Soundverbesserung von Midifiles

von werni_werni, 26.01.08.

  1. werni_werni

    werni_werni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #1
    Hallo zusammen,

    Spiele Midis von einem Laptop in die PA Anlage "Yamaha EMX 512 S" ein.
    Wie kann ich zusätzlich den Sound der Midis verbessern?
    Gibt es empfehlenswerte Geräte, die ich zwischen den PC Ausgang und dem "Yamaha EMX 512 S" schalten kann?

    Danke für positive Antworten!!!

    mfG
    Werner
     
  2. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 26.01.08   #2
    Der Klang hängt eher am verwendeten MIDI-Synthie/Soundkartenchip, als an der Verstärkerkette danach. Man wundert sich, wie unterschiedlich (gut oder schlecht) einunddasselbe Midifile in verschiedenen Instrumenten klingt.
     
  3. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 26.01.08   #3
    Hi
    Ich hoffe ja mal nicht, dass jemand auf die Idee kommt mit einem Laptop und der dort eingebauten Soundkarte auf der Buehne Midi Files abzuspielen.
    Wenn unser Drummer fuer sich zum Proben das Laptop mitnimmt krieg ich schon das grosse Grauen.
    Abhilfe: USB to MIDI Kabel/Converter.
    Dann ein anstaendiges GM Modul dranhaengen.

    Fuer Zuhause bringt das Programm Virtual Sound Canvas am PC einen brauchbaren GM Soud. Der emuliert einen 88 er Soundcanvas.
    Aber selbst als Hardware ist der nicht buehnentauglich.

    Vielleicht gibt es hier inzwischen bessere Programme.
    Das ware auf alle Faelle der erste Ansatzpunkt.
    Bessere DA Wandler hat man dadurch aber auch nicht.
    Durch irgendwelche Effektgeraete kann man einen schlechten Grundsound nicht verbessern.
     
  4. rockbaby

    rockbaby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 26.01.08   #4
    äu0erster notfall:
    ni bandstand
    würg
     
  5. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.009
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    928
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 26.01.08   #5
    Hm. Soundfontplayer-Software, eine der zig MB großen GM-Soundfonts runterladen... Hab beides da, nur noch nicht getestet.


    Martman
     
  6. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 26.01.08   #6
    Hallo Werner, für daheim ist das sicher noch nicht gut genug ... selbst ein "Billig-Keyboard" per Midi angeschlossen erhebt Dich in neue Klangwelten ..

    Ist das nur zum mitproben oder für LIVE, für LIVE empfehle ich ALLES aber keinen PC auf der Bühne ... Optisch/Moralisch/Funktionell :-)

    gruß frank
     
Die Seite wird geladen...

mapping