Spade und Gitarren von PPC

von Gitarrengirl, 04.02.07.

  1. Gitarrengirl

    Gitarrengirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    5.10.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #1
  2. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 04.02.07   #2
    Ich glaube du wirst mit keiner davon wirklich glücklich!

    WÜrde dir als Anfängergitarre eine mit fester Brücke empfehlen. Da ist das Stimmen und Saitenwechseln für Anfänger nicht so schwer. Z.B. n günstige Les Paul oder SG (Kopie).
    Aber die die du da aufgelistet hast kenn ich nicht und ist irgendwie zu günstig, als was besseres zu sein als ne billige Gitarre die Eltern ihren Kindern mal eben zum Geburtstag oder zu Weihnachten schenken können. Würd so im Bereich um die 200-250€ suchen. Ist auch für nen Schüler bezahlbar - aber lieber noch nen par Monate warten und was kaufen, was du entweder länger behältst oder bei nichtgefallen auch noch verkaufen kannst, als dir irgendwas wirklich billiges zu holen, was schnell kaputt geht, schlecht klingt und schlecht bespielbar ist!

    ist nur meine Meinung, aber ich denke viele hier werden dir ähnliches sagen!

    Sag uns doch mal wie viel Geld du zur Verfügung hast und was für Musik du damit machen willstl, dann können wir dir vllt. nen paar gute Einsteigersets empfehlen!

    MfG Czebo
     
  3. Hida

    Hida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 04.02.07   #3
    zufälliger weise kenn ich die Tenson gitarre... ein kumpel von mir hat die auch.

    Die GItarre ist für ihr Geld der Hammer. Als ich sie zum ersten mal gespielt hab, hab ich gedacht, dass er für das teil 400-500 eier ausgegeben hat.

    Richtig geile Bespielbarkeit! (für ihr Geld)

    ok... der sound ist natürlich kacke... aber für crunchige songs garnicht mal so schlecht ^^

    für einen anfänger lohnt sich die gitarre auf jeden fall!

    Etwas besseres kriegst du nur ab der 400 € grenze.
     
  4. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 04.02.07   #4
    Der Sound is kacke aber das Ding soll mal eben 400€ gekostet haben?:screwy:

    Ich möchte mal behaupten dass man schon unter 300 was brauchbares (mit gutem ton) bekommt.
    siehe aria und co
     
  5. Hida

    Hida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 04.02.07   #5
    ok... war vielleicht von mir flasch formuliert... :D


    Hab gemeint, dass die Gitarre von der Bespielbarkeit her locker mit den Gitarren im 400 € Bereich mithalten kann.
     
  6. xela77

    xela77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    10.02.15
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Eichsfeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    128
    Erstellt: 04.02.07   #6
    Hallo Gitarrengirl..

    Hab mir vor kurzem das Spade ST Pack gekauft.
    Wie du dir bestimmt schon denken kannst,
    bekommst du für 130€ nichts wirklich brauchbares..

    Bei meiner Gitarre funzen die Tone Regler nicht richtig, die Pickups rauschen,
    die Saitenlage ist zu hoch (beim runterstellen schnarrt sie) und die Gitarre verstimmt sich relativ schnell..
    Der Verstärker ist auch nicht die Wucht. Je leiser man spielt, desto schlimmer klingt er.
    Die eingebaute Zerre find ich total miserabel. Sehr schlecht regulierbar und viel zu stark.

    Tja, für 130€ kann man keine Wunder erwarten...
    Ob bei diesem oder den anderen Sets..

    Ich würd dir auf jeden Fall empfehlen zu sparen und was besseres zu kaufen.
    Da hast du wirklich mehr davon.

    MfG
     
  7. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 04.02.07   #7
    .....oder gebraucht was für um die 130.

    Da kriegste schon echt ordentliche GEräte, besonders in der Bucht bei älteren Modellen, die niemand kennt ;)
    Da kann man unglaubliche Schnäppchen schießen.


    MfG
     
  8. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 04.02.07   #8
    Hey,

    guck dir doch mal die Squier 51 an. Für 150€ eine super Gitarre und dann vielleicht noch nen gebrauchten, kleinen Peavy Amp oder Roland Cube...vielleicht auch nen Marshall MG 15.
     
  9. ArKay

    ArKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 05.02.07   #9
    Yup, die Squier '51 ist ihr Geld wirklich mehr als wert und hat sogar brauchbare Pickups an Board. Andere Modelle hatte ich bis jetzt noch nicht in der Hand.
     
  10. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.02.07   #10
    Hier die Links zu den Vorschlägen:
    Squier 51
    Micro Cube

    Hier noch eine billigere Lösung:
    Behringer Set
    Meine Freundin hat sich dieses Set vor ca. 2 Jahren auch gekauft und es ist wirklich in Ordnung, wenn man wenig Geld ausgeben möchte und sich erst einmal mit dem "Objekt" Gitarre vertraut machen will.
    Die Gitarre meiner Freundin ist wirklich überraschend angenehm zu bespielen und die Saitenlage ist absolut in Ordnung. Das Griffbrett war anfangs noch etwas rau, was sich aber nach ein paar Wochen gelegt hat.
    Die Potis sind etwas schwergängig aber verrichten immer noch treu ihren Dienst, die Mechaniken sind überraschend Stimmstabil und die Buchse funktioniert auch ohne wenn und aber.
    Durch die HSS Pickupbestückung bist du auch für jeden Muskstik gewappnet.
    Über meinen Amp liefert die Gitarre auch einigermaßen ordentliche Sounds.
    Der Amp klingt natürlich nicht sonderlich toll. Besonders verzerrt klingt es extrem künstlich und unnatürlich - wirklich scheußlich.
    Auch durch extrene Zerrpedale lässt sich dieser Charakter leider nicht wegblasen.
    Wenn man aber (wie meine Freundin) überwiegend Clean spielt, bietet der Amp wirklich akzeptable Sounds die nicht allzu schlecht sind.

    => Aber: Gerade bei Gitarren in diesem low-budget-Bereich kann es zu extremen Qualitätsschwankungen kommen. Es kann durchaus sein, dass meine Freundin ein absolutes Sonntagsmodell erwischt hat.
     
  11. Gitarrengirl

    Gitarrengirl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    5.10.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #11
    Hallo,
    danke für die vielen schnellen und hilfreichen Antworten :)

    Die Squier hört sich gut an, aber leider zu teuer..muss die Gitarre selber bezahlen.
    Aber das Behringer Set hört sich gut an , wenn auch deine Freundin damit zufrieden ist.
    Und vom Preis her geht es noch grade.
    Kann ich das da bestellen auf der seite die du mir raus gesuchst hast, screamer04?
    Muss man sich da anmelden?..

    LG
     
  12. ArKay

    ArKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 06.02.07   #12
    Kannst Du da normal bestellen.
     
  13. LordWimsey

    LordWimsey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    989
    Erstellt: 07.02.07   #13



    Das Problem ist dabei natürlich, dass die Threaderstellerin die dann wahrscheinlich auch nicht kennt.
    Gepaart mit der Tatsache, dass bei ebay auch unheimlich viel Brennholz verhökert wird, macht das nur bei
    konkreten Empfehlungen Sinn, finde ich.

    Aber Du hast natürlich recht, dass der Gebrauchtmarkt viele "unglaubliche Schnäppchen" bietet.

    Die Standard-Anfänger-Billig-Untergrenze Gitarren, die hier die Standard Empfehlung sind und sonst so 200€ kosten
    (Pacifica, GRG170) kosten gebraucht bei ebay meist so um die 120€.


    @GitarrenGirl:

    Diese Standardempfehlungen hier im Board, von denen ich schrieb, sind die Yamaha Pacifica Serie und günstige
    Gitarren der Gio-Serie von Ibanez (GRG 170, GSA 60), die alle so um die 220€ kosten.
    Du findest hier viele Berichte über diese Gitarren, wie z.B.

    https://www.musiker-board.de/vb/e-g...ibanez-gsa-60-oder-yamaha-pacifica-112-a.html
    und
    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/111621-review-ibanez-grg-170-dx.html
    oder
    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/172830-pacifica-112-als-anfaengergitarre.html


    Damit haste was richtig gutes solides für den Einstieg.

    Als Amp kommt der Roland Microcube (neu 100€) in Frage. Der hat viele Effekte zum rumspielen eingebaut und klingt
    trotz wenig Leistung hervorragend und ist für zu Hause immer noch zu laut, wenn man aufdreht.


    Liebe Grüße,
    Peter
     
Die Seite wird geladen...

mapping