splitter nehmen.
    Wenn es jetzt darum geht, auf den unterschiedlichen Speakern auch unterschiedliche Sounds abzuspielen, das ist wieder ein ganz anderes Thema.
     
  4. dubbel

    dubbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    2.469
    Kekse:
    10.053
    Erstellt: 22.01.20   #4
    Danke.
    Es geht tatsächlich darum, welchen Einfluss die Box an sich auf den Sound hat, unabhängig von der Anzahl der Speaker.
     
  5. soundmunich

    soundmunich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.13
    Zuletzt hier:
    16.02.20
    Beiträge:
    1.891
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.160
    Kekse:
    29.500
    Erstellt: 22.01.20   #5
    Na ja, die zwei Speaker in einer gemeinsamen Box wirken in demselben Volumen (außer sie wären akustisch wirklich absolut gekapselt). Das gemeinsame Luftvolumen im Inneren der Box wird also von beiden Speakern "angeregt" und beeinflusst andersherum auch wieder beide.

    Ich habe mal Combos mit gleichen Verstärkern und mit 1 und mit 2 mal 12er Speakern verglichen und bin der Meinung, dass sich die Paar-Version etwas "voller" anhört. Wahrscheinlich ist das aber mehr Glaube als Wahrnehmung. Aber die Schallwellen eines Speakers treffen mit einer Zeitverzögerung irgendwie auf den zweiten Speaker, was irgendwie Interferenzen machen wird. Ob das in Richtung (teilweise) Auslöschung oder Verstärkung geht, hängt von der Frequenz eines Tons in Relation zur Laufzeit zur Folge, wobei auch Dämpfungen von Frequenzen zu berücksichtigen sind, wie auch "Frequenzgemische" von Tönen (Obertöne, Verzerrungen, …???). In Abstrahlrichtung wird oder kann man natürlich auch von den Speakern in getrennten Boxen Interferenzen haben, aber eben nicht von der Speaker-Rückseite her (selbst bei offenen Rückseiten, aber ohne akustisch dichte Trennwand zwischen den Speakern).

    Jedenfalls denke ich, dass 1 Speaker in 1 Box die Töne authentischer wiedergeben wird als 2 Speaker in einer Box.

    Ob 1 oder 2 Verstärker verwendet werden halte ich dagegen zunächst mal für unmaßgeblich, weil das nur die "elektrische Versorgung" betrifft. Man wird allerdings kaum 2 Verstärker finden, die absolut identische Signale liefern, weil ihre Bauteile ja eine gewisse Streuung haben, was natürlich auch für 2 identische Speaker gilt, bei denen es sich aber eher um ein makroskopisches Problem handeln wird, d.h. dass sich geringe Unterschiede (Dicke der Membran(teile) und deren Einheitlichkeit, Spule, …) geringer auswirken dürften.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.034
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.045
    Kekse:
    5.394
    Erstellt: 22.01.20   #6
    Eine wesentlich größere Rolle spielen möglicherweise die Interferenzen, die mehrere Speaker in einer Box produzieren. Ich experimentiere grad damit rum und bin fast schockiert. Momentan tendiere ich zu einem Speaker in einem Gehäuse
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    5.440
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3.440
    Kekse:
    34.479
    Erstellt: 22.01.20   #7
    ... ob jetzt gewaltig, sei mal dahingestellt, aber bei 2x12 dürfte das Boxenvolumen ja pro Speaker anders sein, was sich im Bereich tieferer Frequenzen bemerkbar machen wird
    (ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob ich das Anwendungsmodell, das beabsichtigt ist, richtig verstehe, ich gehe mal vom wechselnden Betrieb beider Amps aus, sonst wird es eh komplizierter wegen möglicher Interferenzen und Phasenkrempel ...)
    EDIT: Vorposter war schneller :D
    mir fällt noch ein: auch in einer 2x12 lässt sich ja der Boxeninnenraum teilen, wenn es jetzt um Transporterleichterung oder Aufbau mit kurzen Wegen geht.
     
  8. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    6.268
    Zustimmungen:
    2.683
    Kekse:
    9.049
    Erstellt: 22.01.20   #8
    Aus dem Grund klingen 4x12 oft auch bassiger als 2x12er - selbst wenn man in der 4x12 nur 2 Speaker betreibt. Aber das wäre ja wieder eine andere Voraussetzung als oben im Gedankenexperiment beschrieben. Dort geht man ja von identischen Volumina der Boxen je nach Zusammensetzung aus.
     
  9. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    2.411
    Zustimmungen:
    939
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 22.01.20   #9
    Die gleiche Frage betrifft ja oft auch "zwei Boxen mit 2 x 12 vs eine Box mit 4 x 12" Es ist jedenfalls ein Unterschied. Meiner Erfahrung nach geht eine größere Box von den Frequenzen tiefer runter, wird aber auch undifferenzierter und etwas matschiger. Zwei kleinere Boxen gehen von den Frequenzen nicht so tief runter, bleiben aber etwas fokussierter und tighter. Ich habe eine von den ganz seltenen Marshall 1960 ST Boxen mit einer Trennwand. Hier hat man einen ähnlichen Effekt.
     
  10. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    5.440
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3.440
    Kekse:
    34.479
    Erstellt: 22.01.20   #10
    ... ok, das habe ich da nicht so rausgelesen. Gehe ich von wechselndem Betrieb beider Amps je an einem Speaker einer 2x12 betrieben aus (ohne Trennwand) würden ja 1x12 jeweils in doppeltem Boxenvolumen betrieben, was denn die bereits beschriebenen Klangeffekte zur Folge hat (ob das denn nun schon matscht oder noch nicht, hängt sicher nicht nur mit dem Volumen zusammen, es gibt ja durchaus sehr raumgreifende Boxen mit mächtigen tiefen Frequenzen, die nicht matschen ...)
    Stereo-Betrieb macht ja eh nur Sinn, wenn irgendwelche phasen- oder zeitverschobenen Signale verarbeitet werden, sonst fallen die ja in der Mitte zu Mono zusammen :D
     
  11. dubbel

    dubbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    2.469
    Kekse:
    10.053
    Erstellt: 22.01.20   #11
    ich weiss nicht, wie ich es besser beschreiben kann:
    ich nehme eine 2x12 und betreibe jeweils einen speaker davon mit einem amp.

    das beispiel 212 vs. "412 mit nur 2 speakern" geht in diese richtung.


    ich glaube nicht, dass wir das gleiche meinen.

    verstehe ich nicht, was damit gemeint ist.
     
  12. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    6.268
    Zustimmungen:
    2.683
    Kekse:
    9.049
    Erstellt: 22.01.20   #12
    ich dachte, dass die 2 Stk 1x12 zusammengenommen das gleiche Volumen haben sollen wie 1 Stk 2x12, sonst würde der Vergleich gar keinen Sinn ergeben, dann könnte man ja auch 2 Stk 1x12 mit unterschiedlichem Volumen vergleichen - und bekäme logischer Weise 2 unterschiedliche Klangergebnisse.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. dubbel

    dubbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    2.469
    Kekse:
    10.053
    Erstellt: 22.01.20   #13
    ich hab editiert.

    frankpaush hat's so beantwortet, wie von mir gedacht.
    wieviel macht der speaker am sound, wieviel die anzahl der speaker, und was macht der kasten, wo die speaker drin stecken?
     
  14. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    5.440
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3.440
    Kekse:
    34.479
    Erstellt: 22.01.20   #14
    .. soweit sehen wir das gleich. Aber wenn eine 2x12 (ohne Trennwand)das selbe Volumen hat wie zwei 1x12, dann "verfügt" ja ein Speaker in der 2x12-Konfiguration über doppelt so viel Volumen, Einzelbetrieb vorausgesetzt.

    man möge mich korrigieren, aber mein Wissensstand:
    1. der Speaker macht die Frequenzkurve (von Hz -bis kHz, welche Betonungen ==Basisklang)
    2. die Anzahl sorgt für die Abstrahlfläche (vereinfacht == mögliche Lautstärke im Raum)
    3. der Kasten definiert die Wirkungsweise der Speaker (was strahlt nach vorne, was nach hinten, was wird betont, was geschluckt)
    Daraus lässt sich ableiten: Speaker UND Box machen den "Klang", wobei die Box lediglich formt, was der Speaker produziert
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. dubbel

    dubbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    2.469
    Kekse:
    10.053
    Erstellt: 22.01.20   #15
    genau.
     
  16. Buddy King

    Buddy King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.19
    Zuletzt hier:
    27.01.20
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.01.20   #16
    Moin.
    Habe grade mal einen Speaker Vergleichstest aus G&B von *** gelesen.
    Mal davon ab das der Mann für pedantisch cleane Laborbedingungen gesorgt hat.
    Fazit war in etwa das die Speaker doch sehr gleich klangen. Ob teuer oder Alnico.
    Und das Gehäuse den gravierenden Unterschied gemacht hat!
    Das bassigste Gehäuse war übrigens nicht das größte.
    Offen und geschlossen macht m.A. den größten Unterschied. Wobei man bei geschlossener Box wohl etwas Volumen mehr nehmen sollte.
    Der Abstrahlwinkel zum Raum /Spieler ist natürlich auch entscheidend. Da könnte man mit mehreren Speakern auch eine
    Dreidimensionale Schallwand bauen...
     
  17. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    1.924
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    1.773
    Kekse:
    9.390
    Erstellt: 22.01.20   #17
    ...und genau deswegen hängt die Frage des Urpostings auch sehr von der jeweiligen Gehäusekonstruktion von 1/12 und 2/12 Boxen ab.
    Eine "Tweed-Amp-Style" Box mit schwingenden Brettern, schwingend aufgehängter Front und hinten halboffen reagiert als großes 2/12er Gehäuse deutlich resonanter als zwei kleinere davon mit je einem Speaker...da wirst du mehr Unterschied feststellen als bei starreren Boxenkonstruktionen.

    Die Aufteilung des Gehäuses in Kammern ist ein alter Trick um Definition (bei etwas weniger saftigem Klang) zu holen...so gibt es einige 4/12 Boxen (oft "Stereo" Versionen) die eigentlich 2 2/12er in einem Gehäuse sind...und dadurch straffer, definierter und weniger "fleischig" tönen als 4/12 Varianten....und die ganz klassische Ampeg Bassbox war auch deswegen die erste sauber und "dröhnfreie" Bassbox, weil sie vier Kammern hat...also eigentlich 4 Stück 2/10er Boxen in einem Gehäuse ist...

    Gruß,
    Bernie
     
  18. soundmunich

    soundmunich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.13
    Zuletzt hier:
    16.02.20
    Beiträge:
    1.891
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.160
    Kekse:
    29.500
    Erstellt: 22.01.20   #18
    Man kommt sicher noch weniger weiter, wenn man jetzt noch 1000 weitere Kriterien dazu nimmt. Die Eingangsfrage ist beschränkt auf 2 x 1 Speaker je in einer Box versus 1 x 2 Speaker in einer gemeinsamen Box.

    Physikalisch ist die Akustik ein Wahnsinnsthema. Man findet eben schon mal nicht zwei identische Amps oder Speaker und was gemessen wird ist auch nicht allgemein zu fixieren. Vor allem bleibt Klang einfach immer Geschmackssache - übrigens evolutionsbedingt!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    6.268
    Zustimmungen:
    2.683
    Kekse:
    9.049
    Erstellt: 23.01.20   #19
    genau das war ja die Frage - so weit ich es verstehe. Wie groß istder Unterschied dann oder bzw. wie stark ist es hörbar ?
     
  20. dubbel

    dubbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    2.469
    Kekse:
    10.053
    Erstellt: 23.01.20   #20
    Meine Frage war nicht sehr überlegt.
    Eher laut nachgedacht.

    Ich hätte auch so fragen können:
    amp5b.png
    Das mit den zwei Amps ist ja eher nebensächlich.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping