Stagepiano mit leichtgängiger Tastatur

von Bueddie, 23.04.08.

  1. Bueddie

    Bueddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.08   #1
    Hallo,
    ich habe mal eine Frage ans Kollektiv. Ich spiele seit einiger Zeit bei der Livemucke unserer Band u.a. ein Roland RD-170. Da ich nicht umhin komme mit dem Stagepiano auch schon mal Orgel und Synthiesounds zu spielen suche ich ein Stagepiano mit einer leichtgängigeren Tastatur, günstigstenfalls auch mit kürzerem Weg. Hat vielleicht jemand ein paar gute Tipps, bzw. Erfahrungen, welche Stagepianos entsprechend gerüstet sind.
    Habe im Forum gelesen, das Roland FP4 geht so in die Richtung.

    Danke und Gruss

    Bueddie
     
  2. HammondToby

    HammondToby HCA Live-Keys HCA

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.059
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    632
    Kekse:
    7.705
    Erstellt: 23.04.08   #2
    Was meinst Du mit 'leichtgängig'? Soll es eine Hammermechanik haben, oder reicht da auch eine gewichtete Tastatur?

    Der Nord Stage 88 und 76 hat eine sehr leichte Hammermechanik, mit dem kann man ganz gut Orgeln und Synths spielen. Der 73er hat die gewichtete Waterfalltastatur des Electros geerbt und ist dann schon nicht mehr so gut zum Klavierspielen geeignet.

    Die Tastaturen der Kurzweil-Modelle mit dem X (steht für Hammermechanik) sind auch nicht zu schwergängig, wenn's da aber noch leichter gehe soll, dann sind die 76er mit einer gewichteten und gut spielbaren Tastatur versehen. Ausserdem sind das auch sehr gute Masterkeyboards (PC2, PC3 und K2600), die SP-Modelle kenne ich nicht, sollten aber zumindest von der Tastatur identisch sein.

    Grüsse vom HammondToby
     
  3. Bueddie

    Bueddie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.08   #3
    Hallo,
    erstmal danke für deine Informationen.

    Die Tastatur muss nicht zwingend eine mit Hammermechanik sein, allerdings käme eine leicht gewichtete Tastatur, wie sie in verschiedenen Synthies zu finden ist, auch nicht in Frage.

    Sorry, vielleicht 'ne blöde Frage, aber wie fühlt sich eine (normal) gewichtete Tastatur, gegenüber der meines RD-170 an?

    Gruss
    Bueddie
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 23.04.08   #4
    Als RD-170 Eigentümer und Gelegenheitstester von Produkten der verehrten Mitbewerberschaft kann ich Dir nur sagen, daß Du mit Deinem Roland schon eines mit recht leichtgängiger Tastatur besitzt. Yamaha und Kawai stellen größtenteils deutlich(!) straffere Tastenleisten her.

    -> RD 150 und RD 170 im Review-Thread
     
  5. dkreutz

    dkreutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    843
    Erstellt: 23.04.08   #5
    Die bereits erwähnte Tastatur des Nord Stage 76/88 hat nicht nur eine relativ leichte Gewichtung, sondern auch noch zusätzlich einen "Fast response" Modus für die eingebaute Orgelsektion (technisch gesehen reagieren die Kontakte dann schon nach 5mm Anschlagsweg, im normalen Modus sind es 8mm). Erst damit machen die Glissandi so richtig Spaß...
     
  6. fairplayer

    fairplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Bodensee - Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.08   #6
    Genau; probier's halt mal. Das frühere Kawai MP4 war auch sehr leichtgängig.
     
  7. JoeKey

    JoeKey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    23.12.12
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.08   #7
    ist eigentlich schon alles gesagt worden... Selbst wenn die Tastatatur deines RD-170 eher zu den "leichter gewichteten" zählt, halte ich die Tastatur des Nord Stage tatsächlich für einen "guten Mittelweg". Aber alles Geschmackssache, insofern ausprobieren!
     
Die Seite wird geladen...

mapping