Soundsamples Bugera 6262

von m~Daniel, 24.02.08.

  1. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 24.02.08   #1
    Hey!

    Hab mal versucht ein paar halbwegs brauchbare Samples vom Bugera 6262 zu machen.
    Da das vielleicht auch andere Leute interessiert die nicht die 'zig Seiten im "normalen" Bugera-Thread durchsuchen wollen hab ich einfach mal nen extra Thread erstellt - Review folgt demnächst wenn da Interesse besteht.

    Aufnahme Setup: Meine selbstgebaute Strat mit 2 Humbuckern und einem Singlecoil. t-bone SM58 Kopie und eine selbstgebaute Thiele Box mit V30 Speaker.

    Hier die Samples:

    Cleankanal, Funky
    Cleankanal, Gain voll aufgedreht
    Cleankanal, Guitar Pro :o
    Cleankanal, bissl was jazziges aufgenommen (soweit es in meiner Macht steht :D)
    Cleankanal, Gitarrenintro mit Mischung aus Singlenotes und Akkorden
    Cleankanal, Picking
    Cleankanal, Reverbtest
    Cleankanal, Solo mit voll aufgedrehtem Gainregler und Singlecoilmodus, schönes Attack

    Crunchkanal, bissl was im ACDC Style
    Crunchkanal, bluesy
    Crunchkanal, funky
    Crunchkanal, diesmal Gain auf 10

    Leadkanal, Gain auf 5, bissl rumgespiele
    Leadkanal, Drop D
    Leadkanal, Gain auf 1
    Leadkanal, Neckhumbucker + viel Gain = Matsch
    Leadkanal, trockener Rhythmussound
    Leadkanal, gescoopter Sound

    Bitte nicht so sehr auf das spielerische achten, hab das gleich nachm aufstehen aufgenommen (weil meine Eltern da ausser Haus waren :D)

    EDIT: Hab gerade nochmal reingehört, die Samples vom verzerrten sind leider etwas kratzig geworden, das Micro hätte wohl ein wenig anders positioniert sein müssen, in "Echt" klingt der Amp nicht so arg kratzig.

    EDIT2: Damit alles in einem Thread ist, hier noch der Link zu dem Youtubevideo mit der glorreichen Macbookmic-Quali :D http://www.youtube.com/watch?v=ah0q5myg9O4

    lg
    Daniel
     
  2. Klotzi

    Klotzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Solingen, Rock City No1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    323
    Erstellt: 24.02.08   #2
    Respekt, direkt mal Punkte!

    Geile Sachen dabei und der Amp scheint ja wirlich ein Preis-/Leistungskiller zu sein. Wenn mal wieder Geld da ist werde ich mir den mal als zweiten Amp ansehen.

    Besondere Props gibts für das "Clean Solo" - Dire Straits rocken fett und das Solo ist einfach nur geil.

    ~ Klotzi
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 24.02.08   #3
    Wenn man auf so ne Art von sound steht isses vielleicht garnicht so verkehrt ;)

    man müsste den amp trotzdem vor der eigenen klampfe haben um zu wissen wie er reagiert. . . .
     
  4. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 24.02.08   #4
    klingt für das preissegment echt ziemlich gut!
    bleib aber trotzdem lieber beim powerball :p
     
  5. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 24.02.08   #5
    clean finde ich den amp echt cool, aber die zerre gefällt mir überhaupt nicht. brauchst dich nicht zu entschuldigen, ist sehr fein gespielt. *bewert*
     
  6. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 24.02.08   #6
    Danke für die Kommentare und die Pünktchen ;)

    Zerre ist natürlich geschmackssache, so ganz meinen Sound hab ich noch nicht gefunden, ist immer recht höhenlastig, mal schauen was sich die Tage ergibt. Ausgefahren klingt das ganze natürlich besser, ist für mich hier aber (vor allem Sonntags) nicht möglich. Vll schieb ich noch 3-4 Samples nach ausm Proberaum mit der 412er. Je nachdem wie ich zeitlich hinkrieg :o
     
  7. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 24.02.08   #7
    Danke dafür! Wenn des ganze ungefähr so klingt, wie im Real-Life finde ich zumindest Clean und Crunch erheblich besser als beim 6505er (oder der 5150er? kein Plan...)

    Durch deine Samples ist der Amp auf einmal wieder im Rennen, es sei denn, der 333XL ist genauso gut... der ist nämlich vom "Prinzip" mein Favorit, leider kenne ich nur die Samples vom Peavey JSX von der HP, aber wenn so ähnlich, dann... :)
     
  8. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 25.02.08   #8
    Allerdings, Clean und Crunch ist wirklich besser als beim "Orginal".
    Der Zerrsound ist auf kleinen Lautstärken leider nicht ganz so "dicht" wie wenn man das Teil aufdreht, ich hoffe ich komme dazu die Samples zu machen mit aufgedrehtem Amp im Proberaum.

    Ein A/B gegen den Carvin wäre bestimmt mal interessant :)
     
  9. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 25.02.08   #9
    Clean killt das Teil, soweit ich das von dem Samples her beurteilen kann. Die Zerre finde ich - zumindest in diesem Zustand - absolut grauenhaft. Irgendwie fehlt da was, selbst mein Bandit schiebt mehr...
    Naja, aber sowas soll man ja nicht nach Samples beurteilen, viell. spiel ich das Ding mal an wenn sich die Gelegenheit ergibt ;) Auf jeden Fall gute Arbeit!
     
  10. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 25.02.08   #10
    ma ne andere frage... bei welcher lautstärke wurde das ganze aufgenommen???

    zu hause im zimmerlein? ^^

    edit: ok hab meine fragen grad seblst beantwortet ;)

    hast das video hier vergessen :p
     
  11. Prog. Player

    Prog. Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.15
    Beiträge:
    2.261
    Ort:
    Falun
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    2.944
    Erstellt: 25.02.08   #11
    Klingt an und für sich sehr schön. Das mit der Zerre ok, liegt aber auch nebenher daran das du den Amp nicht aufdrehen konntest und auch kein 2. Mic fürn Roomeffekt hast. Und wohl an der Qualität deiner SM58 Kopie. Dem solls aber dennoch kein Abbruch tun denke ich. Hast dir in jedem falle echt Mühe gegeben. Die Frage die sich mir aber noch stellt ist ob man mit dem Footswitch den FX Loop wirklich schalten kann oder ob Behringer einfach nen OEM Footswitch für alle Bugeras hingestellt hat.
     
  12. Micha303

    Micha303 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 25.02.08   #12
    Abgesehen vom clean Sound, hört sich alles nach Crunch an, wo ist denn der typische 5150 High Gain Sound?
     
  13. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 25.02.08   #13
    Clean ok. Nicht überragend aber guter Röhre Cleansound.

    Crunch, geht aber sehr schwach in den Mitten.

    Zerre: geht gar nicht, klingt nach Sägewerk ohne power. Da klingt der Valveking besser und dass sollte zu denken geben.

    Ich glaub nicht das es am T-Bone liegt, wir haben mal die T-Bone kopien von Shure (SM58 und 57er) getestet und du merkst null unterschied. Einziger Unterschied ist, dass die T-Bones nicht so stabil sind wenn man sie mal von der Bühne wirft (nicht fragen...).

    Auch das: Ich konnte nicht voll aufdrehen ist IMHO blödsinn wenn ein Amp gut gebaut ist. Klar kiregst keine Endstufensättigung und er klingt nicht so "fett", aber vom Gruncharacter solltest ihn beurteilen können. Mein JSX klingt auch bei Zimmerlautstärke top.
     
  14. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 25.02.08   #14
    Ich wollte nur mal fragen wo das Mikro positioniert war?
     
  15. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 25.02.08   #15
    Kannst du du hier anschauen:

    http://www.youtube.com/watch?v=yhN6iLMtm74&feature=related

    Mittlerweile glaub ich irgendwie es liegt an der Box dass das alles so Höhenreich klingt, der Carvin kratzt bei geringen Lautstärken genauso herum.
    Ich find die Samples irgendwie eher etwas verdreht, hier klingt clean ganz gut und verzerrt nicht so, "in echt" isses irgendwie eher andersherum, naja kein Pla, vermutlich auch alles Einstellungssache.
    Ich fahre heute innen Proberaum und nehm da nochmal mit E606 und 4x12 Box auf :)

    @The Tank: Mir geht es beim "nicht aufdrehen" gar nicht um den Amp ansich, aber ich hab gemerkt dass ein V30 erst gut klingt wenn man ihm vernünftig Input gibt. Der G12T75 der davor drin war klang auch leise gut.
     
  16. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 25.02.08   #16
    hat eigentlch denke nix mit "gut" gebaut zu tun. gibt viele "GUTE" Amps die erst bei höherer lautstärke den wichtigen Druck in den Mitten aufbauen! nud leise total dünn und lasch klingen.
     
  17. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 25.02.08   #17
    hmmm.....bin ja nich so der fan von der "LOW-BUDGET" amp angelegeheit aber für leute die nioch soviel kohle für nen dicken recti oder krank ampd haben is sowas ne gute alternative.Ich bleibe mienem 6505 treu und finde es ne frechheit das Behringer (bugera) jetzt die amps kopiert !!!
    wobei peavey ja auch kopiert hat von soldano :D
    Die sache mit den sounds die du gemacht hast...TOP !!!
    mir sagt zwar kein einziger sound zu da diese mir nich dreckig rotzig und nich ehrlich genug sind aber selber antesten is da schon besser um sich eine richtige mienung zu machen.
    gibt von mir ne bewertung da du dir soviel Mühe gegeben hast mit den sound samples !!!!!!


    greetz darki !
     
  18. Micha303

    Micha303 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
  19. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 25.02.08   #19
    ja schon krass wie offensichtlich Behringer das doch immer macht... bauen dauernd VOR ALLEM optische 1/1 kopien. leider bleibts meist bei der optischen kopie :rolleyes:
     
  20. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 25.02.08   #20
    auch diese gain sounds find ich mehr als bescheiden. wird doch wohl nix mit der billigen peavey copy :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping